flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 18. April 2017
Ich liebe ihre Bücher!Das Universum was Mrs.Kenyon schafft hat mehr als Suchtpotenzial.
Man wünscht sich fast das dass alles real wäre.(auch als erwachsene frau:-) )Ich hab alle Bücher aus der Reihe und ich hoffe das es noch sehr viele werden von ihr die in Deutschland raukommen.Ich empfehle diese Reihe jeden meiner Freundinnen und jedem Fan der dieses Genre mag.
Zum Inhalt werde ich nichts sagen,da man es einfach selber lesen muss.Und es schon viele Rezis zum Inhalt gibt.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. April 2012
Inhalt

Zarek ist der gequälteste der Dark Hunter. In seinem menschlichen Leben musste er viel ertragen, und auch als Dark Hunter gilt er als gefährlicher Einzelgänger ohne Freunde.
Nachdem er vor hunderten Jahren die Menschen eines Dorfes getötet hatte, das er beschützen sollte, wurde er nach Alaska in die eisige Kälte verbannt.

Nun hat Zarek erneut seinen Kopf riskiert, um einem anderen Dark Hunter zu helfen. Die Göttin Artemis schickt daher einen Tageswandler aus, ihn zu töten. Doch Acheron, der Chef der Dark Hunter, verlangt eine objektive Beurteilung. Diese soll die Nymphe und Richterin Astrid vornehmen.

Als Zarek auf der Flucht vor seinen Mördern ist, wird er schwer verletzt, und Astrid nimmt ihn bei sich auf. Er hält sie für einen Menschen und langsam gelingt es ihr, die Hülle aus Eis und Schmerz auszubrechen, die Zareks Herz schon so lange umgibt...

Kritik

Nachdem jeder der bisher erschienenen Dark Hunter-Bände von mir volle Punktzahl erhalten hat, habe ich natürlich in Zareks Geschichte große Hoffnungen gesetzt. Schon in den vorigen Bänden begegnet er einem, doch immer bleibt er sehr geheimnisvoll, was unheimlich neugierig macht.

Zareks Vergangenheit ist kein Zuckerschlecken gewesen. Unter den tortured heroes, den leidenden Helden, nimmt er den obersten Platz ein. Ich habe schon über viele leidende Helden gelesen, aber Zareks Geschichte toppt alles. Teilweise ist es schwer zu ertragen, zu lesen, was er alles mitgemacht hat. Doch es gelingt Sherrilyn Kenyon sehr gut, dem Leser zu vermitteln, warum sich Zarek so distanziert verhält, und vor allem auch warum er sich von anderen Personen fern hält.
Auch Astrid ist mehr als sympathisch. Sie hat nach Jahrhunderten der Bewertungen das Gefühl, dass ihr wirkliche Emotionen abhanden gekommen sind. Dies ändert erst Zarek, als sie immer mehr von seinen Erlebnissen erfährt.
Die Liebesgeschichte ist sehr schön und geht ans Herz. Natürlich kommt auch die Action nicht zu kurz, wenn der Roman auch in der Mitte des Buches ruhigere Töne anschlägt.

Besonders neugierig wird man in diesem Buch erneut auf Acheron, den Chef der Dark Hunter. Leider werden erst noch etliche weitere Bände herauskommen, bis die Serie mit Acherons Geschichte endet, aber darauf darf man gespannt sein.

Fazit

Erneut ein ganz wunderbarer Roman, der keine Wünsche offen lässt!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. Juni 2013
Ich habe schon einige Bücher dieser Reihe gelesen. Und ich finde, es ist eins der Besten.
Ich habe geseufzt, gelacht und ein wenig geweint.
Geseufzt für die Emotionen zwischen Zarek und Astrid. Eine tolle Idee, ein Urteil zu fällen und das bei Blindheit.
Gelacht über die Handlungen zwischen Zarek und Sasha bzw. der Gedankenaustausch zwischen Sasha und Astrid in Bezug auf Zarek und dem, was Sasha am liebsten mit ihm gemacht hätte.
Geweint, weil die Vergangenheit von Zarek so einfühlsam beschrieben ist, dass ich die Schmerzen von Zarek nachempfinden konnte.
Auch wenn man weiß, es ist "nur" eine Geschichte, ist es tolles Kopfkino.
Das Zarek am Ende nicht auf Ash losgegangen ist, hat mich wirklich gewundet. Verdient hätte er es.
Klare Kaufempfehlung,wenn man auf Fantasy steht.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Februar 2014
Geheimnisvoll, verboten und unwiderstehlich sinnlich

Zarek ist stark, sinnlich und ein gefallener Held. Die Jahre als römischer Sklave und verbannter Dark Hunter haben ihn hart gemacht. Nun soll die wunderschöne Astrid über sein Schicksal entscheiden. Mutig schaut sie ihm direkt in die Seele – und rührt sein gebrochenes Herz. Doch wird ihm je wieder eine zärtliche Berührung gestattet sein? Nur wenn Astrid die geheimste Wahrheit über Zarek herausfindet, kann ihre Liebe eine Zukunft haben ...
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Dezember 2009
Ich kann mich meinen Vorgängern nur anschließen, für mich ist es der Beste unter der Reihe. Die Dialoge von Astrid und Zarek haben mich öfter zum Lachen gebracht.
Wie schwer doch manchmal Veränderungen sind und was Vertrauen bedeutet.Die Geschichte hat alles was man sich wünschen kann. Weiterhin ist Zarek mein Liebling, da er sich nicht zähmen läßt und so anders ist. Jetzt versteht man warum er in den anderen Büchern so wild, böse und tödlich wirkt. Ein Mann mit Ecken und Kanten für eine starke Frau. Ich hoffe er taucht noch Öfters auf. Auch der Nebendialog über Acheron geht in die Tiefe. Was mich fast abschreckte waren die fürchterlichen Einbände, zum Teil so schnulzig und altbacken. Im Original sehen die viel besser aus.
Für mich das Beste der Reihe.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Juli 2013
Zarek der böse Bube der uns schon im Teil zuvor, vor so manches Rätsel stellte bekommt hier seine eigene Geschichte. Zum Inhalt muss ich nicht viel sagen. Ich habe in jedem Fall mit Zarek gelitten und gelacht. Ich kann diese Reihe einfach nur jedem empfehlen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. Februar 2014
Dieses Buch ist spannend und sehr unterhaltsam. Man mag die Bücher einfach immer und immer wieder lesen und nicht mehr aus der Hand legen
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. August 2011
Ich liebe einfach diese Dark Romance Bücher und naja, mein Freund hat ja auch was davon *Grins*Zwinker*. Also Mädels viel Spass beim Lesen und was sich sonst noch so ergibt :-)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Oktober 2014
Find die Bücher einfach Klasse. Sie lassen sich gut lesen. Und sind spannent vom Anfang bis Ende kann ich nur empfehlen
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Juli 2010
Für mich einer der besten Dark Hunter bislang. Zarek als tragischen Held muss man einfach lieben!
|0Kommentar|Missbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken