Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Prix Pictet Consumption, ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von cheabo
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Kostenloser Versand durch Amazon. Rechnung mit ausgew. MwSt. Lagerspuren, ggf. entsprechende Kennzeichnung am Buchschnitt, ungelesenes Exemplar.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Prix Pictet Consumption, deutsche Ausgabe Gebundene Ausgabe – 26. Mai 2014

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 26. Mai 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 49,90
EUR 29,95 EUR 20,69
54 neu ab EUR 29,95 8 gebraucht ab EUR 20,69

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Prix Pictet Consumption, deutsche Ausgabe
  • +
  • Prix Pictet Disorder
Gesamtpreis: EUR 99,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Fuchs Werner Dr #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENT am 29. Juni 2014
Seit die Marktetingabteilungen finanzkräftiger Unternehmen entdeckten, dass Preisverleihungen das Image fördern können, werden jedes Jahr neue Wettbewerbe lanciert. Die meisten werden allerdings kaum wahrgenommen, da die Qualität der eingegangenen Arbeit doch eher durchschnittlich ist. Das ist beim „Prix Pictet“ jedoch anders. Denn die Pictet-Gruppe, die zu den führenden Vermögensverwaltern Europas gehört, hat von Anfang an, eine Jury zusammengestellt, die Qualität erkennt und nicht im Ruf von Interessekonflikten steht. Die beim teNeues Verlag erscheinenden Werkschauen fotografischen Schaffens gehören deshalb zu meinen bevorzugten Orientierungshilfen.

Der fünfte Zyklus ist dem Thema „Consumption“ gewidmet, wobei die Grundregeln für die Teilnahme noch immer die gleichen sind wie 2008, als dieser Wettbewerb zum ersten Mal ausgeschrieben wurde. Sein Zweck und die damit verbundene Aufgabe lautet: Mit der Macht der Fotografie und all ihrer Gattungen die Aufmerksamkeit der Welt auf Nachhaltigkeitsfragen zu lenken.
Oder um es mit den Worten von Kofi Annan, seinem Ehrenpräsidenten, zu sagen: "Ich hoffe aufrichtig, dass der Prix Pictet zum besseren Verständnis der Veränderungen in unserer Welt beitragen und das Bewusstsein der Dringlichkeit präventiven Handelns stärken wird."

Das Vorwort von Kofi Annan ist so beeindruckend und informativ, dass ich es am liebsten in seinem vollen Wortlaut wiedergeben würde. Aber da dies auch für die anderen Textbeiträge gilt und letztlich die Fotografien im Zentrum stehen, lasse ich dies bleiben und beschränke mich darauf, Susan Sontag die zitieren: „Ein Foto kann nichts erzwingen. Es wird uns die moralische Arbeit nicht abnehmen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Detlef Rüsch #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENT am 13. Juni 2016
Dieser Fotoband zur im Jahre 2014 erfolgten Ausstellung im Victoria and Albert Museum in London beinhaltet sehr vielseitige Werke der nominierten Fotografen; unter anderem Adam Bartos, Motoyuki Daifu, Mishka Henner, Michael Schmidt oder auch Allan Sekula. Die Aufnahmen wurden im Rahmen des "Prix Pictet" (einem Preis für Fotografie und Nachhaltigkeit) ausgestellt. Die meisten Fotographien sind farbig und bestechen durch manches mal sehr offensichtliche und dann wieder eher verdeckte Bezüge zum Thema Konsum. Wobei hier Konsum nicht nur in seinem Übermaß aufgezeigt wird, sondern auch viel Schattenseiten dargestellt werden. So manches Mal werden die Betrachtenden auch Ekel und Abscheu empfinden oder nach den Hintergründen eines Werkes länger suchen müssen. Besonders eindrücklich ist die Aufnahme von essenden Passanten, die sich an einer Bushaltestelle aufhalten, die total zugemüllt ist, oder auch die ausgedrückte Filterzigarette in einem Spiegelei. Ein anderes Werk zeigt einen knallbunten Supermarkt mit adipösen Konsumenten. Einsamkeit, Ödnis, Übermaß sind die Trias dieses Bandes, der künstlerisch sehr überzeugt und ein guter Appell zum Maßhalten ist. Beiträge von Kofi Annan und von Slavoj Zizek sowie Alex Danchev, Steven Barber sowie Michael Benson ergänzen den ausgezeichneten Fotoband! Sehr zu empfehlen und sehr anrührend!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden