Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Puccini, Giacomo - La Boheme

5.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 38,82

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation

  • Darsteller: David Hobson, Cheryl Barker, Roger Lemke, Christine Douglas, David Lemke
  • Regisseur(e): Baz Luhrmann
  • Format: Classical, Dolby, PAL
  • Sprache: Italienisch, Kastilisch
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Naxos Deutschland GmbH
  • Erscheinungstermin: 19. Mai 2003
  • Produktionsjahr: 1993
  • Spieldauer: 113 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00009AHME
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 146.627 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

"Libretto"
Giuseppe Giacosa & Luigi Illica nach der Novelle von Henry Murger

"Darsteller"
Mimi - Cheryl Barker
Rodolfo - David Hobson
Marcello - Roger Lemke
Musetta - Christina Douglas
Colline - Gary Rowley
Schaunard - David Lemke
Parpignol - Jin Tea Kim
Alcindoro - John Bolton-Wood
Ballett der Opera Australia, Sydney

"Musiker"
Chor und Orchester der Opera Australia, Sydney
Leitung: Julian Smith

"Regie"
Regie und Produktion: Baz Luhrmann

"Aufnahme"
1993 - In Zusammenarbeit mit der Australian Broadcasting Corporation

"La Bohème"
Für diese australische Live-Aufzeichnung von Puccinis Erfolgsoper aus dem Opernhaus in Sydney zeichnet jenes Kreativteam verantwortlich, das mit dem Film "Strictly Ballroom" für Furore sorgte: Regisseur Baz Luhrmann tut sich einmal mehr mit den Designern Catherine Martin und Bill Marron zusammen. In ihrer überzeugenden Deutung verlegen sie die Handlung in das von Entbehrungen gekennzeichnete Nachkriegs-Paris der 1950er Jahre, wobei Jugendlichkeit und Intensität der Vorlage auf sehr unmittelbare Weise bewahrt werden. Diese Bohème ist von Leidenschaft und Realitätsnähe erfüllt und läßt die tragische Geschichte dabei noch ergreifender werden: "Als Regisseur scheut sich Luhrmann nicht davor, die so oft verspotteten Vorstellungen von Liebe und Romantik aufzugreifen und damit fortzulaufen", schreibt der Star Observer.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
...E come vivo? Vivo. (Wer bin ich? Ich bin ein Poet. - Was tue ich? Ich schreibe. - Und wie lebe ich? Ich lebe.), diese Worte des verarmten Dichters Rudolfo beschreiben wohl besser als jede Definition des Begriffes "Bohème" das Lebensgefühl der Bohemier des vorletzten Jahrhunderts
Die Oper "La Bohème" von Giacomo Puccini, die sich dieser Künstlergruppierung widmet, stellt eines der bedeutensten Werke der italienischen Oper dar - und eines der bekanntesten!
Kein Wunder also, dass sich der australische Starregisseur Baz Luhrmann ("Strictly Ballroom", "Romeo und Julia", "Moulin Rouge") auch an ebendieser versuchte - und dem mit Bravur eine neue, modernere Bühnenversion des Stoffes gelang.
Luhrmann verstezt die unglückliche Liebe des Poeten Rudolfo und der Kokette Mimi aus der Epoche des mittleren 19. Jahrhunderts in das Paris der Nachkriegszeit in den 1950ern. Mit einer imposanten Bühnenshow untermalt Luhrmann die Musik Puccinis, erdrückt sie jedoch nicht in visuellen Effekten.
In meinen Augen handelt es sich um eine durchaus gelungene Umsetzung der Oper, die auch auf dem Broadway in New York zu sehen war, doch der, zwar von den Kritikern in den Himmel gelobt, dort leider kein Erfolg beschieden war.
Die DVD zeigt einen Mitschnitt der Sydneyer Aufführung der Opera Australia mit David Hobson als Rudlfo und Cheryl Baker in der Rolle der Mimi.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
... ist diese Inszenierung der Boheme. Die Sänger sind nicht nur gute Sänger, sondern auch gute Schauspieler!!! Vielleicht deshalb fällt die Verschiebung der Handlung in die 50er Jahre des letzten Jahrhunderts kaum auf. Die Charaktere "leben" die Geschichte der Handlung. Nicht einmal ist in dieser Inszenierung das sog. Rampensingen "angesagt", wenn man so will, ist dies "reeles Empfinden". Für mich ist diese Boheme eine der BESTEN! Großes Theater, imposante Lichteffekte und grandiose Schauspielkunst machen diese Aufführung unvergesslich!!!!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Was für ein Ensemble! Endlich einmal kein Rodolfo mit Bier- und Spagettibauch und keine 50jährige Mimi...!

Statt dessen David Hobson in Marlon-Brando-Look und Cheryl Barker in Barbara-Stanwyck-Mantel und "Che gelida manina" auf den Stufen eines Leiters. Höcher kann man das "Hohe C" wirklich nicht singen. Bravo!

ACHTUNG: Vor dem Anschauen ausreichend Taschentücher bereitstellen!!!
FANTASTISCH!!!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich kannte diese Einspielung nicht , leider. Der Rudolfo ist wie sich gehört ein Feschak ubd Mimi kann auch als Schwindsüchtige durchgehen. Die Stimmen sind einmal eingesungen mehr als Rollendeckend. Hervorragend. Was mir weniger geliel , war die übertriebene Farbenpracht und zb. Rudolphs Lederjacke, aber die unbedingte Jugendlichkeit überwog alles. Sehr zu empfehlen. Erweitert unseren eurozentralen Horizont.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Großartige Inszenierung mit einer hervorragenden Mannschaft. Puccini wäre begeistert gewesen. Unbedingt ansehen. Es lohnt sich auf jeden Fall. Ein Highlight auf DVD!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden