Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
The Proposition ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

The Proposition Soundtrack

5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Soundtrack, 13. März 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 4,58 EUR 3,58
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
53 neu ab EUR 4,58 10 gebraucht ab EUR 3,58

Hinweise und Aktionen


Nick Cave & Warren Ellis-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • The Proposition
  • +
  • The Road-Original Film Score
  • +
  • White Lunar
Gesamtpreis: EUR 29,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (13. März 2006)
  • Erscheinungsdatum: 25. September 2005
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Soundtrack
  • Label: Pias UK/Bmg Rights Management/Mute (rough trade)
  • Spieldauer: 42 Minuten
  • ASIN: B000ATJYTO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 132.093 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Happy Land
  2. The Proposition #1
  3. Road To Banyon
  4. Down To The Valley
  5. Moan Thing
  6. The Rider #1
  7. Martha's Dream
  8. Gun Thing
  9. Queenie's Suite
  10. The Rider #2
  11. The Proposition #2
  12. Sad Violin Thing
  13. The Rider #3
  14. The Proposition #3
  15. The Rider Song
  16. Clean Hands, Dirty Hands
  17. Keine Titelinformation (Data Track)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

A powerful western drama set in the savage Eden of 1880s Australia, The Proposition is an elemental story of family conflict and primal violence, destructive love and divided loyalties. Featuring an international superstar cast including Guy Pearce, Ray Winstone, Emily Watson and Danny Huston, it is directed by John Hillcoat from a specially commissioned script by the globally acclaimed singer-songwriter Nick Cave. Cave has also composed the film's soundtrack in conjunction with Warren Ellis, his longtime Bad Seeds collaborator and multi-instrumentalist frontman of The Dirty Three. Incorporating soft chamber pieces, ghostly moodscapes and whispered laments, these 16 tracks are as starkly beautiful as the landscape of the film. Story and music are closely intertwined.

Amazon.de

Viel langsame, lyrische, stille Traurigkeit, unterbrochen von zwei gewalttätigen Momenten, stets aber in minimalistischer Form instrumentiert und primär instrumental, begleiten dieses Blut-, Schweiß- und Tränen-Drama. Kamerabilder, Charaktere, Handlung, Landschaft und die semiakustische, schroff-schöne (Kammer-)Musik des "australischen Anti-Westerns" aus der Feder von Nick Cave verschmelzen zu einer emotionsstarken Einheit, deren Bestandteile schon mehrfach ausgezeichnet worden sind!

Das breite Publikum kennt Nick Cave in erster Linie als Sänger (Hit: "Where The Wild Roses Grow"). Der von seinen Eltern, einer Bibliothekarin und einem Englisch-Lehrer, sehr streng anglikanisch erzogene Australier hat sich jedoch durch seine literarische Tätigkeit (And The Ass Saw The Angel, King Ink, King Ink II) auch einen Namen als Romancier gemacht. Zudem wirkte er in den Filmen wie Der Himmel über Berlin, dem experimentell-dokumentarischen Jonas In The Desert und Rhinoceros Hunting In Budapest mit, komponierte für letztere Zwei sowie To Have And To Hold den Soundtrack. The Proposition ist nach Ghosts Of The Civil Dead (Cave verkörpert darin eine zentrale Rolle!) sein zweiter Kinostreifen, für den der Ex-Kunststudent das Drehbuch verfasste. Und diesmal steuerte er sogar noch die Filmmusik bei!

Das unter anderem mit Guy Pearce (Memento), Emily Watson (Hand an der Wiege) und John Hurt (Harry Potter und der Stein der Weisen) in Winston/Queensland realisierte Drama, welches wieder unter der Regie seines guten Freundes John Hillcoat entstand, spielt um 1880 im australischen Outback. Captain Stanley erwischt die beiden flüchtigen Brüder Charley und Mickey Burns auf frischer Tat bei einer blutigen Vergewaltigung. Der Sheriff schlägt Charley vor, dass er seinen älteren Bruder Arthur (Anführer der Gang) töten muss, um ohne Inhaftierung davonzukommen. Nachdem Mickey vom Captain eingesperrt worden ist, erwartet der Ordnungshüter, dass Charley seinen Vorschlag in die Tat umsetzt!

Diese Story wird in langsamem Tempo und ebensolchen Bildern erzählt. Der Zuschauer kann buchstäblich die schweißtreibende Hitze spüren, den Staub atmen, die Fliegen surren hören. "104 zermürbende Minuten lang", schreibt ‚Der Spiegel', "geht es Einwanderer gegen Eingeborene, Weiß gegen Weiß, Schwarz gegen Schwarz, Mann gegen Frau, Mann gegen Mann. Eindrucksvoll zeigt der Film, wie es damals gewesen sein könnte in Australien, als es noch kein Recht und kein Gesetz gab, keine Moral und keine Zahnärzte".

Die Ausweglosigkeit des menschlichen Daseins bildet für den "Fürst der Finsternis" (WOM-Magazin) zum zweiten Mal das zentrale Thema. In seinem Drehbuch und der meist melancholischen Musik. Diese klingt "so quälend und verloren wie die Landschaften, die in The Proposition eine tragende Rolle spielt" (‚Der Spiegel'). Aufgenommen hat Cave (Gesang, Piano) die 16 morbiden Lieder mit Warren Ellis (Violine, Loops) und Bassist Martyn Casey (beide von seiner Begleitband The Bad Seeds) sowie Drummer Jim White (The Dirty 3) und, bei "The Rider" beziehungsweise der exzellenten Ballade "The Rider Song", je einem Gitarristen. Generell gibt es während 42 Minuten 25 Sekunden minimalistisch-arrangierte, atmosphärisch-dichte Songs zu hören, die illusionslose Skizzen von Randexistenzen, Einsamkeit, Schmerz und Alltags-Mythologie sind. Thomas Hammerl


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Nick Caves Soundtrack zu seinem Film The Proposition (Drehbuch) ist ein sehr schönes Album geworden.
Die Musik ist ohne die Bad Seeds entstanden, sondern nur mit Warren Ellis, Dirty Three- Drummer Jim White und noch ein paar anderen Musikern. Der Score muss hauptsächlich ohne Caves Gesang auskommen, bei drei Songs hört man ihn dann aber doch (darunter das geniale und für Cave sehr typische The Rider Song). Der Rest ist wunderschöne, düstere Instrumentalmusik zu einem Film der bestenfalls in Programmkinos laufen wird.
Ein interessantes Sideprojekt von einem der grössten Musiker der Gegenwart.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Auf Nick Cave's Talent, Filme musikalisch zu untermalen, bin ich durch den Soundtrack von "The Assassination von Jesse James" gekommen. Da mir der Film "The Proposition" auch nicht schlecht gefallen hatte, rang ich mich dazu durch auch diesen Soundtrack zu kaufen.

Fazit: Ich bereute es keineswegs. Alle Stücke sind von einer tiefen Melancholie getragen, die dem sofort Zuschauer unter die Haut geht. Der Soundtrack besteht aus langsamen Nummern, die allesamt auf beneidenswert hohem Niveau den Grundtenor des Filmes widerspiegeln. Absolute Kaufempfehlung!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Für gewöhnlich bin ich nicht so sehr für Film-Soundtracks. Bei den hier vorhandenen Stücken jedoch hat die Zusammenarbeit von Nick Cave und Warren Ellis ein sehr schönes Gesamtwerk ergeben, das einem "richtigen" Musikalbum in nichts wirklich nachsteht. Die Stücke untermalen nicht nur den (im übrigen wunderbaren und ziemlich einzigartigen) Film nach dem Drehbuch von Meister Cave selbst auf eine sehr schöne und unvergleichbare Weise, sie können auch durchaus für sich allein stehend wirken, wobei sich die melancholische (wenngleich stark durch Gewalt gezeichnete) Grundstimmung großartig (und niemals unangenehm aufdringlich) durch die gesamte Platte zieht.

Im Grunde ist schon der von Nick Cave gesungene "Rider Song" gegen Ende der CD ein Highlight und Kaufgrund und landet definitiv auf meiner Lieblings-Cave-Songs-Liste. Die für Caves meisten andern Werke (mit The Bad Seeds) eher ungewöhnlich gestaltete und stark ausgeprägte Streicher-Begleitung durch Warren Ellis fällt hier sehr positiv ins Gewicht.

Mein Vorschlag: Sicher nicht jedermanns Sache, deshalb reinhören und bei Gefallen auf jeden Fall kaufen. Ich jedenfalls kann diesen Soundtrack sehr empfehlen!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren