Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 14,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Pretty Girls: Psychothriller von [Slaughter, Karin]
Anzeige für Kindle-App

Pretty Girls: Psychothriller Kindle Edition

4.2 von 5 Sternen 159 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99

Länge: 400 Seiten

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nervenzerfetzend spannend. Atemberaubend düster. Psychologisch raffiniert.
Ein Stoff, aus dem Albträume gemacht sind.
"Pretty Girls": Der neue Roman von Karin Slaughter, dem internationalen Superstar des Thrillers!

März 1991. Nach einer Party kehrt die 19-jährige Julia nicht nach Hause zurück. Die eher halbherzig geführten Ermittlungen laufen ins Leere. Eine Leiche wird nie gefunden. Weder die Eltern noch die beiden Schwestern der Vermissten werden je mit dem Verlust fertig.
Vierundzwanzig Jahre später erschüttert eine brutale Mordserie den amerikanischen Bundesstaat Georgia. Und die frisch verwitwete Claire ist vollkommen verstört, als sie im Nachlass ihres verstorbenen Mannes brutales Filmmaterial findet, in dem Menschen ganz offensichtlich vor der Kamera auf grausame Weise ermordet werden. Eines der Opfer glaubt sie zu erkennen. Doch was hatte ihr verstorbener Mann damit zu tun? Wer war der Mensch wirklich, den sie über zwanzig Jahre zu kennen glaubte? Claire begibt sich auf eine lebensgefährliche Spurensuche, die sie immer dichter an eine unfassbare Wahrheit führt. Und an den eigenen Abgrund ...

"Die große Stärke des Romans liegt in der Empathie, mit der Karin Slaughter von der sukzessiven Wiederannährung zweier Frauen erzählt." (Marcus Müntefering, Spiegel Online)

"Ein super spannender Roman" (Mike van Clewe, TV Movie)

"Eines ihrer besten Bücher" (Andrea Kahlmeier, Express)

"Eine vielschichtige Geschichte aus Familiendrama, Verblendung und Machtfantasien. Packend!" (Katharina Vollmeyer, People Magazin)

"Eigentlich müssten Karin Slaughters Thriller mit einem Warnhinweis für Leser mit schwachen Nerven versehen sein… "
The Guardian

"Ergreifendes Familiendrama und atemberaubend rasanter Thriller gleichermaßen! ... Mit Sicherheit eines der Bücher des Jahres." Lee Child

"Slaughter verfolgt ihre blutigen Pfade so kompromisslos bis in die aller dunkelsten Winkel, dass die Bücher der Konkurrenz im Vergleich dazu blass, formalistisch oder einfach nur konstruiert wirken." (Kirkus Reviews)

"Karin Slaughters meisterhafte Schock-Taktik entlässt den Leser nicht eine Sekunde aus der Spannung." The Times

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sprecherin: Nina Petri, transportiert mit ihrer rauen, dunklen Stimme wohl dosiert all die Wut und Verzweiflung einer Frau, die sich von einem Tag auf den anderen nicht mehr sicher sein kann, wer der Mann an ihrer Seite war.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1716 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: HarperCollins; Auflage: 1 (7. Dezember 2015)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00YP13520
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 159 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #768 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
Mit „Pretty Girls“ hat Karin Slaughter einen Thriller der Extraklasse hingelegt. Das besondere hierbei sind für mich eindeutig die fantastisch ausgearbeiteten Dialoge. Dort liegt auch das Hauptaugenmerk des Buches, hier wird durch Gespräche eine unglaubliche Spannung erzeugt, wie ich sie nur selten erlebt habe. Die Unterhaltungen und Gedanken sind so tiefgründig und emotionsgeladen, dass man ständig schwankenden Gefühlen ausgesetzt wird. Mal ist es sehr rührend geschrieben, vor allem die Tagebucheinträge des Vaters der Protagonisten. Aber auch der Humor kommt nicht zu kurz, sehr sarkastisch an einigen Stellen, aber diese Art der Unterhaltung gefällt mir sehr und so konnte mich das Buch auch durchgehend an sich fesseln. Wer aber denkt dass es damit getan ist, der irrt. Natürlich hat die Handlung auch mit so einigen Höhepunkten zu trumpfen, so bleibt der Thrill nie auf der Strecke. Teilweise ist es schon hart an der Grenze des ertragbaren, Gewalt, Perversion und Sadismus werden in detaillierter Form beschrieben, dass man das Gefühl hat selber Teil der Folter zu sein. Erschreckend, aber damit für mich noch authentischer. Die Thematik des Buches könnte aktueller gar nicht sein und verursacht ein sehr realistisches Kopfkino. Die komplette Geschichte ist super durchdacht und wirkt nur in geringen Maßen konstruiert, aber hey, es ist Fiktion, da kann man auch mal etwas übertreiben, schließlich lese ich hier einen Thriller und keinen nüchternen Polzeibericht.

Fazit:

Ich bin wirklich positiv überrascht von diesem Werk. Karin Slaughter hat meine volle Aufmerksamkeit und ich werde mit Sicherheit noch weitere Bücher dieser Ausnahme-Schriftstellerin lesen. Perfekte Unterhaltung für alle mit starken Nerven
1 Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch hat nicht nur ein interessantes Thema, einen tollen Plot mit vielen Wendungen und ständig drohendem Unheil.. nein es ist einfach hervorragend gemacht! Es geht eigentlich um eine Familie, die durch das Verschwinden von einer der drei Töchter ziemlich aus den Fugen gerät. Viele Jahre später geschieht etwas, was mit dieser Familie zu tun hat: Claire muss mitansehen, wie ihr Mann stirbt. In seinem Nachlass findet sie merkwürdige Videos, in denen Menschen brutal behandelt und ermordet werden. Sind die echt? Was hat ihr Mann damit zu tun? Wem kann sie trauen? Sie muss sich nun selbst auf die Suche nach des Rätsels Lösung machen und gerät in Gefahr.
Besonders gefallen hat mir, das dieser Thriller einfach nicht nur blutig und spannend ist, sondern alle Personen psychologisch so detailliert ausgearbeitet sind, dass die gesamte Geschichte mehr Tiefgang bekommt und unglaublich packend ist. Normalerweise bin ich von Ausschweifungen genervt, hier sind diese sehr gelungen, tragen zur Geschichte bei und machen das Ganze wirklich gut. Ich gebe 5 Sterne, und das mache ich wahrlich nicht oft!
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Claire und ihr Mann Paul sind bereits seit achtzehn Jahren ein glückliches Paar. Paul trägt seine Frau praktisch auf Händen und kann ihnen beiden, wegen seines guten Jobs, einen luxuriösen Lebensstandard bieten. Eines Tages geschieht dann dass Unfassbare: Nach einer gemeinsamen Verabredung in einem Cafe, bei der Paul leicht verspätet erscheint, zieht er sie beim Verlassen der Lokalität in eine kleine abgeschiedene Gasse, um sie zu lieben. Doch sein Verhalten dabei gibt Claire Rätsel auf. Gedanken darüber machen kann sie sich jedoch nicht, da beide plötzlich überfallen werden von einem gefährlich aussehenden Mann, der sich daran macht, Claire zu entführen. Doch Paul erweist sich als Retter in der Not, wobei er diesen Einsatz jedoch mit dem Leben bezahlt. Er wird vom Täter so schwer verletzt, dass er kurz darauf in der Gasse neben Claire verblutet.

Während der Trauergottesdienstvorbereitungen wird im Haus der Witwe eingebrochen, was neben der Polizei auch das FBI auf den Plan ruft, was Claire sehr ungewöhnlich findet. Wieso nur sollten sich FBI’ler mit einem einfachen Einbruch beschäftigen?
Als Claire daraufhin im Keller ihres Hauses auf die Suche nach Pauls Unterlagen und Computerdaten geht, entdeckt sie dabei äußerst verstörende Snuff- Videodateien. Und eine der dort gefilmten Frauen sieht einem jungen Mädchen, das kürzlich entführt wurde, erschreckend ähnlich. Claires Welt bricht zusammen, denn auch sie verlor einst eine Schwester durch ein Gewaltverbrechen und so beschließt sie die Dateien an die Polizei weiterzuleiten, die diese jedoch für eine Fälschung halten. Doch stimmt das wirklich?
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Logan Lady TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 29. Dezember 2015
Format: Gebundene Ausgabe
Claire und ihr Mann Paul werden in einer Gasse überfallen und ausgeraubt. Als ihr Mann sich wehren will, wird er erstochen. Claire ist geschockt und trauert tief. Bis sie am PC von Paul brutale Snuff-Videos findet. Kannte sie ihren Mann überhaupt?

"Pretty Girls" war meine 2. Chance für Karin Slaughter, nachdem sie mich mit "Letzte Worte" ja vergrault hatte. Von dem neusten Werk hatte ich so viel gutes gehört und mich dann entschlossen zuzugreifen. Hätte ich es mal besser gelassen...

Die Geschichte wird großteilig von einem auktorialen Erzähler berichtet. Kapitelweise kommt auch der Vater der 1991 entführten Julia zu Wort, der seine Zeilen an seine verschwundene Tochter richtet. Diese Mischung fand ich gut. Denn der Schmerz des Vaters hat die Autorin so plastisch dargestellt, dass ich mit ihm gelitten habe.

Leider war es das aber schon an Mitgefühl von meiner Seite. Die anderen Figuren, seien es Claire und Lydia, die beide ein echt beschwerliches Leben bisher hatten, oder Polizisten, die mir noch nie unsympathischer waren, konnten mein Herz nicht gewinnen. Während die Ermittler wie schmierige Casanovas rüberkommen, scheinen die weiblichen Figuren im Thriller nur eins gekannt zu haben: poppen, was nicht bei 3 aufm Baum war. Dabei ist es vollkommen egal, ob der Mann zu einer anderen gehört, vielleicht sogar zur eigenen Schwester, drogenabhängig war oder der Geschäftspartner des Ehegatten ist. Das hat mich ab einem gewissen Punkt regelrecht angeekelt. Denn Karin Slaughter stellt das Ganze auch noch in so einem komisch anmutenden Kontext da, dass ich mich wie in einer Produktion a la "Warum liegt hier Stroh?" fühlte.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover