Facebook Twitter Pinterest
  • Statt: EUR 11,95
  • Sie sparen: EUR 1,96 (16%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Qed: The Strange Theory o... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von worldofbooksde
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: The book has been read, but is in excellent condition. Pages are intact and not marred by notes or highlighting. The spine remains undamaged.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

Qed: The Strange Theory of Light and Matter (Penguin Press Science) (Englisch) Taschenbuch – 6. September 2007

4.8 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 6,52 EUR 6,39
59 neu ab EUR 6,52 12 gebraucht ab EUR 6,39

Weitere Bücher auf Spanisch:
Entdecken Sie Empfehlungen, Bestseller und mehr in unserem Shop für spanische Bücher. Hier klicken.
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • Qed: The Strange Theory of Light and Matter (Penguin Press Science)
  • +
  • The Character of Physical Law (Penguin Press Science)
  • +
  • Six Not-So-Easy Pieces: Einstein’s Relativity, Symmetry, and Space-Time
Gesamtpreis: EUR 33,14
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Physics Nobelist Feynman simply cannot help being original. In this quirky, fascinating book, he explains to laymen the quantum theory of light, a theory to which he made decisive contributions. The New Yorker Feynman's lectures must have been marvelous and they have been turned into an equally entrancing book, a vivid introduction to QED which is leavened and enlivened by his wit. Anyone with a curiosity about physics today should buy it, not only to get to grips with the deepest meaning of quantum theory but to possess a slice of history. -- Pedro Waloschek Nature -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Synopsis

Quantum electrodynamics - or QED for short - is the 'strange theory' that explains how light and electrons interact. Thanks to Richard Feynman, it is also one of the rare parts of physics that is known for sure. In this lucid set of lectures, Feynman provides the definitive introduction to QED. 'It is a book to enlighten' - "Mail on Sunday". 'Marvellous...a vivid introduction to QED leavened and enlivened by his wit. Anyone with a curiosity about physics today should buy it' - "Nature".

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
13
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 16 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe schon viele Bücher über Physik gelesen die eher Leute mit Allgemeinbildung ansprechen. Dieses sticht heraus, weil es bereits auf der ersten Seite den Leser durch einen einfachen humorigen Schreibstil fesselt. Feynman hat das Talent sich in den Kenntnisstand eines Laien hineinzudenken und setzt nichts voraus. Trotzdem gelingt es Ihm eines der phantastischsten Phänomäne der Natur so zu vermitteln, das man glaubt es verstanden zu haben. Mehrmals weisst er darauf hin das er eigentlich nicht erwartet das man Ihn versteht. Ein understatement. Ich wünschte alle meine Lehrer hätten Wissen in dieser Form vermittelt.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Feynman gibt eine Einführung in die Quantenelektrodynamik, die durch fast vollständigen Verzicht auf Formeln auch für Laien gut verständlich ist. Dabei sieht er von sonst in populärwissenschaftlicher Literatur üblichen, wirklichkeitsverzerrenden Vereinfachungen ab. Für Physiker eröffnet er durch seine Art der Beschreibung durchaus neue Aspekte, die in gängigen Lehrbüchern der QED nicht zu finden sind. Daher ist das Buch sowohl für Laien als auch für Leser vom Fach sehr zu empfehlen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Alix Mautner lehrte Englische Literatur an der UCLA, interessierte sich aber auch sehr für Naturwissenschaften, gelegentlich stellte sie Richard P. Feynman, einem Schulfreund ihres Mannes Leonhard Mautner, Fragen zur modernen Physik, die Feynman gern beantwortete, es bliebt aber nie genug Zeit, um in der notwendigen Ausführlichkeit über die Grundlagen der Quantenmechanik und Quanten Elektrodynamik zu sprechen. Alex bat Feynman deswegen, gelegentlich einmal eine allgemeinverständliche Vorlesung zu diesem Thema zu halten.

Nach dem Tod seiner Frau, rief Leonhard Mautner die Alix G. Mautner Memorial Lectures ins Leben, die einem Wissenschaftler die Gelegenheit geben sollten, eine Vortagsreihe für eine breites Publikum zu einem interessanten Thema zu halten. Er konnte 1983 Feynman als ersten Mautner Lecturer gewinnen.

In seiner Einleitung, erläutert Feynman, dass er mit vier Vorlesungen der Bitte von Alix Mautner – wenn auch verspätet – nachzukommen versuchen wird, die seltsameren Theorie der Wechselwirkungen zwischen Licht und Materie, die Quanten Elektrodynamik (QED), auch für Nicht-Physiker verständlich, zu erläutern.

Wie bereits andere populäre Vorträge Feynmans, etwa 'The Character of Physical Law', wurden die Vorlesungen aufgezeichnet und liegen nun in Form dieses schlanken Bändchens vor.

Richard Feynman war nicht nur ein erstrangiger Physiker, der gerade für seine Beiträge zur QED gemeinsam mit J. Schwinger und S. Tomonaga den Nobelpreis erhielt, er war auch ein begnadeter Lehrer, dessen direkter Vortragsstil seine Zuhörer oft an einen Magier erinnerten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Alix Mautner lehrte Englische Literatur an der UCLA, interessierte sich aber auch sehr für Naturwissenschaften, gelegentlich stellte sie Richard P. Feynman, einem Schulfreund ihres Mannes Leonhard Mautner, Fragen zur modernen Physik, die Feynman gern beantwortete, es bliebt aber nie genug Zeit, um in der notwendigen Ausführlichkeit über die Grundlagen der Quantenmechanik und Quanten Elektrodynamik zu sprechen. Alex bat Feynman deswegen, gelegentlich einmal eine allgemeinverständliche Vorlesung zu diesem Thema zu halten.

Nach dem Tod seiner Frau, rief Leonhard Mautner die Alix G. Mautner Memorial Lectures ins Leben, die einem Wissenschaftler die Gelegenheit geben sollten, eine Vortagsreihe für eine breites Publikum zu einem interessanten Thema zu halten. Er konnte 1983 Feynman als ersten Mautner Lecturer gewinnen.

In seiner Einleitung, erläutert Feynman, dass er mit vier Vorlesungen der Bitte von Alix Mautner – wenn auch verspätet – nachzukommen versuchen wird, die seltsameren Theorie der Wechselwirkungen zwischen Licht und Materie, die Quanten Elektrodynamik (QED), auch für Nicht-Physiker verständlich, zu erläutern.

Wie bereits andere populäre Vorträge Feynmans, etwa 'The Character of Physical Law', wurden die Vorlesungen aufgezeichnet und liegen nun in Form dieses schlanken Bändchens vor.

Richard Feynman war nicht nur ein erstrangiger Physiker, der gerade für seine Beiträge zur QED gemeinsam mit J. Schwinger und S. Tomonaga den Nobelpreis erhielt, er war auch ein begnadeter Lehrer, dessen direkter Vortragsstil seine Zuhörer oft an einen Magier erinnerten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe erst die ersten beiden Kapitel gelesen, aber bis jetzt waren schon ein zwei Aha-Momente dabei. Feynman beschreibt soweit die QED nur durch das Einführen ein paar weniger Konzepte: Man muss alle Möglichkeiten berücksichtigen, die das Licht nehmen kann; Es gibt einen "intrinsischen Zeiger", der die Zeit des Weges stoppt (das es sich dabei um die komplexe Feldamplitude handelt wird nicht explizit erwähnt, aber man kann es sich erschließen); Es gibt gewisse Spielregeln wie man die Zeiger zusammenfügen muss, um am Ende die Wahrscheinlichkeit des Ereignisses zu berechnen.
Ich bin nun auf die weiteren Kapitel, die u.a. die Wechselwirkung von Elektronen mit Licht erörtern sollen, sehr gespannt.

Außerdem ist das Vorwort von A. Zee zu erwähnen, das außerordentlich gelungen ist. Man merkt, dass Zee Feynman gekannt hat, und erfährt so einige kurzweilige Anekdoten, die Spaß und Hunger auf mehr machen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen