Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Programmieren in Oberon: Das neue Pascal (Sonstige Bücher AW) Taschenbuch – 1. September 1994


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. September 1994
 

eBooks bis zu 50% reduziert eBooks bis zu 50% reduziert


Beliebte Taschenbuch-Empfehlungen des Monats
Stöbern Sie jetzt durch unsere Auswahl beliebter Bücher aus verschiedenen Genres wie Frauenromane, historische Romane, Liebesromane, Krimi, Thriller, SciFi und Fantasy. Hier stöbern
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
    Apple
  • Android
    Android
  • Windows Phone
    Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

kcpAppSendButton
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hilf mir – jetzt! - Unsere Kinder sind es wert
Das neue Sachbuch von Bernd Siggelkow, Einblicke in der wertvollen Arbeit der Arche e.V. hier entdecken.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Die Sprache der Informatik ist englisch; die Sprache dieses Buches über einen Gegenstand der Informatik ist deutsch. Ein Widerspruch? Ja sind Nein. Ja, weil es schlechtweg unmöglich ist, gewisse Teile ins Deutsche zu übersetzen. Beispiele sind die reservierten Wörter und vordefinierten Namen der Programmiersprache Oberon (zum Beispiel IF, WHILE, RECORD, COPY). Eine konsequente Übersetzung der Programmbeispiele würde zu syntaktisch falschen Programmen führen. Daraus folgt, daß jeder, der sich mit Informatik befaßt, eine gewisse Grundmenge von englischen Begriffen lernen und benutzen muß. Neben den inhärent englischen Begriffen existiert aber noch eine Anzahl von Ausdrücken, die zwar übersetzbar sind, für die aber die Kenntnis des englischen Originalbegriffs hilfreich sein kann. In solchen Fällen gibt dieses Buch den Originalbegriff in Klammern hinter der Übersetzung an. Beispiele sind die Begriffe Zeiger (pointer), automatische Speicherbereinigung (garbage collection) und Sichtbarkeitsbereich (scope).

Abgesehen davon, daß einzelne Fachwörter nicht übersetzt werden können, hilft es besonders dem Programmierneuling, programmieren in einer vertrauten Sprache zu lernen. Außerdem soll durch die Übersetzung dieses Buches der Programmiersprache Oberon ein Interessentenkreis erschlossen werden, der weit über den akademischen Bereich hinausgeht. In der Tat eignet sich "Programmieren in Oberon" durch seine Gliederung und die sorgfältige Auswahl der Beispiele und Übungen auch für den Informatikunterricht an Mittelschulen und technischen Lehranstalten sowie für das Selbststudium.

Die Schwierigkeiten der Übersetzung von Informatik-Literatur zeigen sich auch in der turbulenten Vorgeschichte dieses Buches, das eigentlich schon früher hätte erscheinen sollen. Die vorliegende deutsche Ausgabe verdankt ihre Entstehung nicht zuletzt der ideellen und materiellen Unterstützung innovationsfreudiger Firmen und Institutionen, die unten genannt sind. Dank gebührt auch den Autoren Dr. Martin Reiser und Prof. Niklaus Wirth für die aktive Unterstützung und Frau Susanne Spitzer von Addison-Wesley für die angenehme Zusammenarbeit.

Die Verfügbarkeit geeigneter Programmiersysteme ist für eine effektive Programmierausbildung von großer Bedeutung. Für Oberon werden von der ETH-Zürich qualitativ hochwertige Implementierungen für nahezu alle Plattformen bereitgestellt. Diese Systeme sind nun durch das Medium CD-ROM auch einer breiten Öffentlichkeit zugänglich. Die Vision der Programmierausbildung mittels interaktivem elektronischen Lehrbuch rückt damit ein Stück näher und kannte zu Spekulationen über zukünftige Oberon-Bücher Anlaß geben.

Dr. Josef Templ

27 Juni 1994


Keine Kundenrezensionen


Dieses Produkt bewerten

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel