Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 0,10
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von supervapua
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: wz-02-25037, leichte Leseknicke am Buchrücken, sonst ganz gut erhalten,
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Projekt: Atlantis: Roman Taschenbuch – 14. Juni 2010

4.2 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,10
12 gebraucht ab EUR 0,10

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Taschenbuch-Empfehlungen des Monats
    Entdecken Sie monatlich wechselnde Thriller, Krimis, Romane und mehr für je 6,99 EUR.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Aller guten Dinge sind drei und somit ist es kein Wunder, dass dem Überraschungsautor Andreas Wilhelms auch mit dem dritten Teil von "Projekt-Trilogie", dem Projekt: Atlantis erneut ein spannender Abenteuer-Roman mit dem Forscher-Duo Patrick Nevreux und Peter Lave auf der Suche nach der Quelle des Wissens gelungen ist.

Nach Projekt: Babylon und Projekt: Sakkara gipfelt die Trilogie nun also in der Auflösung eines der ältesten und rätselhaftesten Geheimnisse unserer Welt: Atlantis.

Wie hängt Patrick Nevreux' Fund eines Mayacodex in Yucatán mit einem fast gleichzeitig von Peter Lavell entdeckten Platontext über die versunkene Stadt Atlantis zusammen? Die Antwort dazu liegt nordöstlich der Bahamas mehr als 3000 Meter unter dem Meeresspiegel. Nevreux und Lavell machen sich auf den Weg in die Tiefe während sie unablässig vom amerikanischen Militär beobachtet werden und sich auch ein zwielichter Schatzsucher sowie eine scheinbar sensationslustige Journalistin an ihre Fersen geheftet haben. Ohne es zu wissen, nähern sich die beiden Forscher immer weiter an die Quelle der Archive des Wissens an und die Frage an ein fast vergessenes Geheimnis findet eine Antwort.

Grandios und spannend gelöst findet jeder im Verlauf von Wilhelms Projekt-Trilogie aufgenommene Handlungsfaden im dritten Band Projekt: Atlantis ein zufriedenstellendes Ende. Sauberes Autorenhandwerk mit einer Brise Dan Brown, Indiana Jones und Tom Raider - fesselnde "Ist es wahr oder nicht"-Lektüre für durchwachte Nächte. - Wolfgang Treß -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

„Wilhelm beweist, dass deutsche Literatur wieder ein Exportschlager werden kann.“ (PHANTASTIK) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Der britische Historiker Peter Lavell und der französische Ingenieur und Abenteurer Patrick Nevreux begeben sich auf die Suche nach dem legendären Atlantis. Ihre Expedition führt sie in die USA und von dort aus auf einem modernen Forschungsschiff in das berüchtigte Bermuda-Dreieck. Doch nicht nur unter Wasser lauern Geheimnisse und Gefahren, auch an Bord er "Argo" geht es bald heiß her und Peter und Patrick müssen einmal mehr begreifen, dass sie selbst nur ein kleiner Teil von etwas viel Größerem sind...

Mit "Projekt Atlantis" legt Andreas Wilhelm den fulminanten Abschluss seiner "Projekt"-Trilogie vor. Was sich in den Vorgänger-Bänden ("Projekt BAbylon" und "Projekt Sakkara") bereits abgezeichnet hat, wird hier zu einem großen Ganzen verwoben und findet in einem spannungsgeladenen Finale seine Auflösung.
Auch einige Figuren, die dem geneigten Leser bereits aus den Vorgänger-Bänden vertraut sind (und hier schreibe ich bewusst nicht "kennt"!), tauchen wieder auf und spielen entscheidene Rollen.

Einziges Manko ist vielleicht (und hier handelt es sich nur um meinen eigenen Geschmack, andere Leser mögen genau das Gegenteil empfinden), dass der 3. Band der "Projekt"-Reihe diesmal ein wenig zu technisch ausgefallen ist. Spielten in den ersten beiden Bänden noch historische Ereignisse eine herausragenden Rolle, sind es im "Projekt Atlantis" zunehmend technische Faktoren. Aber wie gesagt, das ist Geschmackssache.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Andreas Wilhelm verbindet die Rätsel von Atlantis mit dem Bermuda-Dreieck. Eben dort, wo sonst Flugzeuge verschwinden, taucht eine antike Metallplatte mit unbekannten Schriftzeichen auf. Die Protagonisten tauchen in die Tiefsee, finden ein Tor aus magischen Gestein und dahinter einen Palast: Das versunkene Atlantis! Dort gibt es alles was man zum Überleben braucht. Aber auch die Bösewichte sind ihnen auf der Spur und so wird der Palast zerstört, versinkt im Wasser. Am Schluss aber entscheiden sich Held und Heldin dafür, in Atlantis zu bleiben und entdecken, dass die Atlanter immer schon auf Erden weilten....
Dr. Rüdiger Opelt, Autor von "Die Macht der schwarzen Magier"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
...so auch die gut durchdachte "Projekt..." - Trilogie von Wilhelm.
Und das Ende ist gelungen!
Die Saga findet einen Abschluss, wie sie es verdient, mit dem vielleicht grössten Mythos der Menschheit. Alles fügt sich zusammen, Fragen bleiben keine offen.
Nun zur Bewertung.
Ich gebe nur vier Punkte, da der Abschluss für mich ein wenig too-much ist.
Ein wenig ZU GROSS, ZU FANTASTISCH...was allerdings der Qualität nur bedingt einen Abbruch tut. Man denkt sich stellenweise zwar..."na ja"...aber man kann dieses Buch dennoch nicht weglegen, was zweifelsfrei am mitreissenden Schreibstil Wilhelms liegt!
An Projekt Sakkara kommt es zwar nicht ran, aber als Abschluss ist es komplett gelungen und man muss keine Angst haben, die Reihe zu vervollständigen. Also: Kaufempfehlung!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Als Patrick Nevreux eines Tages bei seinem langjährigen Freund Peter Lavell mit einer geheimnisvollen Tafel aus dem südamerikanischen Urwald auftaucht, scheint plötzlich alles möglich zu sein. Denn die Tafel scheint einen uralten Hinweis auf Atlantis zu enthalten. Peter und Patrick sind nicht nur Freunde, sondern auch Wissenschaftler und Schatzsucher und seit Jahren auf der Suche nach Atlantis. Zusammen chartern sie ein Forschungsschiff und machen sich auf zum berühmten Bermuda Dreieck, um den Geheimnissen der Tafel auf den Grund zu gehen. Doch während die Suche nach Atlantis für Patrick nur ein großes Abenteuer zu sein scheint, bedeutet für Peter die Suche nach Atlantis alles. Da er bei einem Scheitern der Expedition seine ganze Glaubwürdigkeit als Wissenschaftler einbüßen würde, ist ihm eine erfolgreiche Expedition umso wichtiger.
Begleitet werden die beiden Männer von Kathleen, einer Frau die ein eigenes TV Format für übernatürliche Phänomene hat. Sie will den beiden Männern bei der Pressearbeit helfen und sich somit die exklusiven Rechte an der Story sichern.
Die Suche nach Atlantis sorgt auf der ganzen Welt für Aufsehen und mächtig viel Wirbel.
Doch davon lassen sich Peter und Patrick nicht abschrecken und verfolgen ihr Ziel unbeirrt weiter.
Plötzlich wird die Expedition von diversen Fällen von Sabotage heimgesucht und die Suche nach einem Schuldigen läuft auf Hochtouren.
Als sich dann auch noch das US Militär einschaltet und die Expedition verbieten will, scheint alles verloren und den beiden Forschern bleibt nur noch eine List als letzen Ausweg, um an ihr Ziel zu gelangen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Hmmm, irgendwie hatte ich beim letzten Band der Triologie das Gefühl, dass es da seitens des Verlags eine Seitenvorgabe gab. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass das Buch so in die Länge gezogen wurde. Schade, denn so lässt mich der dritte Band mit einem etwas faden Geschmack zurück. Die ersten beiden (besonders Band 1) hat mir richtig gut gefallen, aber hier habe ich mich am Ende dabei ertappt, doch quer zu lesen. Immer ein schlechtes Zeichen. Außerdem hat der ein oder andere Handlungsfaden für mich wenig Sinn gemacht - es sei denn den von Seitenfüllern. 2 Sterne dafür, dass sich der Autor bemüht hat, die Rahmenhandlunf der Triologie zumindest in Teilen aufzulösen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden