Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 13 auf Lager
Verkauf durch RAPIDisc und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Princesas ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von zeedee-berlin
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Wir versenden sofort und sicher verpackt. International orders welcome.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Princesas

4.8 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 10,99
EUR 5,78 EUR 3,65
Verkauf durch RAPIDisc und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Princesas
  • +
  • Biutiful
Gesamtpreis: EUR 18,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Candela Peña, Micaela Nevárez, Mariana Cordero, Llum Barrera, Violeta Pérez
  • Komponist: Alfonso Vilallonga, Manu Chao
  • Künstler: Miguel Rejas, Ramiro Civita, Llorenc Miquel, Bina Daigeler, Sergio Agüero, Carmen Utrilla, Nacho Ruiz Capillas, Fernando León de Aranoa, Jaume Roures, Javier Méndez
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 2.0), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Französisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Indigo
  • Erscheinungstermin: 14. September 2007
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 110 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000RNLE4G
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 23.145 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

VideoMarkt

Caye ist knapp 30, lebt in Madrid, stammt aus kleinbürgerlicher Familie und arbeitet als Prostituierte, was aber nicht einmal die eigene Mutter weiß. Als Zulema, eine illegale Einwanderin aus der Dominikanischen Republik, auftaucht, gibt es Ärger. Denn die hübsche Mittelamerikanerin schnappt der Einheimischen den Freier weg. Aber schon bald werden aus den beiden dicke Freundinnen, die gemeinsam von einem anderen, besseren Leben träumen. Doch nur zu bald werden sie von der knallharten Realität wieder eingeholt.

Video.de

Nach "Montags in der Sonne" konnte der Spanier Fernando Leon de Aranoa nun schon zum zweiten Mal einen Millionenerfolg in seiner Heimat landen. Die liebenswerte Geschichte um zwei Madrider Huren brachte den beiden Hauptdarstellerinnen zwei Goyas ein. Dank der Liebe zu seinen Figuren, dem tragikomischen Humor, den treffenden Dialogen und der detailreichen Milieuschilderung gilt Aranoa ganz zu recht als der "spanische Ken Loach". Freunde von qualitativ hochwertigen Arthouse-Produkten sind hier genau richtig.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
16
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 19 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
"Doch bald werden sie zu Komplizinnen, Prinzessinnen auf der Suche nach ihrem Königreich."
Diese Aussage in der Rezension hört sich so kitschig an, dass man den Film am liebsten nicht kaufen würde. Doch der Film besticht durch seinen offenen Umgang mit der Situation der beiden Prostituierten, ohne kitschig oder effekthascherisch zu sein.
In dem Film wird die Arbeit als Prostituierte (weitgehend) derart dezent ausgeblendet, dass man es erst gar nicht merkt. Weniger der Akt, sondern das Leben der beiden Frauen, und nicht zuletzt die Musik von Manu Chao, beleben diesen Streifen. Tragik und Verzweiflung sowie Hoffnung, Dialog und Alltagssmalltalk stehen im Mittelpunkt und geben dem Film eine gewisse Ruhe, ohne den Film ermüdend oder langatmig wirken zu lassen.
Die Malegria, das untrennbar verbundene Lebensgefühl von Traurigkeit und Fröhlichkeit, wurde hier erstklassig umgesetzt.
Kommentar 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Caye (Candela Peña) arbeitet als Prostituierte in Madrid. In der Szene ist sie unter dem Namen Lima bekannt. Ihren Beruf verheimlicht sie geflissentlich vor ihrer Mutter Pilar (Mariana Cordero), ihrem Bruder und ihrer Schwägerin. Diese trifft sie nämlich jeden Sonntag.
Im Friseursalon in der Nähe des Straßenstrichs beobachtet sie und ihre Freundinnen das Geschehen mit Argwohn. Die Konkurrenz aus Lateinamerika ist ärgerlich. Sie verdirbt die Preise.
Insgeheim träumt Caye von einem bürgerlichen Leben voll Glück und Ruhm. Heimlich wünscht sie eine Prinzessin zu sein.
Die Dominikanerin Zulema (Micaela Nevárez) ist illegal in Madrid. Wie Caye bessert sie sich ihr Geld im horizontalen Gewerbe auf. Allerdings gehört sie zur Billigfraktion der Latinas. Zulema hat einen Sohn in der Dominikanischen Republik zu versorgen. Zudem lebt sie in der direkten Nachbarschaft von Caye. Doch Zulema hat so ganz ohne Papiere ein Problem. Sie setzt auf die Hilfe eines hinterhältigen Beamten (Antonio Durán "Morris").
Eines Tages schnappt Zulema Caye den Freier, der Caye bestellt hatte, vor der Nase weg. Kann diese Konstellation zu einer Freundschaft führen? Die Antwortet lautet 'Ja'. Bald träumen beide Frauen gemeinsam von einer besseren Zukunft. Werden sie ihr persönliches Königreich erklimmen?
Ein emotionsgeladener Film. Der Schluss ist überraschend und doch konsequent. Wer Erotik erwartet wird enttäuscht werden. Ganz im Gegenteil, dieser Aspekt wird bewusst vom Regisseur Fernando León de Aranoa in den Hintergrund gedrängt.
Die Filmmusik kommt übrigens von Manu Chao und heißt 'Me llaman Calle'. Der Song passt wie angegossen zu diesem Film.
1 Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ihren Unterhalt bestreitet die dreißigjährige Caye mit Prostitution. Gemeinsam mit anderen einheimischen Prostituierten trifft man sich im Frisörladen und schimpft geflissentlich über die ausländische Konkurrenz, die jünger ist, besser aussieht und es auch noch billiger macht.

In Cayes Wohnblock zieht die junge Frau Zulema aus der Dominikanischen Republik ein, die zu jener Konkurrenz gehört. Recht bald freunden sich die beiden Frauen an und teilen sich ihre Sorgen mit. Zulema hat zuhause einen Sohn und ist zudem ohne Einreisegenehmigung im Land. Cayes trifft sich jeden Sonntag mit ihrer Familie, ihrer Mutter und ihrem Bruder. Beide wissen nichts von Cayes Aktivitäten in Madrid.

Zulema wird von einem Mann brutal misshandelt. Er verspricht ihr Ausweispapiere, hält sie aber gezielt hin. Nach einem Arztbesuch möchte Zulema nach Hause zu ihrem Sohn. Cayes begleitet sie zum Flughafen.

Und immer klingelt das Handy, das die Kundschaft bringt. Die Protagonistinnen leben am Rande und doch mitten in der Gesellschaft. Diesen Spagat bewältigen sie mit Freundschaft und Kameradschaft und einer guten Portion Humor. Angenehme, aussagekräftige Dialoge, feine Details in den Handlungen und kleine Überraschungen des Lebens generieren das Ambiente diese Films.
1 Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Dieser Film des spanischen Regisseurs Fernando Leon de Aranoa brachte seinen beiden Hauptdarstellerinnen zwei Goyas ein.

Caye ist knapp 30 und verdient sich ihr Geld als Prostituierte. Sie hat eine kleine Wohnung und trifft sich mit ihren Freundinnen im Schönheitssalon, der zentral am Platz gelegen ist. Hier kann sie mit ihnen über all die täglichen Situationen austauschen, fröhlich sein und muss nichts verheimlichen.

Wenn sie Sonntags ihre Mutter besucht und dort auch auf Bruder und Schwägerin trifft, verschweigt sie dort ihre Arbeit und verzweifelt ein Stück an ihrer Mutter, die den Tod ihres Mannes nicht akzeptieren kann.

Die einheimischen Frauen bekommen immer mehr Konkurrenz von der lateinamerikanischen Billig-Konkurrenz die ihnen die Freier für weniger Geld wegnehmen. So ist der Ärger auch für Kaye groß, als sie mitbekommt, dass im gleichen Haus eine der Frauen eingezogen ist.

Eines Tages hört sich lautstarke Musik aus dieser Wohnung kommen und macht sich auf, die Bewohnerin zur reden stellen. Sie findet Zulema weinend und geschlagen im Bad vor und bringt sie in die Klinik. Die beiden Frauen kommen sich näher und schließen eine ungewöhnliche Freundschaft. Zulema ist ohne Papier eingewandert und hat in der dominikanischen Republik einen Sohn, der bei ihrer Mutter lebt. Sie schickt den beiden Geld, dass sie nachts im Park als Hure verdient.

Der Mann der sie geschlagen hat, hält sie mit dem Versprechen ihr Papiere zu besorgen hin und benutzt sie nach seinem Willen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden