Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 8,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Priestertum und Diakonat: Der Empfänger des Weihesakramentes in schöpfungstheologischer und christologischer Perspektive (Sammlung Horizonte) Gebundene Ausgabe – 2000

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 2000
"Bitte wiederholen"
EUR 16,00 EUR 8,99
41 neu ab EUR 16,00 6 gebraucht ab EUR 8,99

Alles muss raus - Kalender 2017 stark reduziert
Sparen Sie bei ausgewählten Kalender, Timer und Planer für 2017. Jetzt entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

--- Das Buch ist in sehr gutem Zustand ---

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Mit G.-L. Müller greift einer der bedeutendsten deutschen Theologen zur Feder, um gerade die heute heiss diskutierte Themen von Priestertum und Diakonat einer neuen Erklärung zuzuführen. Er bettet seine Argumentation in die Schöpfungsordnung ein, zeigt, welche Stelle Mann und Frau in der von Gott gewollten Schöpfung einnehmen und wie der Priester seine besondere Rolle als Teil der neuen Schöpfung in Christus begreifen kann. Müller kommt nach historischen Studien auch zu dem Schluß, daß die katholische Kirche die Fraunicht zum DIakonat zulassen dürfe, weil es nie ein Sakrament der Diakonenweihe für Frauen gegeben habe. Man könne daher nicht von einer Widerbelebung einer vergessenen Tradition sprechen. Weibliche Diakoninnen haetten lediglich eine Beauftragung erhalten. Und eine Wiederbelebung dieses Dienstes - auch in einer besonderen gottesdienstlichen Form - haelt der Autor für eine mit der Tradition der Kirche (, die der gelebte Glaube darstellt) vertretbare Lösung. Auch die Frau müsse, so Müller, ihren Platz in der Schöpfung erkennen. Müller ist damit kein frauenfeindlicher Theologe: Nein - er will aufzeigen, daß eine Verwischung geschlechtlicher Differenz und Aufgabenstellung in der Schöpfung letztendlich zu einer personalen Verarmung der Gesellschaft und insbesondere der Kirche führt. Unabdingbar die beste Argumentation - auch wenn man sie nicht teilen mag - für die heutige Debatte. Klar argumentierend und versöhnlich geschrieben.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden