Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Prinz des Goldes: Fabelha... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Prinz des Goldes: Fabelhafte Finanzkrise Broschiert – 1. März 2009

4.9 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 13,90
EUR 13,90 EUR 7,69
39 neu ab EUR 13,90 2 gebraucht ab EUR 7,69

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Klappentext

Prinz des Goldes ist der Kampf des Schafes Hope, das gegen die Macht der Hyänen-Banken von Ben Greenspoon aufsteht. Um der zerstörenden Herrschaft des Banken-Geldes zu entkommen, macht sich der Held auf den Weg, um das Volk der Schafe davor zu bewahren, immer aufs Neue geschoren zu werden.

Im kapitalsten Aufstand, der je in einer Fabel beschrieben wurde, erhebt sich das Schaf Hope gegen die bewaffnete Ökonomie, die seine Welt im Würgegriff hält. Es will eine Lösung der Krise herbeiführen, eine Zukunftsvision verwirklichen, die zielsicher unsere Wirklichkeit des 21. Jahrhunderts erreicht und zum Handeln motiviert.

Mit politischem Sprengstoff gefüllt und satirisch überhöht folgen wir der amüsant-informativen Attacke des Schafsbocks gegen die Finanzmärkte und die Geldschöpfung der Banken, die mit ihren Winkelzügen die Katastrophen der Weltwirtschaft seit dem 17. Jahrhundert auslösen.

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 10 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Eine abenteuerliche Geschichte mit Tiefgang. Auf märchenhaften Pfoten kommen erschreckende Realitäten ans Tageslicht - und die Vision einer endgültigen Lösung unserer Finanzprobleme.

Wer sich schon etwas mit der Materie beschäftigt hat, weiß, dass die ganzen dramatischen Ereignisse im Buch nur satirisch, aber nicht inhaltlich übertrieben sind, sondern unsere heutige Welt widerspiegeln. Man erkennt deutlich, dass sich der Autor sehr intensiv mit den wahren Hintergründen der Finanzmisere beschäftigt hat. Die flockige Erzählweise und die vielen köstlichen Wortspielereien machen die Wahrheit leichter verdaulich.

Die Lösung der Situation durch das Schaf Hope zeigt, was es dringend zu unterstützen gilt. Vielleicht sollte Obama dieses Buch lesen und seine Rolle darin finden ...
Hoffentlich gibt es bald eine englische Übersetzung - dieses Buch gehört verbreitet!

Ein wertvolles Buch, dass jeder lesen sollte. Auch ideal zum Verschenken.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Stück für Stück fliegen uns die Finanzmärkte und die Probleme der Banken um die Ohren. Ich denke es ist höchst an der Zeit, dass wir das gleiche tun, das der Held dieses Buches tut - nämlich die Probleme beim Namen nennen und Argumente zu sammeln, die helfen, dem Unsinn und der Unmoral rascher zu entkommen. Diese Fabel erfüllt diesen Zweck auf alle Fälle.

Wenn die aktuelle Situation schon nicht zum Lachen ist, so ist zumindest das Buch erheiternd. Der Held - der Prinz des Goldes - trägt sicher nicht
zufällig den Namen HOPE. Hoffnung, dass der Schuldenturm schon nicht
einstürzen wird, hat uns in die Lage gebracht, in der wir heute stehen. Und Hoffnung treibt alle freien Märkte an.

Besonders gern gelesen habe ich die Diskussionen zwischen dem Großinvestor
aus der Hochfinanz - dem Luchs Rothwild und Hope. Das Spiel mit Namen und
Querverweisen beherrscht der Autor ohnedies ganz hervorragend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
habe noch keine anderen "Finanzkriesenbücher" gelesen, daher kann ich keine Vergleiche ziehen.
habe das Buch eigentlich mindestens 2x durch, weil es erstens sehr interessant ist und zweitens da es doch teilweise nicht sofort zu verstehen ist. (Ich wollte aber möglichst jedes Detail verstehen.) Komplexe Zusammenhänge über die Welt und das Geld werden nicht immer einfacher verständlich, wenn reale Personen durch Fabelwesen mit ähnlichem Namen ersetzt werden. Zudem ist es für mich manchmal schwierig gewesen, Realität und Fabel-Fiktion auseinander zu halten.
Das Libellen-Geschöpf (als sozusagen Gewissen von Hope) an Hopes Seite fande ich schon irgendwie etwas albern.
Desweiteren sind einige Rechtschreibfehler vorhanden. Das alles sollte aber nicht vom Kauf abhalten.
Ansonsten hat sich der Kauf für mich gelohnt, da ich mich nun intnesiever mit der Materie auseinandersetzen konnte.
Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass hier und da Themen aufgegriffen werden, die ich bei meiner Internet Suche nicht vollständig nachvollziehen konnte. Z.B. dass J.F. Kennedys Tod im Zusammenhang mit geldpolitischen Maßnahmen steht, die er treffen wollte. Es geht aber nicht eindeutig aus dem Buch hervor, ob das nun wirklich so passiert ist, oder ob es Spekulation ist.
Trotzdem sehr empfehlenswert - sollte jeder mal gelesen haben, dann wäre die Welt vielleicht eine bessere - denn wie ich z.B. in Bekanntenkreis, bei Arbeitskollegen oder auch bei Fernsehdiskussionen feststelle, fehlt es einigen an Wissen und/oder Gewissen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Wolfgang Bernhard verrät mit dem Untertitel "Fabelhafte Finanzkrise" schon viel... in einer spannend-witzig satirischen Fabel macht er einen Sterifzug durch die Geschichte der Weltfinanz und erklärt Zusammenhänge und Hintergründe. Aber halt als spannende Fabel die absolut fesselt!
Habe das Buch beim ersten Mal in einem durchgelesen, konnte es einfach nicht weglegen... seither habe ich es noch 2 mal gelesen...
Einfach ein Hammer!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Kennst Du das ?

Du hörst einen Song und der geht Dir gleich ins Ohr - ein Ohrwurm sozusagen - und nach kurzer Zeit nervt der Song & der Ohrwurm kriecht zu Deiner Erleichterung beim anderen Ohr wieder raus und hinterlässt - auch zu Deiner Erleichterung - keinen Eindruck - so geht's mir mit vielen Büchern.

Und dann gibt es ab und zu ein Lied, das Du hörst, und wieder hörst und wieder hörst ... und jedes Mal entdeckst Du es neu: seine interessanten Facetten, Zusammenhänge, Melodie- und Spannungsbögen;
das Lied wird Dir immer vertrauter, hinterlässt jedes Mal neue Eindrücke und wird zu einem Deiner Lieblingslieder - und so geht's mir mit dem Buch "Prinz des Goldes" von Wolfgang Bernhard, der dem/der LeserIn auf fabelhafte, fundierte & allgemein verständliche Weise Einblick in die Welt der FinanzPolitik und deren Mach(t)enschaften gibt & davon ausgehend einen AusWeg mittels Lösungsmöglichkeit zeichnet.

Danke für dieses Buch.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden