Facebook Twitter Pinterest
Powerage (Special Edition... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,09

Powerage (Special Edition Digipack) Import

4.6 von 5 Sternen 55 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 5. Mai 2003
"Bitte wiederholen"
EUR 8,49
EUR 5,47 EUR 4,19
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
54 neu ab EUR 5,47 8 gebraucht ab EUR 4,19

Hinweise und Aktionen


AC/DC-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Powerage (Special Edition Digipack)
  • +
  • Let There Be Rock (Special Edition Digipack)
  • +
  • High Voltage (Special Edition Digipack)
Gesamtpreis: EUR 22,46
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (5. Mai 2003)
  • Erscheinungsdatum: 5. Mai 2003
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Epic (Sony Music)
  • ASIN: B00008AJL6
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 55 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.615 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
6:03
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:11
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:45
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:31
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:05
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:03
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

.Label: Epic.Published: 2003/(Enhanced Remastered) ' Released in digipak...Catalog number on spine and CD la

Amazon.de

Fällt der Name AC/DC, denken die meisten Leute sofort an Alben wie Let There Be Rock, Highway To Hell, Back In Black oder die famose Livescheibe If You Want Blood... You've Got It. Eine Platte wie Powerage ('78) rutscht da ganz schnell mal ins zweite Glied, wo sie jedoch nichts zu suchen hat.

Mit "Rock'n'Roll Damnation" und "Riff Raff" enthält der Longplayer zwei absolute AC/DC-Standards, und auch stampfende Heavy-Blues-Groover wie "Down Payment Blues", "What's Next To The Moon" und "Up To My Neck in You" sind ebenso simple wie begnadete Rotzrock-Sternstunden. Jedes weitere Wort ist hier eigentlich verschwendet, kauft euch diese Platte! Und wenn ihr noch keine anderen AC/DC-CDs besitzt, ordert auch gleich noch alle anderen Scheiben mit dem unvergessenen Bon Scott (R.I.P.) sowie die ersten beiden Alben mit dessen Nachfolger Brian Johnson (Back In Black und For Those About To Rock).

Bei dieser australischen Rock-Legende könnt ihr sicher sein, ausschließlich handfeste, grundehrliche Qualitätsware zu erhalten. Manch ein Kritiker wirft dem Fünfer zwar vor, immer und immer wieder die gleiche Platte herauszubringen, aber was soll daran schlimm sein, wenn die Songs dermaßen genial durch die Boxen böllern? --Michael Rensen


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Jetzt ist es bald endlich so weit: Nach einer mehrjährigen Tourneepause touren AC/DC wieder quer durch die Welt und machen dabei auch Station in Österreich!
Natürlich ist es mir - wie vielen anderen auch - leider nicht gelungen noch Konzertkarten zu ergattern.
Also tröste ich mich irgendwie mit meiner Leidenschaft fürs CD-Sammeln und lege mir (In letzter Zeit recht häufig) nach und nach ein AC/DC-Album nach dem anderen zu (wobei ich einige Scheiben aus den 80ern weglasse...)

Und nachdem ich "Higway to Hell" und "Back in Black" bereits mehrere Male gehört und für gut und nicht mehr überbietbar befunden hatte, geschieht das Unglaubliche...
Ich lege mir "Powerage" zu und bin BEGEISTERT!!
Als Gesamtkonzept kann diese Scheibe kein anderes AC/DC-Album meiner Meinung nach übertrumpfen. "Powerage" ist ein durch und durch echtes, rauhes, "einfaches" Rock-Blues-Projekt, das von Anfang an authentisch, direkt und "echt" rüberkommt und das im Laufe des Albums den soliden, ins Ohr gehenden Rock-Rhythmen immer wieder einen draufsetzt und Glücksmomente parat hält... Meine persönlichen Favoriten wären da beispielsweise "Rock `n` Roll Damnation", "Down Payment Blues" (das sehr schön die oft vergessenen Blueswurzeln der Australorocker zum Vorschein bringt) sowie "Riff Raff" (bitte unbedingt auch die Live-Version auf "You've got Blood if you want it" anhören!!) und "Sin City"...

Natürlich könnten Kritiker sofort entgegenen, dass alle AC/DC-Platten gleich klingen und dass "Powerage" eigentlich nur ein weiterer Beweis für die Starrheit und Unbeweglichkeit der Band ist...
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Powerage gerecht zu bewerten ist ein schwieriges Unterfangen, weil sich die CD-Version deutlich von der deutschen Ur-LP-Version unterscheidet. Nicht nur, dass das schlagerhafte, mit typischem AC/DC-Sound intonierte "Cold Hearted Man" fehlt, was damit gerechtfertigt werden könnte, dass der Song nur ein Bonustrack war, der auch damals schon auf der internationalen Veröffentlichung in vielen Ländern fehlte - nein, es wurde auch noch die Songreihenfolge durcheinander gewürfelt, und als Krönung des Ganzen, wurden total andere Songmixe verwendet, bei denen plötzlich Chöre auftauchen an Stellen, wo vorher nie welche waren, und dass die Song-Enden(Down Payment Blues) anders auslaufen als gewohnt - es wurde dafür die damals internationale Version verwendet, die in Europa harausgebrachte war damals quasi ein überarbeiteter Remix der Songs, bei dem das Album aber in meinen Augen wesentlich dabei gewonnen hat. Dass bis heute nicht beide Versionen auf einer CD veröffentlicht wurden ist mir schleierhaft, ich kann so eine Politik nicht nachvollziehen, denn es verändert für die Europäer die die damalige LP-Version gewohnt waren den Charkter der Scheibe erheblich. Normalerweise wurden bei der Umstellung auf CD damals viele CDs mit zusätzlichen Tracks bestückt, bei Powerage war es genau anders herum - verstehen muss man nicht alle Entscheidungen der Chef-Etagen.

Ohne Frage ist Powerage das musikalischste Album der Band, es hat zwar keine grossen Hits zu bieten, es ist aber in sich ein Meisterwerk und Kleinod an Musikalität und Einfallsreichtum. Das alles verpackt in eine raue und lebendige Produktion ist Powerage ein sehr vielseitiges Album, dass viele verschiedene Stilrichtungen in sich beherbergt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Das 1978 veröffentlichte AC/DC Album „Powerage" gehört mit zum Besten was die Australier jemals eingespielt haben. Songs wie „Rock `n` Roll Damnation", „Sin City", „Riff Raff" oder „Down Payment Blues" können beim gigantischen Repertoire dieser Legende schon mal ganz schnell in die zweite Reihe rutschen, wo sie allerdings nichts zu suchen haben. Meiner bescheidenen Meinung nach ist dieses Album sogar noch ein wenig besser als „Let There Be Rock" und gehört nicht nur in eine AC/DC-, sondern auch in jede gut sortierte Rock-Platten-Sammlung. Einziges Manko ist, dass das „bluesig-angehauchte" Stück „Cold Hearted Man", welches auf der australischen LP veröffentlicht wurde, nicht den Weg auf diese CD gefunden hat, aber bei so einer Super-Scheibe will ich da einfach mal drüber hinwegsehen.
FAZIT: Leider kann man nur 5 Sterne vergeben, dieses Album verdient viel mehr !!!
2 Kommentare 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
1978 erschien der heißersehnte Nachfolger von AC/DCs unbestrittenen Meisterwerk *Let There Be Rock* unter dem Titel *Powerage*. Bon, Malcolm, Angus & Co. hätten aber genauso gut *Let There Be Rock Teil 2* auf das Plattencover schreiben können. Ohne sich selbst zu kopieren machen die Australier einfach da weiter, wo sie bei der letzten Studiosession aufgehört hatten.

Die Fülle an Hard-Rock-Juwelen springen einem sofort ins Ohr. Hart, laut und derbe. Man war noch weit entfernt von kommerziellen Sound der späteren Scheiben. Die Hard-Rock-Welt war noch in Ordnung und Songs wie z.B. *Rock'N'Roll Damnation*, *Riff Raff*, *Sin City*, *Whats Next To The Moon* und *Up to My Neck In You* gehören, genauso wie die Tracks des genialen Vorgängers, zu den besten Songs die AC/DC zu bieten hatten. Und das alles in gewohnt trockener Produktion der beiden Stammproducer Vanda und Young.

Man ist zwar gerade in der Musik immer schnell mit Wort wie Meisterwerk, Meilenstein oder Klassiker zur Hand, und man verwendet solche Begriff nahezu inflationär wenn eine Truppe halbwegs talentierter Musiker eine halbwegs vernünftige Scheibe auf den Markt werfen, aber gerade bei AC/DCs fünfter Scheibe (nach australischen Maßstäben gemessen) hätten durchaus alle drei Begriffe ihre berechtigte Verwendung, ABER nicht in dieser Fassung und in dieser Form.

Es fehlt leider etwas! Es fehlte leider etwas sehr entscheidendes, nämlich ein Song, den ich schmerzlich vermissen und deshalb lieber zu meiner uralten Vinyl-Fassung greife. Die CD-Version unterschlägt uns mittlerweile in wiederholten Auflage wieder den Song *Cold-Hearted Man*, der auf der Original-LP enthalten war. Es bleibt nur mal wieder eine Light-Version des Hard-Rock-Klassikers übrig.

FAZIT: abgespeckter Klassiker - 3,5 gerundete Punkte...
2 Kommentare 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren