Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Powerslave [Musikkassette] Import

4.6 von 5 Sternen 73 Kundenrezensionen

Alle 26 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Powerslave (1998 Remastered Edition)
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen

Hinweise und Aktionen


Iron Maiden-Shop bei Amazon.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Produktbeschreibungen

TRACKS ARE: ACES HIGH, 2 MINUTES TO MIDNIGHT, LOSFER WORDS, FLASH OF THE BLADE, THE DUELLISTS, BACK IN THE VILLAGE, POWERSLAVE, RIME OF THE ANCIENT MARINER

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Kein IRON MAIDEN Album war je so druckvoll progressiv wie "Powerslave"! Man hatte musikalisch und thematisch abgeschlossen mit dem Ur-Sound der "New Wave Of British Heavy Metal" und einen völlig eigenständigen Stil in Metal endgültig entwickelt. War der Vorgänger "Piece Of Mind" noch ein Hybrid, kam "Powerslave" 1984 völlig neuartig in Sound und Power. Die beiden Meister der Gitarren, Dave Murray und Adrian Smith, fügten ihren Stilen einen unverkennbaren orientalischen Sound hinzu, was einzigartig war und ein wesentliches Element dieses Albums darstellte. Wie hochklassig diese Gitarristen hier spielten, wird jedem geübten Gleichgesinnten schnell klar, wenn er ähnliches mit seiner E-Gitarre versucht. Thematisch schlägt Powerslave mannigfaltige Wege ein, aber alle führen zum Ziel: Nämlich grandios gespieltem, impulsivem Metal mit dem Flair absoluter Einzigartigkeit in unwiederbringlicher Perfektion.

Nun überzeugt mich klanglich nicht jedes Vinyl-Re-Issue der Maiden-Alben; aber "Powerslave"(1984) und ganz besonders der spacige Nachfolger "Somewhere In Time"(1986) profitieren absolut vom Remastering. Meine Original-Versionen von damals klingen definitiv schlechter. Somit seien diese Neu-Vinyls jedem Fan sehr ans Herz gelegt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Karlheinz TOP 500 REZENSENT am 7. Juli 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Es war das fünfte Album das Iron Maiden im September 1984 veröffentlichte und für mich das Beste bis zu diesem Zeitpunkt. Alleine schon diese atemberaubende Cover, von Derk Riggs, und die thematische Auseinandersetzung mit dem antiken Ägypten sprechen mich bis heute an, genauso wie die einfach zeitlose Musik.

1. Aces high
Die zweite Singleauskopplung (immerhin Platz 20 in England) handelt von der Luftschlacht über England aus der Sicht einen britischen Piloten. Als Opener ist dieser Titel einfach einmalig - hart und kompromisslos bereitet er das kommende vor.

2. 2 Minutes to midnight
War die erste Singleauskopplung und handelt von den Atomtests der USA und Udssr im Jahre 1953, sowie dem kalten Krieg. Für mich einer der besten Titel, das immerhin auf Platz 11 der britischen Charts kam. Guter Song mit einem langsamen Mitteteil, klasse Melodie und einem unglaublichen Text.

3. Losfer words
Ist das letzte Instrumentalstück das Iron Maiden bis jetzt veröffentlichten. Instrumentalstücke sind nicht jedermanns Geschmack, aber ich mag sie und diese finde ich wirklich gut, aber mehr auch nicht.

4. Flash of the blade
Der Titel handelt vom Fechten bzw. einen jungen Mann der dieses erlernt um seine Familie zu rächen. Klasse Text, guter Song, aber leider bei den anderen herausragenden Songs ein wenig abfällt, aber so manch andere Gruppe wäre über diesen Hammersong überglücklich

5. The Duellist
Es geht weiter zum Thema Fechten, allerdings ist der Song deutlich stärker. Gefällt mir ausgesprochen gut.

6. Back in the village
Nimmt Bezug auf eine englische Fernsehserie und ist ein unglaublicher Kracher. Hier passt einfach alles.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Em Ka TOP 1000 REZENSENT am 4. August 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mithilfe der beiden "Zugpferde" dieses Albums, nämlich den beiden ersten Tracks ("Aces High" und "2 Minutes To Midnight") mutierte das unter Maiden-Fans auch heute noch hochgehandelte POWERSLAVE recht schnell zum Klassiker des Heavy Metal. Tatsächlich geht es mir bei vorliegender Scheibe wie offenbar auch einigen anderen Rezensenten: einzelne Stücke begeistern, Teile des Albums sind einfach genial, während allerdings gleichzeitig aber auch einiges an Durchschnittskost vorzufinden ist.
Freilich steht außer Frage, dass Iron Maiden eine klasse Band sind - gespickt mit virtuosen Könnern ihres Fachs. Sei es der Chefbasser Steve Harris mit seinem markanten scheppernden Fingerspiel, sei es der nimmermüde Nicko McBrain auf seinem Schlagzeughocker oder sei es Bruce Dickinsons eindringlicher Gesang...

Ich sag's mal so: Für meinen Geschmack zünden nur wenige Nummern wirklich. Das legendäre, auch heute noch regelmäßig live dargebotene "2 Minutes To Midnight" dürfte wohl über jeden Zweifel erhaben sein - tolle Komposition, toller Sound!
Mit dem Opener "Aces High" habe ich in hiesiger Form schon so ein bisschen meine Probleme - ich finde, er klingt verhältnismäßig verhalten und mitunter sogar ein wenig schlampig heruntergenudelt (Produktion-Aufwand-Absicht??). Vergleicht man die beiden ersten Stücke miteinander so fallen auch erhebliche klangliche Unterschiede bez. Produktion, Mischung, Mastering auf, wie ich meine.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Nach dem Fehlgriff des Kaufs der Picture Discs in 2013 - zumindest von der akustischen Warte aus gesehen - habe ich mich sehr über die Ankündigung der 180g Neupressung auf schwarzem Vinyl gefreut. Gestern kam die Scheibe an. Die Reproduktion des Covers und der Innenhülle sind sehr gut gelungen, wesentlich besser als das Gatefold der Picture Discs, die bis auf die neu gesetzten Schriften ziemlich unscharf sind.

Bevor ich die Scheibe überhaupt auf einen Plattenteller gelegt habe, ereilte mich leider die erste (und hoffentlich einzige) Enttäuschung. Beim Herausnehmen der Platte aus der Hülle kamen mir Späne entgegen. Der längste Span war ca. vier Zentimeter lang und hing noch am Plattenrand. Kleinere Teile befanden sich auf der Schallplatte. Diese haben nach dem Verpacken im Presswerk natürlich durch Reibung Spuren hinterlassen. Die Platte hat feine Kratzer davon getragen und wirkt optisch wie ein gebrauchter Artikel. Wie sich das klanglich auswirkt, werde ich noch überprüfen. Ich kann die unsaubere Arbeit und Schlamperei in den Presswerken nicht nachvollziehen. Wer sich heute ein Album auf Vinyl zulegt ist anspruchsvoll genug, so etwas nicht zu akzeptieren. Ich sehe mich gezwungen, die Platte zu reklamieren, in der Hoffnung, dass die nächste OK ist.
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden