Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Public Art Ruhr: Die Metr... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Antiquariat Nußbaum
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: gebundene Ausgabe Köln : Wienand, 2012. 229 S. : zahlr. Ill. ; 30 cm Bildband - sehr gutes Exemplar
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Public Art Ruhr: Die Metropole Ruhr und die Kunst im öffentlichen Raum Gebundene Ausgabe – 1. Oktober 2012

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 29,80
EUR 23,00 EUR 16,00
53 neu ab EUR 23,00 4 gebraucht ab EUR 16,00

Geschenkideen zu Weihnachten
Entdecken Sie die schönsten Buchgeschenke für Weihnachten und Bücher für die kalte Jahreszeit. Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Der Band [24 x 29 cm] ist ein Geschenk im doppelten Sinn: nicht nur eignet er sich mit seinen 100 Kunstwerken im öffentlichen Raum, die mit ganzseitigen farbigen Abbildungen und besprechenden Texten präsentiert werden, wunderbar als Geschenk für einen Kunstinteressierten. Der Band ist insbesondere ein Geschenk, ja, eine Liebeserklärung an das Ruhrgebiet: er öffnet die Augen dafür, welche „Bodenschätze“ (so Wolfgang Heit im Vorwort) da im Ruhrgebiet (leider muss man sagen: oft unbeachtet) schlummern, die es sich zu heben lohnt: nicht untertage, sondern ebenerdig verwurzelt. „Öffentlichkeit ist nicht der vorhandene Raum, den man nur besetzen müsste. Sie entsteht erst durch öffentliches Handeln“, so zitiert Heit Jürgen Habermas. Denn neben den kreativen, frischen Geist des Künstlers tritt im Fall des Kunstwerks im öffentlichen Raum die Auseinandersetzung mit dem spezifischen Ort und das Engagement oft einer Vielzahl von Menschen. Von der Jury, die den Künstler oftmals auswählt, über den Sponsor, über die Transformation des Ortes, die der Künstler einleitet, über den Aktivisten, der in der lokalen Presse für oder (meist) gegen das Kunstwerk „mobil“ macht, bis hin zum Bürgerverein, der das Kunstwerk pflegt, Führungen anbietet und in Stadtteilfeste miteinbezieht (wie etwa auf dem Moltkeplatz in Essen).

Ausgewählt hat die 100 Werke eine eigens dafür ins Leben gerufene Projektgruppe der RuhrKunstMuseen und ihren Direktorinnen und Direktoren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden