Facebook Twitter Pinterest
Q2k ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Q2k

3.3 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Preis: EUR 18,86 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 17. September 1999
"Bitte wiederholen"
EUR 18,86
EUR 5,30 EUR 0,99
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
24 neu ab EUR 5,30 21 gebraucht ab EUR 0,99 1 Sammlerstück(e) ab EUR 7,99

Hinweise und Aktionen


Queensrÿche-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Q2k
  • +
  • Tribe
  • +
  • Dedicated to Chaos
Gesamtpreis: EUR 33,83
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (17. September 1999)
  • Erscheinungsdatum: 25. September 1999
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Atlantic (Warner)
  • ASIN: B00000K3GX
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 39.488 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Falling Down
  2. Sacred Ground
  3. One Life
  4. When The Rain Comes...
  5. How Could I?
  6. Beside You
  7. Liquid Sky
  8. Breakdown
  9. Burning Man
  10. Wot Kinda Man
  11. The Right Side Of My Mind

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

WEA 756783225; WEA ITALIANA - Italia;

Amazon.de

Über drei Jahre ist das Hear In The Now Frontier-Desaster her, dessen Abschweifen in Grunge-Sphären den Amis um Sänger Geoff Tate so viele Anhänger kostete. Als Urmitglied Chris De Garmo (Guitars) dann auch noch die Band verließ, glaubten schon viele an ein Ende der bemerkenswerten Karriere des Quintetts aus Seattle. Doch die Band gab nicht auf, und nach monatelangem Hickhack erschien nun mit Q2K der Neuanfang.

Das siebte Studioalbum ist eine Mischung aus dem eingeschlagenen Weg der etwas straighteren und kommerzielleren Vorgänger-Alben "Promised Land" und "Empire" und leider auch noch vereinzelten "Hear In The Now Frontier" Überbleibseln. Queensryche zeigen so zwei Gesichter, die einen etwas durchwachsenen Gesamteindruck bestätigen. Der gelungene Opener "Falling Down", das eingängige "Liquid Sky" oder die göttliche Halbballade "Right Side" stehen auf der Habenseite als wirkliche Klassesongs, demgegenüber leisten sich die Seattler mit "What Kind Of Man" oder "Burning Man" auch richtige Ausrutscher. Trotzdem ist Q2K ein Riesenschritt in die richtige Richtung und wird Queensryche einige der alten Fans zurückbringen. Auch wenn man von den Klassealben The Warning und Rage For Order noch Lichtjahre entfernt ist. --Frank Trojan


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Nach Promised Land war für mich der Zug eigentlich erst mal abgefahren und ich hatte irgendwie das Interesse an der Band verloren. Nach langer Zeit habe ich mir jetzt mal das letzte QR-Album von meinem Bruder geliehen und muss sagen, dass es mich doch eigentlich positiv überrascht hat. Ich kann ehrlich gesagt die ganzen negativen Wertungen nicht verstehen. Queensryche war schon immer eine Band, die niemals das Gleiche zweimal macht und sich ständig weiterentwickelt. Ich kenne alle QR-Alben und Operation: Mindcrime hatte ich mir damals gekauft, als es herauskam. Von Empire danach war ich am Anfang natürlich auch erst mal enttäuscht.
Man sollte nicht jedes neue Queensryche-Album mit Operation: Mindcrime vergleichen; das wird es nie wieder geben, die Zeiten sind vorbei.
Q2K klingt für mich aber wieder mehr nach Queensryche als noch Hear In The Now Frontier, das man eher als experimentellen Ausrutscher bezeichnen könnte. Dass Chris DeGarmo nicht mehr dabei ist, habe ich am Anfang gar nicht gemerkt. Hatte der nicht das letzte Album vermurkst?
Auf dem Album sind jedenfalls haufenweise gute Songs, wie z.B. direkt der Opener Falling Down, Sacred Ground, Beside You, Liquid Sky. Nostalgikern wird sicherlich The Right Side Of My Mind gefallen.
Da gibt es nur eins: Im Bereich des Gehirns, der für Queensryche reserviert ist, einen Reset durchführen und das Album ganz unvoreingenommen hören. Zur Not auch mehrmals, denn es wird immer besser.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
2006 legen Queensryche ihr 1999er-Studioalbum Q2K mit vier Bonustracks neu auf. Neben einer guten Liveversion von SACRED GROUND, aufgenommen auf der Q2K-Tour im November 1999 und bislang auf der Japan-Version des Albums vertreten und einem "Radio Edit", also einer zusammengeschnittenen Kompakt-Version von BREAKDOWN gibt es auch zwei nie gehörte Songs. UNTIL THERE WAS YOU und HOWL stammen aus den Q2K-Sessions, hatten es aber ursprünglich nicht aufs Album geschafft. Bei UNTIL THERE WAS YOU kann man auch verstehen, warum - das Stück ist als extrem seichte, radiotaugliche 08/15-Popnummer eigentlich keinem Metalfan zuzumuten. Das hart rockende HOWL fügt sich dagegen gut in die anderen Q2K-Songs ein. Das Booklet unterscheidet sich vom Original nur durch Linernotes von Geoff Tate, in denen er von der schwierigen Zeit des musikalischen Umbruchs 1999 und unschöner Begleiterscheinungen auf der Tour erzählt. Nun ist es immer löblich, wenn eine Band bislang Unveröffentlichtes raushaut - einen starken Kaufanreiz stellt die Neuauflage von Q2K mangels hochkarätiger Zugaben trotzdem nur für Komplett-Sammler dar und vielleicht für solche, die das Album noch gar nicht besitzen. Musikalisch interessant ist Q2K, wenn auch oftmals verrissen, nämlich alle Male. Auf dem ersten Album nach dem Weggang ihres kreativen Kopfes Chris DeGarmo mussten sich Queensryche praktisch neu definieren. Nach dem unterirdischen Vorgängeralbum "Hear in the Now Frontier" - dem Grund für DeGarmos Abschied - kommt Kelly Gray als 2. Gitarrist in die Band. Der Gesamtsound des Albums hat mit vornehmlich tiefen Gitarren einen leichten Grunge-Anstrich.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Queensrÿche war und ist die kontinuierliche Weiterentwicklung der Persönlichkeiten der Bandmitglieder. Also eine Art Status Quo von Geoff Tate und Co. Nun, ohne Chris deGarmo der leider die Band verliess, hört sich Queensrÿche wieder ein bisschen anders an als auf der vorhergehenden Scheibe, aber das sind die "Rÿchians" ja so von Ihrer Band gewöhnt. Kelly Gray, der in die grossen Fussstapfen von Chris deGarmo tritt, hat Q2K auch produziert und das ist es was der Band sehr gut tut. Wer den Erstling der ebenfalls aus Seattle stammenden Second Coming kennt, hat sich bereits ein Bild von seiner Arbeit als Produzent machen können. Im krassen Gegensatz zu Hear in the Now Frontier sind die Stücke jetzt wohl arrangiert und klingen viel "saftiger" als auf HITNF. Wie bei Queensrÿche üblich, ist es auch bei Q2K wieder schwer in die Scheibe zu finden. Für mich unverständlich, warum zum Beispiel "Breakdown" als erste Single veröffentlich wurde. Doch spätestens bei "When the Rain Comes" findet sich der Queensryche-Fan langsam wieder bei dieser Band. Dieser Song, könnte, wie auch andere von Empire stammen, ohne aber das Empire-Feeling mit herüberzubringen. Den Eingangs erwähnten Status-Quo der Band erkennt man besonders gut in "Beside You". Das "Silent Lucidity 99`". Die Eingangssequenz erinnert an Nordamerikanische Indianer Musik und textlich behandelt der Song eine Vater-Sohn-Beziehung, wie sie wohl nur jemand der wie Geoff Tate (40) oder z.B. ich (39) alt sind nachvollziehen kann.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
In der Tat, auch mich hat Hear in the now frontier negativ überrascht. Chris de Garmo wollte in eine andere musikalische Richtung gehen und hat dies auf dem Rücken dieser genialen Band ausgetragen. Dennoch QR ist nichts für normale Progressive-Rocker (z. B. wie Dream-Theater-, Savatage-, Fates Warning oder Shadow Gallery-Fans). Diese Band -gespickt mit Musikern aller erste Klasse- war schon immer die Alternative zur Alternative. Wer die Band nur wegen dem Jahrhundertalbum "Operation Mindcrime" oder dem für QR-Verhältnisse etwas kommerzielleren "Empire" mochte, weiß nicht, was den "Spirit" dieser Gruppe darstellt. Wer QR verstehen will, muss offen sein für neue Wege und muss Texte verstehen. Die Musik ist stets im Einklang mit den Lyrics zu sehen und bildet so eine Einheit. QR versucht sich immer weiterzuentwickeln, auch wenn das einigen sog. Fans überhaupt nicht passt, da sie was anderes erwarten. QR lässt sich jedoch nicht in eine Schublade pressen. QR macht stets Musik unabhängig von Kritiken. Diese Gruppe macht das, was sie machen möchte ohne auf Verkaufszahlen zu schielen (was andere zwangsläufig machen müssen, nicht zugeben und sich was vormachen). Diese Unabhängigkeit imponiert mir. QR war schon immer etwas Außergewöhnliches.
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren