Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Anhören mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Primo Victoria ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,09

Primo Victoria Limited Edition

4.8 von 5 Sternen 42 Kundenrezensionen

Preis: EUR 13,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Primo Victoria (Re-Armed)
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Limited Edition, 9. September 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 13,99
EUR 6,50 EUR 9,23
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 16 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
34 neu ab EUR 6,50 7 gebraucht ab EUR 9,23

Hinweise und Aktionen


Sabaton-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Primo Victoria
  • +
  • The Art Of War
  • +
  • Carolus Rex
Gesamtpreis: EUR 38,65
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (9. September 2011)
  • Limited Edition Edition
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Limited Edition
  • Label: Nuclear Blast (Warner)
  • ASIN: B004O7EVLE
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 42 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.868 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:10
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:51
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
5:09
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:55
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:48
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
5:18
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:25
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
5:07
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:22
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
1:21
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:14
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
4:08
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
8:03
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
3:11
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
1:21
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Gehen wir mal davon aus, dass die Band SABATON dem geneigten User grundsätzlich schon bekannt ist (falls nicht, gibt es eine Menge Rezensionen anderer Kunden, die das Album im Detail besprechen), der jetzt hier nachliest und sich nur ein Bild machen möchte, ob man auch "Primo Victoria" aus dem Backkatalog der schwedischen Power Metaller als eventueller Novize unbedingt noch in seiner Sammlung haben sollte.

Meine subjektive Antwort lautet: wenn man KEIN Hardcore-Fan der Band ist, der auf Vollständigkeit Wert legt (und das Album daher wahrscheinlich sowieso schon hat), oder falls der Euro grade nicht allzu locker sitzen sollte, dann nicht unbedingt, da es Alternativen gäbe.

Damit hier keine Mißverständnisse auftauchen: es handelt sich bei "Primo Victoria" keinesfalls um einen irgendwie schwächeren Output aus dem Jahre 2011, denn alle Trademarks, für die Sabaton inzwischen weithin geschätzt werden (oder eben auch bei einigen auf Ablehnung stossen), sind auch auf diesem Album vorhanden. Also große Melodien, bombastische Riffs, stampfende Rhythmen - Primo Victoria rockt definitiv amtlich und macht Spaß!

ABER: von den Live-Konzert-Klassikern sind hier eigentlich nur meine drei persönlichen Anspieltipps in Form des Titeltracks sowie "Into The Fire" und "Panzer Batallion" vertreten, wohingegen auf wirklich unverzichtbaren Alben wie z.B. "The Art Of War" sich eine Live-Hymne an die andere reiht ("Ghost Division", "40:1", "Cliffs of Gallipoli", "Price Of A Mile" etc...).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Per Zufall bin ich auf diese schwedische Power-Metal-Gruppe gestoßen und hörte mir mit nicht all zu großer Erwartung die Samples an.
Erster Eindruck: Sänger gar nicht übel, Riffs klasse und Drums hart! Die Mischung stimmte also...
Nach dem ich mich weiter informiert habe und ein paar Rezessionen auf englischen und schwedischen Seiten las entschloss ich der Gruppe eine Chance geben.
Meine Review im Einzelnen:
"Primo Victoria": Was ein klasse Opener! Die kernige Stimme von Sänger Joakim Brodén überzeugt absolut und somit gehört auch gleich der erste Track zu den Highlights!
"Reign Of Terror": Es wird schnell, es wird laut und die Dynamik ist in jeder Note spürbar. Ein Headbanger vom Feinsten, da hält's keinem mehr auf dem Stuhl.
"Panzer Battalion": Orientalisches Intro und ein anschließender Stampfer mit irrem Text.
"Wolfpack": Erinnert an "Das Boot", anfangs hört man ein U-Boot und sein abgebendes Echo, anschließend folgt ein epischer Track mit klasse Refrain. Super Rhythmus und ein klasse Chor!
"Counterstrike": Genug ausgeruht. Es wird wieder schneller mit mitreißendem Text und epischen Mittelteil.
"Stalingrad": Klasse Riff und derben Text. Zur Mitte wird das Tempo nochmals angezogen und ein fantastischer Keyboard - Part macht den Track einzigartig.
"Into The Fire": Für mich, das absolute Highlight dieser kraftvollen CD. Die ganze Energie der Jungs wird hier grandios verkörpert. Ein super geiler Riff und dem dazu mitreißenden Drums. Wieder ein super Headbanger! Bei diesem gigantischen Track wird die "Replay"-Taste bestimmt öfters gedrückt ;)
Der Grund überhaupt, warum ich die CD gekauft habe. Sensationell!
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Mit diesem Silberling wird das Debüt-Album noch um Längen getoppt. Nachdem dieses spielerisch so ziemlich jedes Metalklischee zerpflückt hat, zeigen die Jungs aus Schweden nun auch, dass sie anspruchsvolle Texte schreiben können.
Mitnichten geht es hierbei nur um Klischees, wie es leider immer wieder auch von anerkannten Metal-Magazinen missverstanden wird, vielmehr setzt sich die Band größtenteils kritisch mit den verheerenden Kriegen des letzten Jahrhunderts auseinander wie dem 2. Weltkrieg, Vietnam oder auch Nahost. Dies wird belegt durch Textpassagen wie z.B. "genocide you cannot justify" (Völkermord ist nicht zu rechtfertigen). Stellenweise driftet man zwar ins Klischee ab, jedoch muss man sich mal klarmachen, dass auch viele Soldaten wirklich so fanatisch gedacht haben, denn dann wird man zum Nachdenken angeregt. Außerdem relativiert sich dies alles wieder beim Hören des Glanzstückes "Purple Heart", in welchem deutlich gemacht wird, was in einem Krieg wirklich geschieht: Menschen sterben und werden post-mortem mit irgendwelchen Ehrenmedaillen behangen, für die sie sich nichts mehr kaufen können ("Heart of the Brave cannot bring me back to life"). Siege werden mit dem Tod vieler Menschen erkauft. Nicht nur die musikalische Genialität und Vielseitigkeit, die dieses Album auszeichnen, sondern auch der gehobene Anspruch der Texte machen dieses Album zu einem der Höhepunkte in meinem CD-Ständer.
Der letzte Song "Metal Machine" auf dem Album zeigt auch die Fähigkeit zur Selbstironie der Truppe: Spielerisch werden bekannte Metaltitel aneinandergereiht und zu einem Text vereinigt, der beim ersten Hören wenig Sinn ergibt, aber Kenner der Originale durchgehend wissend schmunzeln lässt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen