Facebook Twitter Pinterest
Quadrophenia ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von worldofbooksde
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Nehmen Sie das in Beachtung, dass die Lieferung 10 Tagen dauern kann. Ihr Artikel ist zweiter Hand aber immer noch im prima Zustand. Die Disc spielt perfekt und ohne Aussetzer und die Hülle, das Inhaltsverzeichnis und das Titelbild zeigen nur leichte Gebrauchtsspuren.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,49

Quadrophenia Doppel-CD, Original Recording Remastered

4.5 von 5 Sternen 36 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Quadrophenia (Remixed And Remastered Version)
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, Original Recording Remastered, 25. Juni 1996
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 5,78 EUR 4,91
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
48 neu ab EUR 5,78 14 gebraucht ab EUR 4,91 1 Sammlerstück(e) ab EUR 8,60

Hinweise und Aktionen


The Who-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Quadrophenia
  • +
  • Tommy (Remastered)
  • +
  • Who's Next
Gesamtpreis: EUR 22,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (25. Juni 1996)
  • Erscheinungsdatum: 25. Juni 1996
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD, Original Recording Remastered
  • Label: Polydor (Universal Music)
  • ASIN: B000007620
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  Blu-ray Audio
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 36 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.573 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
2:08
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:20
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
6:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:44
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
5:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
2:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
2:33
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
3:43
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
6:14
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
Disk 2
1
30
4:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
5:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
5:27
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:54
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
8:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
6:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:48
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

.Label: Polydor.Published: 1996/ncluded a 26-page illustrated booklet with photos, lyrics and liner notes R

Amazon.de

Das exquisite und an vielen Stellen erstaunliche Album Quadrophenia ist sowohl ehrgeiziger als auch schwieriger zugänglich als Tommy, die erste und zugleich bekannteste Rockoper der Band. Banal ausgedrückt, ist Quadrophenia eine erstklassig vertonte Geschichte über das Erwachsenwerden. Das Album enthält einiges von The Whos Sahnehäubchen, etwa das aufgebrachte "Real Me", das zynische "Punk Meets the Godfather", die wehmütigen "5:15" und "Sea and Sand" und das ausdrucksstarke "Love, Reign O'er Me". Das Songwriting -- Pete Townshend gab sich hier die Ehre -- ist vom Allerfeinsten, ebenso die Produktion, in der es die Band sogar vermochte, Synthesizer auf herkömmliche Weise einzusetzen, was nur wenigen Rockgruppen gelingt. Dank der Mischung aus kraftvollem Songwriting und gekonnten Kompositionen zählt diese Scheibe sicher zu den gelungensten Werken von The Who. --Genevieve Williams


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Ich habe mir gestern erst wieder die CD angehört und muss nun einfach auch mal meiner Begeisterung Ausdruck verleihen.
Diese Platte gehört wirklich zum Besten, was die Rockmusik jemals hervorgebracht hat.
The Who waren damals auf ihrem absoluten Schaffenshöhepunkt, hatten zuvor ihre wahrscheinlich beste Platte „Who's next?" fertiggestellt und machten sich nun daran, eine zweite „Rockoper" zu schreiben.
Wie die meisten der Rezensenten teile ich die Meinung, dass „Quadrophenia" „Tommy" in vielerleit Hinsicht übertrifft. Zwar war die Platte nicht so wahnsinnig erfolgreich, trotzdem hat sie deutlich mehr Tiefgang und wirkt insgesamt zeitloser. Es ist natürlich Geschmacksache, aber „Tommy" hatte für mich immer etliche Momente, die kompositorisch nicht so hochwertig waren. „Quadrophenia" wirkt dagegen wie aus einem Guss und auch von der Atmosphäre her intensiver.
Das Erlebnis beginnt schon mit dem Blättern in dem wirklich liebe- und gedankenvoll gestalteten Booklet, in dem sich die Texte sowie ein bisschen „Monolog" des Hauptdarstellers finden, außerdem eine Unmenge toller Fotos, die Inhalt und Atmosphäre des Konzeptalbums bestens vermitteln.
Aufschlussreich auch die Aufzählung „Roger Daltrey - lead vocals, Keith Moon - percussion, vocals, John Entwistle - bass, horns, vocals, Pete Townshend - remainder (= alles andere)".
Denn natürlich hat der Meister himself das meiste komponiert und arrangiert und eingespielt.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 70 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Audio Verifizierter Kauf
Nachtrag 23.07.2014:
Von einem anderen Anbieter habe ich gestern endlich ein funktionierendes Exemplar dieser Blu-Ray erhalten.
Gemäß Aussage des Verkäufers hat der Hersteller neue Discs produziert und ausgeliefert.
Ich bin nach 7 mangelhaften Discs endlich zufrieden.

Der 5.1 Mix der Studiofassung von "Quadrophenia" ist für Surround-Freunde sehr zu empfehlen !!!

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Alte Bewertung (nur zur Info, falls noch fehlerhafte Exemplare im Verkehr sind):

Bei mehreren Blu-Ray Audio Discs gibt es Produktionsfehler.
Dieser Serienfehler wurde dem Anbieter JPC vom Hersteller bestätigt.
JPC hat den Verkauf dieser Blu-Ray gestoppt bis fehlerfreie Ware eintrifft.
Ich habe nach 2 Rücksendungen auch Amazon auf diesen Mangel hingewiesen.

Der Produktionsfehler ist am Rand der Disc zu sehen bzw. zu fühlen.
Der Rand ist wellig und unsauber verarbeitet. Beim Einlesen der Disc vibriert es im Player.
Ich habe 2 Blu-Ray-Player. Auf einem Gerät wird die Disc gar nicht geladen, auf dem anderen bleiben die starken Vibrationen beim Abspielen.

Ich freue mich seit mehreren Wochen auf Quadrophenia in 5.1 Surround. 5 Discs (1x von JPC, 4x von Amazon) habe ich erfolglos auf 2 verschiedenen Playern getestet. Im Internet habe ich auch von anderen enttäuschten Käufern gehört. Ein Mann aus Finnland hat die Disc mit einer Nagelfeile bearbeitet - und es hat funktioniert. Ebenso gab es erfolgreiche Versuche mit dem Aufkleben einer speziellen Folie. Aber ich warte weiter "ungeduldig" !!!

Nachtrag 16.07.2014:
Auch die gestern gelieferte Disc hat nicht funktioniert. Die Mängel am Rand der Disc sind weiterhin vorhanden.
4 Kommentare 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
1973! Ich war 13. Wir traffen uns im Partykeller eines Schulkameraden. "Ich habe die neue WHO!" "Ja, los! Leg auf!"

Heute weiss ich nicht mehr genau, ob wir sie vier mal oder nur drei mal hintereinander gehört haben. Aber ich weiss noch sehr genau, dass mich diese Platte vom ersten Ton an im Innersten getroffen hatte. Und heute? Heute klingt diese Musik in mir, auch ohne die cd eingelegt zu haben. Habe ich mich in 33 Jahren nicht entwickelt? Ist der 46jährige genau so leicht zu beeindrucken wie der 13jährige? Oder ist dies einfach zeitlose, geniale Rockmusik?

Für mich eine der besten Platten aller Zeiten.
1 Kommentar 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Pete Townsends »Quadrophenia« gilt wohl als die Mod-Saga schlechthin. The who hatten nach ihrer ersten Rockoper »Tommy« (mit Pinball Wizard u.a.), eines der besten Live-Alben »Live at Leeds« und der ebenso kraft- wie gefühlvollen »Who's next« ihr achtes Album auf den Markt gebracht, das damals auch prompt Platz zwei der Uk-Charts erreichte. Das Konzeptalbum erzählt in 17 Songs die Geschichte eines typischen Mods in den frühen Sechzigern: Ärger mit den Eltern, Ärger mit der Freundin, Ärger mit dem Chef, Ärger mit Freunden, Ärger mit den Rockern, Ärger mit den Drogen, Ärger...
Wichtiger ist sicherlich die Musik. Townsend setzte, wie bereits in »Who's next« verstärkt Synthezizer ein, spielt aber immer noch brilliant Gitarre (gewiss seine berühmte Windmühlentechnik). Keith Moon, besser bekannt als »Moon the loon (Moon der Lümmel), trommelte sich die Seele aus dem Leib als sei der Leibhaftige hinter ihr her. Roger Daltrey bewies ein weiteres Mal, dass er sowohl als fulminanter Rockshouter als auch als gefühlsbetonter Sänger großartig ist. Im Hintergrund thronte der präzise spielende und zurückhaltende John Entwistle am Bass.
Im Gegensatz zu »Tommy« nervt »Quadrophenia« nicht durch musical-ähnliche Songfragmente. Das Doppelalbum ist jedoch auch eher Rock als Oper und sollte in keiner guten Sammlung fehlen.
...und wenn Sie mal Ärger haben sollten empfehle ich Ihnen: Tür abschließen, »Quadrophenia« einlegen, Verstärker auf Stufe elf von zehn stellen und laut, laut hören!!! :-)
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren