Facebook Twitter Pinterest
EUR 49,99
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Psychotherapie und Entwic... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

Psychotherapie und Entwicklungspsychologie: Beziehungen: Herausforderungen, Ressourcen, Risiken Gebundene Ausgabe – 4. November 2008

3.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 49,99
EUR 49,99 EUR 47,49
44 neu ab EUR 49,99 4 gebraucht ab EUR 47,49
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Psychotherapie und Entwicklungspsychologie: Beziehungen: Herausforderungen, Ressourcen, Risiken
  • +
  • Die Psychologie der Moralentwicklung (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)
Gesamtpreis: EUR 72,99
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Buchrückseite

 

Perspektiven aus Entwicklungspsychologie und Psychotherapie integrieren

Trotz der offenkundigen Berührungspunkte zwischen Entwicklungspsychologie und Psychotherapie, führten beide Disziplinen lange Zeit ein Dasein als "feindliche Schwestern".

Dabei sind bestimmte pathologische Veränderungen erst mit entwicklungspsychologischen Kenntnissen verständlich. Aber auch die Entwicklungspsychologie profitiert von den Erkenntnissen psychotherapeutischer Behandlung und gelangt so zu einem besseren Verständnis von Entwicklungsprozessen.

Aus dem Inhalt:

Bindungsentwicklung

Familiäre Entwicklungsprozesse im Beziehungskontext

Väter – notwendig, überflüssig oder sogar schädlich für die Entwicklung ihrer Kinder?

Geschwisterbeziehung zwischen Verbundenheit und Individuation

Dieses Buch trägt zur Integration der Entwicklungspsychologie und Psychotherapie – speziell der analytischen bzw. tiefenpsychologischen Psychotherapie – bei.

So profitieren beide Disziplinen.


Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch wird bei uns vorgeschrieben für den Kurs Entwicklungspsychologie. Persönlich halte ich das Werk für nicht besonders gelungen. Dies hat mehrere Gründe:
1) Keine eindeutige Struktur erkennbar. Die Kapitel sind recht zufällig gewählt und es werden zum Teil sehr spezifische Fokusse gelegt, die so nicht immer nachvollziehbar sind. Es liegt die Vermutung nahe, die Autorin akzentuiere ihre eigenen Forschungsergebnisse.
2) Gängige Lehrmeinungen bzw. historisch relevante Konzepte ( wie z.B. das Phasenmodell nach Piaget) werden nicht klar beschrieben und umrissen. Man muss sich die bedeutsamen Informationen häufig selber aus dem Text filtern, der nicht immer besonders eindeutig verfasst ist.
3) Übermäßige historische Bespiele (z.B. enorme Auslassung über die Lebensgeschichte gewisser Wolfskinder, anstatt auf die relevanten Fakten zu beschränken) statt akzentuierte Informationsvermittlung.
4) Die Untermauerung von Behauptungen durch eigene Studien finde ich für eine akademische Autorin schwach. Fr. Seiffge-Krenke stellt fast nur ihre eigenen Studien vor und setzt so zum Teil meiner Meinung nach unverhältnismäßige Fokussierungen.

Insgesamt nicht zu empfehlen, wenn man ein wirkliches Lehrbuch für Entwicklungspsychologie benötigt. Der starke Einbezug von psychoanalytischer Thematik ist Geschmackssache, mir gefällt er nicht.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Als ich meinen Bachelor an der Uni Mainz machte, besuchte ich die VL der Entwicklungspsychologie bei Fr. Seiffge-Krenke und war beindruckt mit welcher Euphorie und mit welchen Wissen sie die VL hielt. Ihr Buch war eine tolle Stütze, um den Stoff nachzuarbeiten und zu vertiefen. Im Master an der FH Frankfurt wurde dieses Buch wieder empfohlen.
Ich bin froh, es gekauft zu haben und habe immer wieder Anlass etwas nachzuschlagen. 5 Punkte :)
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ein Untertitel der auf den Schwerpunkt von "Bindung" hinweist hätte wohl das Missverständnis des 1-Stern-Beurteilers vermieden.
Das Buch ist systematisch und nach didaktischen Gesichtspunkten sehr gut aufgebaut und unterscheidet sich darin von vielen anderen Lehrwerken. Eben die Kompaktheit und Übersichtlichkeit (im Vergleich zu Büchern des gleichen Themas - Bsp. Grossman/Grossmann) ein zügiges Arbeiten. Weitere Ausführungen zu Piaget oder den Wolfskindern hätte die auf therapeutischen Verständnis aufgebaute Diktion des Buches verfehlt. Es ist zu empfehlen einen Blick in das Buch zu werfen, um dann eine Entscheidung zu treffen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden