Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Mit für EUR 0,00 anhören.
Jetzt Amazon Prime-Mitglied werden
Mit Amazon Prime haben Sie Zugriff auf über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und Ihr ganz persönliches Radio. Unbegrenzt und ohne Werbung.

Weitere Optionen
Puccini: Tosca
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 
Song
Länge
Beliebtheit Prime  
30
1
42:03
Disk 2
30
1
39:14
30
2
25:37
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 26. Februar 2009
  • Erscheinungstermin: 24. Februar 2009
  • Anzahl der Disks: 2
  • Label: Past Classics
  • Copyright: 2009 Saland Publishing
  • Gesamtlänge: 1:46:54
  • Genres:
  • ASIN: B001VKL1LU
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 32.064 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Die Aufnahme ist von 1953. Das hört man sehr deutlich. Es rauscht und knistert.

Und dennoch ist es eine Referenzaufnahme, seit Jahrzehnten. Callas, di Stefano, gelten alle drei als ideale Darsteller.
Deswegen wird diese Aufnahme immer noch hochgehandelt.

"Nicht wenigen gilt sie als die berühmtesten Opernaufnahme der Geschichte, anderen zumindest als eine der allerbesten: Die Rede ist von der Gesamtaufnahme der Puccini-Oper "Tosca" aus dem Jahre 1953 mit Maria Callas in der Titelrolle, an ihrer Seite der damals noch auf dem Zenit stehende Giuseppe di Stefano, und als Widersacher der beiden der dämonische Tito Gobbi. Am Pult stand Victor de Sabata, ein weithin ansonsten vergessener Dirigent (man denke an seinen Beethoven), der Chor und Orchester der Mailänder Scala zu Höchstleistungen anspornt." meint ein Klassikfreund im Tamino-Forum.

Sicher der Klang ist mässig, allerdings sind Aufnahmen auf dem Markt, die technisch noch viel grausamer sind, und die Qualität ist nicht so schlecht, dass man nicht einen Eindruck von den Stimmen haben könnte.
Ich kenne sehr gute Aufnahmen dieser Oper,u.a. die Verfilmung mit Gheorgiu und Raimondi,unter Pappano, höchst dramatisch, aber die hier zu hörenden Stimmen sind kaum zu toppen.

Zu diesem Preis kann es keine Frage sein, diese Aufnahme zu erwerben,wenn man die Tosca als Oper schätzt, ist sie untentbehrlich.
4 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden