Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Prostitution: Herstellung... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von buchundtoene
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Einband mit leichten Lagerspuren, bzw. geringfügig angestoßen - daher als Mängelexemplar gekennzeichnet. Ungelesen! Rechnung mit ausg. MwSt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Prostitution: Herstellungsweisen einer anderen Welt (edition suhrkamp) Taschenbuch – 19. September 2011

3.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 15,00
EUR 11,99 EUR 8,95
59 neu ab EUR 11,99 6 gebraucht ab EUR 8,95

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Prostitution: Herstellungsweisen einer anderen Welt (edition suhrkamp)
  • +
  • Sexarbeit: Prostitution-Lebenswelten und Mythen
  • +
  • Sexarbeit in Germany! Arbeitsweisen, Sexpraktiken, Behörden, Steuern, Ausstieg: Ein Ratgeber und Aufklärer
Gesamtpreis: EUR 52,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Martina Löw ist Professorin für Soziologie an der Technischen Universität Darmstadt.

Renate Ruhne ist Privatdozentin an der Technischen Universität Darmstadt und lehrt Soziologie an der Universität Kassel.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
endlich mal ein hervorragendes wissenschaftliches Buch von zwei Soziologinnen, die das Thema Prostitution im gesamtgesellschaftlichen Umfeld beleuchten. Es ist auch so geschrieben, daß man es leicht und mit Vergnügen lesen kann. Diese umfassende Sichtweise ist längst überfällig. Schließlich findet Prostitution innerhalb der umgebenden Gesellschaft statt. Die Wechselwirkungen werden hier sehr schön beschrieben. Sehr empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Thema ist m. E. hoch interessant: es geht um die (De-)Konstruktion von Räumen und Raumgestaltung in der Prostitution. Also auch um Gebäude, Straßen etc., die zur Errichtung einer "Parallelwelt" benutzt werden.
In diesem Zusammenhang geht es auch um Hygiene/Schmutz und Sauberkeit; um Gefühle wie Angst oder Hemmschwellen.
Der wissenschaftlichen Studie liegen diverse Interviews und Recherchen zugrunde.
Das Buch hat rund 200 Seiten und mit dem eigentlichen Thema geht es ab Seite 70 ungefähr los.

Die Straßenprostitution wird wegen ihrer "Marginalität" außer Acht gelassen.
Angesprochen wurde, was sonst bisher oft vernachlässigt wird, dass sich nicht prostituierende Frauen Orte und Straßen meiden, wo Prostitution stattfindet.
Im Zusammenhang mit dem Gefühl Angst hätte allerdings m. E. auch das Thema Gewalt im Milieu aufgegriffen werden müssen.
Bei dem Thema Hygiene/Schmutz hätte ich mir mehr zu den häufig vorkommendem Waschzwang gewünscht. Ausgeklammert wurden völlig die Themen Blut (Schwämmchen; Menstruation; Morde an Prostitutierten: zur Erinnerung neben der Nitribitt in den 1950er Jahren und der Helga Matura in den 1960er Jahren wurde 1994 die Belegschaft eines ganzen Bordells ermordet) und Sperma bei ungeschütztem Verkehr. Das Thema Urin(ieren) der Männer wurde benannt, als eine Art Markierungsverhalten. Da stellt sich die Frage: Ist das bei dem häufig eingeforderten Sexualverkehr ohne Schutz auch eine Art Markierungsverhalten der Männer?
Ausgeklammert wurden auch die Themen Sprache (im Raum), und innere Raumgestaltung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden