Facebook Twitter Pinterest
EUR 18,50
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Private Secretary Teil 2:... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Private Secretary Teil 2: Die Geschichte einer Leibeigenschaft Broschiert – 12. Dezember 2013

4.4 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 18,50
EUR 18,50 EUR 17,38
22 neu ab EUR 18,50 4 gebraucht ab EUR 17,38

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Private Secretary Teil 2: Die Geschichte einer Leibeigenschaft
  • +
  • Private Secretary Teil 3: Die Geschichte einer Leibeigenschaft
  • +
  • Private Secretary: Die Geschichte einer Leibeigenschaft
Gesamtpreis: EUR 55,50
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Endlich ließ er ab von mir. Wie betäubt hing ich in meinen Fesseln, keuchend und schniefend und am ganzen Leib zitternd. In Bahnen lief der Schmerz durch meine Nerven, und ich zuckte immer noch, als wäre ich an einer Stromleitung angeschlossen.
Hansen legte den Gürtel aufs Bett. Sein Atem klang, als hätte er einen scharfen Lauf hinter sich. Seine Brust hob und senkte sich unter mächtigen Bewegungen, und in seinen Augen brannte ein dunkles, verzehrendes Feuer. Er war völlig in seiner eigenen Lust gefangen, so verloren in seiner dunklen Leidenschaft, dass er auf mich gefährlich wie ein Dämon aus der Hölle wirkte!
Auf der einen Seite war es faszinierend zu beobachten, wie sich dieser sonst so kontrollierte Mann veränderte, doch auf der anderen Seite machte es mir in diesem Moment auch Angst. Ich fühlte mich ihm und dem, was er mit mir machte, nicht gewachsen. Ich war überfordert und, wie es schien, auch am Ende dessen angelangt, was ich noch einstecken konnte.
Aus Schwäche knickten mir immer wieder die Beine weg. Es war unheimlich anstrengend, so gestreckt auf den Zehenspitzen zu stehen. Inzwischen schnitten auch die Lederriemen ziemlich bösartig in meine Handgelenke, da ich immer öfter mit meinem ganzen Gewicht daran hing.
Mit einem tiefen Durchatmen stellte er sich vor mich hin, und unsere Blicke versanken für einen Moment ineinander. Er lächelte kurz, doch es glich eher einem Zähnefletschen. Dann neigte sich sein Kopf zu mir herunter, und er streifte meine Lippen mit seiner Zungenspitze. Von meinem Mund ließ er sie über meine Wangen gleiten, leckte er mir eine Träne nach der anderen von der Haut. Wieder ein kleiner Kuss, diesmal begleitet von einem kehligen Schnurren.
'Du hast so schön geschrien!', keuchte er. 'Und so wunderschön gebettelt, ich möge doch endlich aufhören!'
Ja, das hatte ich wirklich. Es hatte sich nicht verhindern lassen. Obwohl ich normalerweise eiserne Beherrschung zeigte und alles dafür tat, dass kein Laut über meine Lippen kam, heute hatte ich in dieser Hinsicht kläglich versagt.
Immer noch badete ich in diesem Meer aus Schmerz, und die Tränen wollten einfach nicht versiegen.
Er lächelte wieder, setzte seine Zähne zu einem sanften Biss dicht neben meinem rechten Mundwinkel an. Von dort aus küsste er sich spielerisch nach unten. Auf meinem Hals fühlte ich seine Zungenspitze tanzen. Sie streichelte und schmeichelte und brachte mich auf elektrisierende Art zum Erschauern. Wie sanft er doch sein konnte, wenn er wollte, wie zärtlich! Ich schloss die Augen mit einem Seufzer, gab mich ganz diesen Liebkosungen hin und fühlte mich seltsam getröstet.
Seine Hände umfingen mich. Nicht grob und verletzend wie vorhin. Jetzt waren sie weich und behutsam, hielten mich fest und gaben mir Halt. Er drängte sich dichter an mich heran, ließ mich wieder seine harte Erregung spüren, und fast verwundert nahm ich zur Kenntnis, dass tief in meinem Schoß ein Zucken darauf reagierte, wie ein Echo. Etwas in mir wollte ihn noch immer und hieß ihn willkommen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Erste "Bestrafung" und Demütigung der Sisa langatmig ausgedehnt, schlechter Stil. Der brutale Übergriff Hansens, dieses obsessive Schlägerszenario =eklig und eher abstoßend. Dies empfand ich eher als eine Apologie über die Gewalt gegen Frauen, Gewalt, die leider zu oft praktiiiert wird. So zusammengeprügelt werden auch noch einvernehmlich, das ist krank. Es kommt mir so vor, als wolle die Autorin die "soften" SM- Roman durch Brutallität toppen. Im ersten Roman war schon manches hardcore, dennoch regte er mein Kopfkino an.Diesen Roman musste ich weglegen und bereue die Geldausgabe.
1 Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen - aber ACHTUNG: SUCHTGEFAHR!!!!! (denn mich hat die Sucht bereits gepackt...) Bitte, bitte liebe Autorin Sisa weiterschreiben, du kannst so wunderschön schreiben, sodass man sich in deine Geschichten leicht hinein versetzen und mitfühlen kann, wie als hätte man sie selbst gerade erlebt, du passt einfach in kein Schublädchen hinein!!!

Tolle Fortsetzung einer sehr gefühlvollen intensiven Geschichte, einfach große Klasse dass es weiterhin spannend, interessant und knisternd zwischen dem hier beschriebenen allias Hansen-Teufel und Sisa bleibt. Sisa schreibt einfach sehr anschaulich, authentisch und bildhaft, so dass ich hiermit mühelos in eine zum Teil sehr fantasievolle BDSM-Welt aus Hingabe, der Unterwerfung und dem Lustschmerz abtauchen konnte, gerade so wie als hätte ich sie selbst erlebt. naja an so mancher Stelle habe ich mit Sisa mit gefühlt und gelitten, denn man kann hier schon fast sagen, nur wer den Wahnsinn liebt und so tickt wie Er kommt auch klar mit ihm. Trotzt das der Hansen-Teufel irgendwie manchmal schon unberechenbar ist, gefällt er mir doch bis jetzt auf seine Art und Weise ganz gut, die von zärtlich dominant bis liebevoll hart reicht und zwischenzeitlich ist er sogar auch menschlich, denn auch der Hansen-Teufel ist nicht ganz ohne Fehler, halt eben auch nur ein Mensch mit Stärken und Schwächen, eine Schwäche davon, die jeder in sich trägt von uns, ist zum Beispiel die Perfektion, sollte man niemals vergessen. Ich freue mich jetzt schon auf die weiteren Werke der Private- Secretary von der Autorin Sisa, den Buchkauf habe ich nicht bereut, jeder Cent ist diese Geschichte auch wert, Coverbild wurde ebenfalls sehr gut ausgewählt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Kann dieser Rezension von "X" leider nicht folgen. Wenn sich zwei zusammentun, ist das einvernehmlich. Was die zwei zusammen machen und erleben, ist - jedenfalls nach diesem Buch - einvernehmlich, es entsteht noch nicht mal der Verdacht einer Nötigung oder dergleichen.
Das kann durchaus real sein. Es gibt Momente, da lässt der Schmerz nach, du "beginnst zu fliegen", du bist unterwegs in einer anderen Sphäre... aber das wird nur jemand kennen, der das selber ausprobiert hat. Oberste Direktive dabei, und das bringt die Autorin Sisa durchaus glaubhaft zum Verständnis: es erfolgt keinerlei Zwang für Handlungen jeglicher Art! Die Darsteller erzählen Realität und das in einer für meine Begriffe sehr ansprechenden Form und einem Verzicht auf stilistische Feinheiten. Dadurch gewinnt der Story an Glaubhaftigkeit und Überzeugungskraft, dem Leser wird in nahezu Umgangssprache ohne jegliche Schnörkel eine geheimnisvolle unbekannte Welt präsentiert, die zumeist nur Eingeweihten und/ oder praktizierenden SM-lern bekannt ist - nichts für zarte Gemüter, obwohl meist gerade das den Reiz des Unbekannten und Neuen hat.
Ich empfehle: aufmerksam lesen, wirken lassen, genießen!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ist ein super SM-Roman. Spannend erotisch heiß geschrieben. Eine Frau , die ihr Neigung auslebt, auch wenn es nicht ganz freiwillig ist. Freue mich schon auf den 3. Teil
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden