Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 16,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Quantenphilosophie und Interwelt: Der Zugang zur verborgenen Essenz des menschlichen Wesens von [Warnke, Ulrich]
Anzeige für Kindle-App

Quantenphilosophie und Interwelt: Der Zugang zur verborgenen Essenz des menschlichen Wesens Kindle Edition

4.3 von 5 Sternen 61 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 16,99

Länge: 384 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Kindle AusLese
Jeden Monat vier außergewöhnliche Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR - empfohlen vom Amazon-Team. Erfahren Sie mehr über das Programm und melden Sie sich beim Kindle AusLese Newsletter an.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

QUANTENBEWUSSTSEIN - SCHLÜSSEL ZUR STEUERUNGSZENTRALE DES LEBENS
Ein renommierter Biophysiker entschlüsselt eines der größten Geheimnisse des Lebens: Die Interwelt ist ein Quantenfeld mit unerschöpflichen Informationsmustern, das mit der rätselhaften "Dunklen Energie und Materie" in Verbindung gebracht wird. Das Spannende ist, dass der Mensch mit seinem Bewusstsein auf die Interwelt zugreifen kann, um seine Alltagswelt besser gestalten zu können. Ein Buch, das auf spektakuläre Weise die Quantenphilosophie zur Philosophie des Lebens macht.
Die Alltagswelt ist die Welt der Materie und des Egos. Hier leben wir mit größter Selbstverständlichkeit und wähnen uns glücklich oder auch unglücklich - bis die Fassade zu bröckeln beginnt: in Träumen, in Krisensituationen, in Nahtoderlebnissen ... Dann wird klar, dass die Alltagswelt eine Illusion ist, eine Welt der angelernten, konditionierten, gefilterten und zensierten Erlebnismöglichkeiten. Dahinter liegt unsere eigentliche Heimat: die Interwelt.
Der Autor nimmt uns mit auf eine spannende Reise in die Interwelt, das Reich des ununterbrochen tätigen, intelligenten, jedoch weitgehend verborgenen Quantenbewusstseins. In den Mythologien der Welt erscheinen Informationen aus dieser Zwischenwelt oft als "Wesen": als Elementargeister, Engel, Feen, Elfen und Devas. Erfahrungen, die Menschen aller Kontinente mit der Interwelt gemacht haben, sind einander sehr ähnlich. Heute lässt sich diese Zwischenwelt auch naturwissenschaftlich plausibel erklären.
"Alle Indizien sprechen dafür, dass die Interwelt unter bestimmten Bedingungen vom Willen und vom Bewusstsein her gesteuert werden kann", meint Ulrich Warnke. Er beschreibt konkret, welche Vorausset zungen erfüllt sein müssen, damit wir unseren Alltag durch gezielte Schöpfungen optimal gestalten können, indem wir Erfahrungen in der Interwelt machen und diese richtig einordnen und deuten

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ulrich Warnke, geboren 1945, studierte Biologie, Physik, Geografie und Pädagogik. Als Universitätsdozent hatte er Lehraufträge für Biomedizin, Biophysik, Umweltmedizin, Physiologische Psychologie und Psychosomatik, Präventiv-Biologie und Bionik. Seit 1969 erforscht er die »Wirkungen elektromagnetischer Schwingungen und Felder, einschließlich Licht, auf Organismen«, seit 1989 leitet er die Arbeitsgruppe Technische Biomedizin. Warnke war bis März 2010 akademischer Oberrat an der Universität des Saarlandes. Er ist Gründungsmitglied der Gesellschaft für Technische Biologie und Bionik e.V. sowie ein gefragter Referent und Vortragsredner.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1309 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Scorpio Verlag (12. August 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00FFAOYLQ
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 61 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #33.159 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Wer „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende kennt, kann ungefähr nachempfinden, wie es mir beim Lesen erging. In „Quantenphilosophie und Interwelt“ beschreibt Dr. Ulrich Warnke ausführlich, wie es um unsere Wahrnehmung und um unsere Wirklichkeit bestellt ist bzw. dass eigentlich alles nur eine Illusion ist, die wir uns mittels unseres Bewusstseins aus dem Raum der Möglichkeiten heraus selbst erschaffen. Er lädt dazu ein, unser klassisches Bild der Welt in Frage zu stellen und mittels unserer geistigen Kraft gestalterisch auf sie einzuwirken. Auf über 350 Seiten geht der Autor in dem Buch vor allem der Frage nach, wie wir gezielter auf den Raum aller Möglichkeiten zugreifen können. Es liest sich wie eine Mischung aus einem Fachbuch und einem Science-Fiction-Roman, ist also informativ und spannend zugleich. Mit Akribie versucht er, jede einzelne seiner Annahmen über die geistige Natur des Menschen zu belegen. Seine Beweisführung beginnt zunächst mit der Darstellung wissenschaftlich dokumentierter Phänomene und bekannt gewordener Berichte übersinnlicher Erfahrungen, die er quantenphilosophisch interpretiert, um dem Leser einen Paradigmenwechsel zu ermöglichen und um ihm Werkzeuge an die Hand zu geben, diese Erkenntnisse für das eigene Leben zu nutzen. Besonders plausibel sind hierbei seine Ausführungen über den Placebo-Effekt und über die Selbstheilungskräfte mittels der Autosuggestion. Anders als in den meisten mir bekannten Büchern, die sich mit Savants, Synesthetikern, Telekinese oder Telepathie befassen, bleibt er dabei stets relativ kritisch und führt zahlreiche Studien an, die von namhaften Instituten und Forschern durchgeführt wurden.Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 135 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Auch, wenn die kritische Bewertung der zahlreichen physikalischen, biologischen und neurologischen Fakten und Hypothesen solide Kenntnisse voraussetzt, über die der Durchschnittsleser kaum verfügt: Kein anderes mir bekanntes Buch hat sich so gründlich und überzeugend an die Schnittstelle Geist-Seele-Körper-Natur gewagt. Was Philosophen aus dem Deutschen Idealismus und der indischen Philosophie längst vertraut ist, findet hier seine Entsprechung in einer wissenschaftlichen Durchdringung, die nicht anders als eine Fortführung der Aufklärung bezeichnet werden kann. Bereits die einfache Frage "Was mache ich, um meinen Arm zu heben?" reicht aus, um die die rätselhafte Tiefe des scheinbar Selbstverständlichen und Gewohnten einzudringen. Selbst, wenn einige der dargestellten Fakten und Hypothesen sich als falsch erweisen sollten: Irgendwie muss diese Schnittstelle ja funktionieren. Und fest steht ebenfalls, dass die Subjektivität des Beobachters aus keiner wissenschaftlichen Forschung mehr wegzudenken ist, die ernst genommen werden will. Wissenschaft, die ursprünglich wird, darf sich mit Recht "philosophisch" nennen. Der Weg, den sie bahnt, ist ebenso neu und revolutionär, wie die Entdeckung der mathematischen Physik durch Descartes. Dass diese neue Wissenschaft politisch unbeliebt sein wird und zahlreiche Gegner haben wird, die ihre Märkte bedroht sehen, dürfte klar sein. Doch nichts ist stärker als eine Idee, deren zeit gekommen ist.
1 Kommentar 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Gehören sie zu den Realisten? Zu jenen die erst dann etwas für wahr halten wenn sie es sehen? Dann dürfte dieses Buch nichts für sie sein. Denn was hier drin zu Lesen ist hat zur Vorraussetzung das man es mit einem offenen Geist liest. Hier werden scheinbar übernatürliche, unglaublich erscheinende Begebenheiten mit den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Quantenphysik erklärt.
Es geht um Dinge wie Telepathie, außerkörperliche Erfahrungen und geisterhafte Erscheinungen. Der Autor erklärt alles mit einer Selbsverständlichkeit das man gerne bereit ist all diese Dinge zu glauben. Auf eine gewissen Weise kommt einem das logisch vor.

Sollten sie Interesse an den Dingen hinter unseren Horizont des Egos haben so ist dieses Buch eine hervorragende Anleitung zu solchen Erfahrungen. Nach der Lektüre werden sie mit Sicherheit einige Dinge anders sehen.

Skeptikern möchte ich Folgendes gesagt haben: Sie fragen sich wieso solche Dinge, sollten sie tatsächlich wahr sein, nicht sofort von den sensationslüsternen Medien an die große Glocke gehängt werden? Die Antwort ist einfach: Die Medien sind der Motor der Konsumgesellschaft in der wir Leben. Eine solche Werltanschauug würde jedoch Bescheidenheit und Gleichmut erzeugen da Existenzängste und die Angst vor dem Tod wegfallen. Und diese Ängste lassen uns Konsumieren. An solchen Ängsten leiden auch die mächtigsten Menschen die ebenfalls nur das glauben was sie sehen. Und eben diese Menschen haben somit nur das perfide globale Machtspiel als Lebenssinn und damit auch kein interesse an einer zufriedenen und bescheidenen Bevölkerung.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare 70 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover