Facebook Twitter Pinterest
Preliminaires ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von monstaware
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 19,90
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: reinharddinges
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,19

Preliminaires

4.5 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,90 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 20. Mai 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 19,90
EUR 8,67 EUR 6,83
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
21 neu ab EUR 8,67 9 gebraucht ab EUR 6,83

Hinweise und Aktionen


Iggy Pop-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Preliminaires
  • +
  • Apres
  • +
  • Post Pop Depression
Gesamtpreis: EUR 42,88
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (20. Mai 2009)
  • Erscheinungsdatum: 22. Mai 2009
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Virgin (Universal Music)
  • Spieldauer: 36 Minuten
  • ASIN: B0023HPI1E
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 87.338 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
2:52
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
2:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:57
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
2:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
2:08
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
2:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:15
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
3:53
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

titolopreliminairesartistaiggy pop etichettavirginn. dischi1data15 maggio 2009supportocd audiogenerepop e rock internazionale----brani1.les feuilles mortesascolta2.i want to go to the beachascolta3.king of the dogsascolta4.je sais que tu saisascolta5.spanish coastascolta6.nice to be deadascoltaascolta 30''7.how insensitiveascolta8.party timeascolta9.he's dead / she's aliveascolta10.a machine for lovingascolta11.she's a businessascolta12.les feuilles mortes (marc's theme)ascolta

Amazon.de

Was hätte Iggy Pop machen sollen nach dem Tode von Gitarristen und Bassisten Ron Asheton, der im Januar 2009 verstarb? Einfach so weiter machen mit den Stooges, als wäre nichts geschehen, das Gründungsmitglied in einer Nacht-und Nebel-Aktion eben mal ersetzen? Das Ende der legendären Proto-Punks aus Ann Arbor in Michigan hat Iggy nicht erklärt, aber jetzt ein Album veröffentlichen und wieder die Rock & Roll Rampensau spielen, och nö. Iggy scheint mit Préliminaires (Foreplay / Vorspiel) seiner so unglaublichen und wendungsreichen Achterbahnkarriere ein extrem ungewöhnliches, ja einzigartiges Solo-Album hinzu zu fügen. Stimmt offiziell, Insider aber wissen: Der Mann betritt kein Neuland!!! Der Pariser Sender Canal + veranstaltete im Dezember 1999 ein intimes Akustik-Piano-Konzert in seinen Studios, bei dem Gäste wie Chrissie Hynde (Pretenders), Vanessa Paradis oder Johnny Depp Duette mit Mister Pop singen, der einige Songs mit sonorer Stimme auf französisch ins Mikro haucht. Zehn Jahre später ergeben sich nun erstaunliche Parallelen, denn wieder tauchen Chansons und Balladen auf. Doch Iggy Pop und sein langjähriger Wegbegleiter, der Bassist, Produzent (u.a. A Fine Frenzy) und Arrangeur Hal Cragin zeigen dem Rock & Pop bis auf ganz wenige Ausnahmen („Nice To Be Dead“) die kalte Schulter. Sie entführen einen dafür in virtuelle Nacht-Jazz-Bars an der Seine, nach New Orleans, adaptieren die Latin-Legende Antonio Carlos Jobim („How Insensitive“), stimmen kleine Orchestrationen wie in „Spanish Coast“ an oder verfallen dem Blues („He’s Dead / She’s Alive“). In „A Machine For Loving“ wird Iggy zu Roadmovie-Sounds zum Storyteller, dem Die Möglichkeiten einer Insel von Michel Houellebecq als Vorlage zu einem englischsprachigen Text dient. Ach, wären doch alle Vorspiele immer so abwechslungsreich und überraschend wie Préliminaires...und mal sehen, was sich Iggy Pop als nächsten Akt ausdenkt. - Sven Niechziol

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Mapambulo TOP 500 REZENSENT am 2. Juni 2009
Format: Audio CD
... muß Herr Osterberg wohl keinem mehr etwas und seit ich weiß, dass er ungefähr so alt ist wie mein Vater und ich ihn leibhaftig habe wüten sehen, hat er auch bei mir so eine Art Freifahrtsschein gezogen. Und trotzdem bleibt nach dem Anhören von "Preliminaires" zunächst die Frage: Was war jetzt das?! Ein wenig ratlos sitzt man da, schaut mit verhangenem Blick auf diese Miniaturensammlung und nach einiger Zeit schafft man es zumindest zu einem "Respekt, alter Sack!" Dass der olle Iggy Pop nicht nur das brachiale Brett kann, das wußte man spätestens seit dem wundervollen Soundtrack von Kosturicas "Arizona Dream", wo er ja schon so manches Wunderwerk mit Goran Bregovic zusammengeklöppelt hatte. Dass er das nun allerdings auf CD-Länge und einem Mehr an Abwechslung auszudehnen vermag ist einigermaßen verwunderlich, hätte man ihm, dem König der altmeisterlichen Punkpose, dem Mann mit der Transparenzhose, dem Berufsberserker wohl nicht zugetraut. Und französisch auch noch. Eingerahmt von zwei geraunten - ja, Chansonversionen Marke Serge Gainsbourg findet sich so allerlei TamTam auf dem Album, Jahrmarktsgetröte, Gitarrenakustik, Pianoklimpern, unterstützt von reichlich Prominenz wie Vanessa Paradis nebst Ehemann Johnny Depp, Chrissie Hynde und, und ... Gut, vieles davon wird nicht übermäßig lange im Gedächtnis bleiben, zu unfertig wirkt es manches Mal, zu oft wird man wieder in eine neue Richtung gestoßen, an die zu gewöhnen so viel Zeit nicht bleibt.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich versuche mal, diese Platte neutral zu bewerten, was mir schwer fällt, da ich seit dem 07.März 1998 unerschütterlicher Iggy-Fan bin. Das Konzert in der Columbia-Halle an besagtem Tag verließ ich in einer Art Rausch, wie ich ihn seither bei Live-Konzerten in dieser Intensität nicht wieder erlebt habe!

Mit -Preliminaires- hat Iggy Pop ein wunderbares Album gemacht. Ich habe es mir jetzt schon zum x-ten Mal angehört und kann mich gar nicht satt hören an diesen zugegebenermaßen recht kurzen, aber außerordentlich intensiven Songs. Die Lieder besitzen einen melancholischen und teilweise morbiden Charme, dem man sich einfach nicht entziehen kann. Die Aufnahmen sind durchweg in sehr guter bis exzellenter Tonqualität, was die musikalische Qualität der Platte besonders hervorhebt. Freunde der guten, alten Stereo-Anlage, werden wissen, was ich meine. Iggys markante, aber mittlerweile sehr geschmeidige Stimme steht bei den meisten Liedern derartig präsent im Raum, dass einem zuweilen die Luft wegbleibt.
Mein Favorit auf der Platte ist -Machine for loving-, ein Song für alle, die einen Hund haben und für alle, die keinen haben! Die Stelle, an der die einsame, außerordentlich effektvoll im Raum stehende E-Gitarre dieses schaurig, schöne Lied adelt, ist meines Erachtens nach unerreicht! Allein dieses Lied rechtfertigt die Anschaffung dieser CD! 5 Sterne für diese Platte, keine Frage!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Iggy Pop verlässt mal wieder alte Strukturen und begibt sich auf neue Pfade, nach Frankreich.
Dass das keine schlechte Idee war, können sich diejenigen unter uns denken, die wissen, dass die Franzosen seit jeher eine eigenständige, dafür aber sehr gute, Musiktradition haben, die dem anglophonen Raum aber weitgehend bis heute unbekannt geblieben ist; man denke da nur an die Chansonniers wie George Brassens oder Serge Gainsbourg, aber auch die Rocksänger wie Jacques Dutronc (unerreicht!) oder Pop- Sängerinnen wie Francoise Sagan, mit der Iggy ja auch vorher schon einen sehr guten Jazz- Song aufgenommen hatte!

Dass Iggy vielseitig ist, hat er ja schon auf gewissen Jazz- und Balladen- Ausflügen gezeigt. Vorliegendes ALbum ist daher nicht eine sooo wahnsinnig große Überraschung.
Die Idee zu diesem Album ist demnach nicht ganz abwegig. Zumindest scheint Iggy hier auch das große Potential der französischen ROck-/ Popmusik erkannt zu haben. (Man fragt sich, warum auf diese Weise noch Niemand Anderes vorher gekommen ist?)
Und warum soll er in seinem Alter nochmal den Rock and Roller raushängen lassen?

Und so versucht er sich hier mal nicht mit Rock and ROll, sondern mit ruhigeren Songs, allen voran aus der französischen Chanson- Tradition, aber auch mit Jazz- SOngs und einem Blues. Manchmal singt er gar auf Französisch (ich meine, der Meister ist sprachbegabt)!

Das Ergebnis, das der inzwisschen über 60- jährige Musiker in Paris abgeliefert hat, ist durchaus beachtlich. man merkt, dass der Meister hier großen Spaß an der Arbeit hatte.
Allerdings wirkt auch kein Song hier wirklich großartig.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
...da ist er. 10 Jahre nach "Avenue B" kommt nun der legitime Nachfolger. Ich konnte den letzten harten Alben leider nicht viel abgewinnen, war mir zu gewollt agressiv. Gut, dies hier ist vielleicht zu gewollt laid back. Aber iggys Stimme passt einfach hervorragend zu den Songs. Ganz große Klasse, natürlich sehr kurz, aber dafür auch kein Ton zuviel.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren