Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
EUR 9,99
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Qual ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Qual Taschenbuch – 3. Februar 2009

4.3 von 5 Sternen 105 Kundenrezensionen

Alle 8 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 8,57 EUR 2,21
Audio-CD
"Bitte wiederholen"
EUR 15,49
61 neu ab EUR 8,57 17 gebraucht ab EUR 2,21 1 Sammlerstück ab EUR 18,00

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Qual
  • +
  • Wahn: Roman
  • +
  • Sara: Roman
Gesamtpreis: EUR 30,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Ein Opfer wird Täter, wird Opfer. Die tragische Weisheit der Kriminologie illustriert Richard Bachman alias Stephen King in diesem rasanten und tief berührenden Thriller. Blaze heißt der zurückgebliebene junge Mann mit der üblen Kindheit, der dazu gebracht wird, einen Säugling zu entführen, und damit zum Gejagten gewissenloser Polizisten wird.

Gut, Qual ist ein "Schubladenroman", der schon 1973 geschrieben und nun überarbeitet und geschliffen wurde (1966-73 sind die produktiven Jahre des Alter Ego von Stephen King, Richard Bachman). Doch werden Friedhof der Kuscheltiere, Drei oder Es nicht mehr gelesen, weil sie in den 80er-Jahren herauskamen? Aktualität kann bei einem Autor vom Format eines Stephen King kaum das allein entscheidende Kriterium sein - zumal dann nicht, wenn, wie in diesem Fall, der Autor am Schluss des Buches sehr ausführlich und amüsant zu den Hintergründen der späten Veröffentlichung des Werks Stellung nimmt.

Doch worum geht es in diesem ebenso bedrückenden wie anrührenden Thriller? Blaze steht im Mittelpunkt des Romans, der "Schwachkopf" Blaze, der von seinem Vater schwer misshandelt wurde und eine geistige Behinderung davontrug. Mit seinem Kumpel George schlägt er sich als Kleinkrimineller durchs Leben, bis George, der Freund, Anstifter und rettende Anker bei einer Messerstecherei stirbt. Doch verschwindet er damit nicht aus dem Leben von Blaze. Georges Stimme begleitet und verfolgt ihn und bringt ihn schließlich dazu, das Baby einer wohlhabenden Familie zu entführen, um endlich das große Geld zu machen. Ob die Stimme nun psychotischen oder übernatürlichen Ursprungs ist - bald schon ist Blaze mit dem Säugling auf der Flucht. Er, der alles andere als ein skrupelloser Entführer ist, pflegt und umsorgt das bald kranke Baby und scheint zum ersten Mal eine tiefe emotionale Beziehung aufzubauen. Doch der Rest der Welt ist gegen die beiden. Verfolgt wird Blaze dabei von Polizisten, die vor allem nach Rache dürsten - das tragische Finale scheint vorprogrammiert.

Bachmann/King selbst will sich nicht festlegen, wie man Blaze am treffendsten charakterisieren kann: "eine kleine Tragödie der Unterklasse", "naturalistischer Kriminalroman", ganz sicherlich aber kein "Hard Case Crime". Letztlich muss darüber der Leser entscheiden. Dabei gibt es noch ein weiteres Argument für dieses Buch: Alle Erlöse gehen an eine Stiftung, die sich um Autoren in Not kümmert. -- Henrik Flor, Literaturtest -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

"Unwiderstehlicher Gangstergroove! Und schon in diesem frühen Roman findet sich jene vibrierende Energie, mit der Kings Helden Kräfte bekämpfen, gegen die sie eigentlich keine Chance haben." (Stern über "Qual")

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
... in den Beschreibungen las ich, dass es eins seiner früheren Werke sei und war tierisch gespannt - und ich war am Ende nachhaltig beeindruckt. Zeit, auch die anderen Schubladenbücher vorzuholen, Herr King.

Ich halte nicht viel davon, Inhalte in Rezis zu packen, lest selbst und lest was auf dem Klappentext steht. Meine Leseempfehlung gibts dazu. Schreibstil gewohnt brillant, Story spannend mit Tiefgang und excellenten Einblicken in die Protagonisten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
vielmehr ein frühes Meisterwerk. Eine Perle aus der Feder des Meisters. Schon immer beschäftigte sich King mit schwachen Charakteren, deren Schicksal mit Pech und Unglück behaftet ist. Vielleicht auch gerade deswegen kann man vieles nachvollziehen und ist mittendrin im Geschehen und fiebert mit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Armin am 24. April 2017
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Gern habe ich das Buch Qual,von Richard Bachman gelesen.Ich konnte mich gut in die Geschichte hineinversetzen.
Ich fand das Buch spannend geschrieben und hatte es in kurzer Zeit ausgelesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Hörbuch-Download
Ungekürzt, 640 Minuten, gelesen von David Nathan mit angenehmer, sonorer Stimme, stimmende Betonung und sehr gute Intonation. Acht CDs im Pappschächtelchen, viel besser zu handhaben als die nervigen Plastikklapphalterungen, bei denen immer etwas abbricht. Das Titelbild ist irreführend und hat mit der Geschichte nichts zu tun. Kings launiges Nachwort zum Buch ist eine Beigabe auf der 9. CD ("...wenn ich Sie schon einmal am Schlafittchen habe"), ebenso wie die Kurzgeschichte "Erinnerung", die Keimzelle zu "Wahn" und entspricht der Buchfassung.

Blaze weiß nicht, dass er ein Kind hat, aber so wie sein Junge sich entwickeln sollte, groß, kräftig, intelligent, sportlich, belesen, Master in Literatur, hätte auch sein Leben verlaufen können, wenn sein besoffener, jähzorniger Vater, der außer einem klangvollen Namen nichts zu bieten hatte, ihn nicht aus nichtigem Anlass dreimal die Treppe hinuntergeworfen hätte. Wir erfahren es vom allwissenden Erzähler, der uns das, was aus Clayton Blaisdell jr., genannt Blaze, hätte werden können, durch wenige, dürre Sätze beiläufig mitteilt. Blaze’ Elend begann damit, dass seine Mutter von einem ebenfalls besoffenen Lastwagenfahrer totgefahren wurde. Da war der Junge drei Jahre alt. Bevor eine tiefe Delle in seiner Stirn und dahinter ein nicht mehr richtig funktionierendes Gehirn ihn auf eine Bahn setzte, die ihn unaufhaltsam ins Rutschen brachte, hatte er noch wenige Jahre als aufgewecktes Bürschchen vor sich, war er ein lieber Kerl, der mühelos lernte und gerne las. In seiner Gegenwart ist er um die dreißig Jahre alt, ein kräftiger, fast zwei Meter langer Hüne, und mit Joe, einem Baby, dem Kind reicher Leute, auf der Flucht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Der liebevoll beschriebene Charakter des kriminellen "Blaze", der nicht viel Glück im Leben hatte und irgendwie trotzdem doch im innersten seines Herzen gut ist ... es ist eine rührende Geschichte... wie Stephen King, es fängt langsam an, man rutscht schön in die Geschichte rein, und so ziemlich in der Mitte geht es dann erst recht los und man erkennt auf was die Geschichte raus laufen wird.
Ich habe dieses Buch sehr genossen und habe es regelrecht verschlungen, aber als Stephen King Fan wahrscheinlich keine große Überraschung ;-)

Dieser Roman ist einer seiner frühen Richard Bachman Romane, und wurde Ende 1972 bis Anfang 1973 geschrieben, es it der letzte Bachman Roman, der veröffentlicht wurde. Auch wenn Stephen King selber in seinem Nachwort sagt, es ist ein Schubladenroman, denke ich das nicht, denn selbst er hat seine Meinung darüber auch wieder geändert - und das ist gut so!
Es ist kein typische Stephen King, aber man sollte bereit sein für "Neues" ...ähm, oder "Altes".
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Richard Bachman liefert wieder einmal gewohnt gute Kost ab. Obwohl es sich um einen "Schubladenroman" handelt, zieht King (Bachman)wieder alle Register seiner Schreibkunst.
Natürlich ist es absolut zu verurteilen, was die Hauptfigur "BLAZE" plant und ausführt. King schafft es jedoch den Leser für diese Figur zu begeistern und mit ihm leiden zu lassen. Ein guter Plan von King war es Blaze als geistig zurückgeblieben (Ergebnis eines brutalen Vaters) darzustellen. Somit denkt er nicht wirklich über seine Taten nach und gleicht an vielen Stellen des Buches eher einem kleinen Kind. Wut auf die Taten der Hauptfigur kommt daher nur selten auf, denn er weiss ja nicht, was er den Geschädigten damit antut.
Der andere Teil der Geschichte zeigt die Vergangenheit von Blaze, die oft noch mehr fesselt als die eigentliche Hauptgeschichte. Seine Internatvergangenheit wird darin spannend erzählt.
Horrorelemente findet man in der Geschichte allerdings keine. Bachman schreibt auch realer als King. Die Storys sind eher nachvollziehbar.
4 Sterne, weil es von Richard Bachman noch bessere Bücher gibt. Ich nenne hier nur "Todesmarsch", "Menschenjagd" oder "Der Fluch". Damit kann es Qual oder, was meiner Meinung nach wesentlich besser passt "BLAZE", leider nicht ganz aufnehmen.
Aber empfehlenswert ist das Buch auf jeden Fall. Es ist einfach unheimlich unterhaltsam.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden