Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
6 Angebote ab EUR 28,90

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Power Of The Dragonflame [Vinyl LP]

4.4 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Power of the Dragonflame
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Vinyl, 18. März 2002
"Bitte wiederholen"
EUR 28,90 EUR 58,19
Erhältlich bei diesen Anbietern.
5 neu ab EUR 28,90 1 gebraucht ab EUR 58,19

Hinweise und Aktionen


Rhapsody-Shop bei Amazon.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
1:28
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:56
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:27
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:04
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
6:46
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:57
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:38
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
5:48
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:53
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
19:02
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Eine geniale Abschluss-CD der Fantasy-Storie. Einiges wirkt teilweise bekannt, aber noch immer ist genug Pfeffer in den Stücken, und das "Lamento Eroico" ist eine wahre Prachtsballade. Starke Stimme, starke Stücke. Ich hoffe, dass Rhapsody trotz der Solo-Alben von Turilli noch weitere Alben komponiert. Es gibt m.E. keine vergleichbare Metal-Band, die die Symbiose mit Orchester und Chor dermassen beherrscht wie Rhapsody. Inspiration und Hörfreude pur! Die fünf bisherigen Alben sind als Gesamtwerk ein Geniestreich sondergleichen. Kaufen ist Pflicht, es sei denn, man steht auf zerrissene Melodien, Song-Hickhack und endlose Rhythmuswechsel. Dann ist man bei anderen Bands wie Symphony X, Dream Theater, etc. besser aufgehoben.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Oscar VINE-PRODUKTTESTER am 29. Juni 2006
Format: Audio CD
Gott, was habe ich gebangt um meine Lieblingsband aus dem Metal-Sektor! Von sowohl "Rain..." als auch "Dawn..." geschockt bis enttäuscht, hätte ich alles erwartet, nur nicht einen solchen Hammer!

Rhapsody ist das paradoxe Kunststück gelungen, mit Hilfe einer Stiländerung hin zu etwas härteren Klängen zu alter Stärke zurückzukehren.

Hier ist praktisch jeder Titel ein Hit.

Das kämpferisch-majestätische Duo "Knightrider Of Doom" und "Power Of The Dragonflame", das ungewohnt aggressive "When Demons Awake" und das einfach nur geile "Agony Is My Name" sind nur ein paar Anspieltipps von insgesamt zehn.

Ein mehr als gelungenes Finale der Geschichte.

Möge sie nie wieder geändert werden!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich weiß nicht, wie ich es anders beschreiben soll. An diesem Album ist nichts falsch, es ist eine Leistung ohne Vergleichbares. Mir war ähnlich zu Mute wie bei dem neuen "Blind Guardian" Album "A Night At The Opera": Zunächst scheinen die Tracks keinen hohen Wiedererkennungswert zu haben, doch schon nach nicht allzu langem Hören verankern sich die Lieder unauslöschbar in den Gedanken, man vergisst die genialen Melodien nie wieder.
Meine persönlichen Favoriten auf diesem Album sind "Knightrider Of Doom" und "March Of The Swordmaster". Aber auch Lieder wie "Power Of The Dragonflame", "Pride Of The Tyrant", "Steelgods Of The Last Acopalypse" und "Agony Is My Name" sind eine Klasse, die es erstmal zu erreichen gilt. Auch wenn "When Demons Awake" sehr in den Bereich des Black-Metals geht, ist es doch noch dank dem überaus gelungenen Chorus auch für Power-Metaler sehr hörenswert. Der Slow-Song dieses Album "Lamento Eroico" weiß durch die hervorragende Stimme von Fabio Lione zu überzeugen.
Mit "Gargoyles, Angels Of Darkness" ist die Saga perfekt abgeschlossen, kein Lied könnte so ein Finale würdiger dem Hörer übermitteln.
Besonders dessen erster Teil, "Angeli Di Pietra Mistica", gefällt mir unheimlich gut. Der Refrain klingt finster und spannend, der von einer akkustischen Gitarre gespielte Anfang trostlos, doch gerade das wirkt hervorragend in Bezug auf das Ende des Epos.
Zu all dem kommt das perfekte optische Erscheinungsbild: Das Cover, welches gleich auf den Namen der CD hinweist, und das Inlay, was man wirklich nicht hätte besser gestalten können.
Alles in allem kann ich nur sagen, dass die Jungs von Rhapsody wiedereinmal auf dem Höhepunkt ihrer musikalischen Karriere stehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Diese CD hat mich beim ersten hören schon sehr gefesselt, doch beim zweiten mal wurde es noch besser! Das erste geile Lied auf der Scheibe ist "Knightrider Of Doom", das sehr viel Power beweisst. Auch die nachfolgenden Songs "Power Of The Dragonflame" (das genialste Lied auf der Platte) und "March Of The Swordmaster" gehen richtig unter die Haut. Meiner Meinung nach gibt es auf der CD kein schlaffes Lied, doch ich finde "When Demons Awake" eher mittelmäßig. "Steelgods Of The Last Apocalypse" stellt den zweitbesten Song des Albums für mich da und "Gargoyles, Angles Of Darkness" überzeugt mit geilen Gittarenparts und einer Spiellänge von über 19 Minuten.
Rise, mighty Dragon rise !!!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 24. Juni 2002
Format: Audio CD
Um ganz kurz auf eine andere Rezession einzugehen, sicher mag das Cover Geschmackssache sein, aber bei einem Titel wie "Power of the Dragenflame" ist ein Drache auf dem Cover irgendwie Pflicht. :)
Ich finde dieses Cover, im Vergleich zu den der Vor-Alben, sogar deutlich besser.
Die Musik klingt nicht gleich, sondern variiert im Stil und vor allem der Aufmachung her. Ich muss zugeben, Anfang's dachte ich mir "das ist Lärm..."
Aber wenn man sich die Geschichte und Musik ein wenig zu Gemüte führt, erkennt man, dass viel dahinter steckt und bei Rhapsody wirkliche Künstler am Werk sind. Es wird hier weder "gegröhlt" (etwas, dass ich bei Metal nicht sonderlich gerne mag.), noch eintönig gespielt. Klassikelemente wechseln sich ab mit Metal-Elementen... das ist nicht neu, aber hier wirklich gut kombiniert und zwar so, dass es eine Einheit ergibt... und nicht, wie bspw. bei Haggard, 2 Elemente "aufeinandertreffen" und man einerseits Klassik und andererseits hartes Gröhl-Metal hat. Besonders der 19-minütige Titel zum Schluss hat es in sich... wobei die anderen Titel nicht minder schlecht sind, jedes hat seinen ganz eigenen Charme, mal etwas agressiver, mal etwas langsamer, je nach Stimmung Thema des Songs.
Ich habe mir viel in Richtung Metal angehört, aber so wirklich beeindruckt hat mich nur wenig. Rhapsody ist etwas Besonderes, genauso wie es Nightwish oder auch Haggard ist. Endeffektlich ist alles reine Geschmackssache, aber ich würde jedem mal empfehlen, in das Album reinzuhören und sich vor allem etwas Zeit dafür zu nehmen, damit man sich ein bisschen "einleben" kann.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden