Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
1
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:38,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Eins vorab: Fünf von fünf Sternen sind für dieses sensationelle, großformatige und gebundene Buch gar nicht genug. Nicht nur Disney-Fans oder Disney-Park-Fans werden sich an den künstlerisch höchst ansprechendenen Poster-Designs erfreuen, sondern auch sämtliche Grafiker, Schriftsetzer, Mediengestalter und Kunstschaffende an sich sollten diesen Band im Regal stehen haben.

"Poster Art of the Disney Parks" versammelt auf knapp 150 Seiten Poster. (zum Teil deren) Entwürfe und eine handvoll Fotos, die man in den bekannten Disney-Parks Disneyland, Disney World, Disneyland Paris, Hong Kong Disneyland, Tokyo Disneyland, Tokyo Disney Sea und Disney California Adventure zu sehen bekommt. Die Poster in den Parks dienen dazu, die Besucher neugierig auf die unterschiedlichen Attraktionen zu machen. Die frühesten abgedruckten Poster stammen aus dem Jahr 1955 (in dem der erste Disney-Park eröffnete), die neuesten Motive wurden 2011 für das California Adventure gestaltet.

Die Buch-Kapitel selbst sind - wie die Disney-Parks - nach Ländern unterteilt. So beginnt das Buch mit der "Main Street, U.S.A." und zeigt klassische Motive der Disneyland Railroad, einige Poster zu "Great moments with Mr. Lincoln" und auch diverse Plakatbilder zu den dort zu findenden Schlemmerläden wie dem "Ice Cream Parlour" und "Caysey's Corner". Kapitel zwei führt in das Adventureland und lädt zur "Jungle (River) Cruise", zeigt das Baumhaus der Familie Robinson (beziehungsweise dessen Nachfolger "Tarzans Baumhaus"), zeigt verschiedene Motive zu der Animatronic-Papageien-Show "Enchanted Tiki Room" und auch die vom Kinoplakat-Künstler Drew Struzan entworfenen und konzeptionierten "Indiana Jones Adventures"-Motive. Die "Pirates of the Caribbean" findet man im Adventureland-Kapitel ebenso wie im darauffolgenden Kapitel "New Orleans Square and Liberty Square", da diese Attraktion in den unterschiedlichen Parks in unterschiedlichen Ländern zu finden sind. (Gleiches übrigens mit dem "Haunted Mansion" beziehungsweise "Phantom Manor", das ebenfalls in verschiedenen Ländern für Gruselatmosphäre sorgt.) Auch alle anderen Länder sind mit ihren jeweiligen Kapiteln und Postern zu den dazugehörigen Attraktionen zu finden.

Etwas bedauerlich finde ich, dass die Poster teilweise relativ klein reproduziert wurden, um mehrere Motive des ansonsten mit den Maßen 28,5 x 36,5 Zentimeter sehr üppigen Buches auf einer Seite unterzubringen. Für mich hätte das Buch ruhig umfangreicher ausfallen und alle Postermotive seitenhoch gezeigt werden können. Auch ein Mehrpreis wäre für diesen ansprechenden Band vollkommen okay gewesen. Zudem vermisse ich persönlich das "Captain E.O."-Plakatmotiv, das für den "EPCOT-" beziehungsweise "Discoveryland"-3D-Film mit Michael Jackson geworben hat. Dieses Motiv wurde leider nicht im Buch abgedruckt.

Soweit möglich wurden die jeweiligen Posterkünstler in der Bildlegende benannt. Auch das Ursprungsjahr ist ebenda zu finden. Den Kapiteln ist jeweils ein Zitat Walt Disneys vorangestellt (nachdem er persönlich beispielsweise "Tokyo Disney Sea" nicht mehr erlebt hat, findet sich hier dann ein Vorwort des damaligen Disney-Chefs Michael Eisner).

Die Plakate, die in unterschiedlichsten Stilen entworfen wurden, überzeugen darüber hinaus mit gekonnter Typografie, sind zum allergrößten Teil höchst ansprechend gestaltet, und laden zum Immer-wieder-Durchblättern des Buches ein. Zu jedem Land/Kapitel gibt es noch jeweils eine Seite Informationen zu den Künstlern, Attraktionen oder auch interessante Insider-Informationen, beispielsweise dazu, dass der Indiana-Jones-Plakat-Künstler Drew Struzan ein Porträt seiner Frau in das Postermotiv "geschmuggelt" hat, oder ein Telefonat mir Harrison Ford führte, um dessen Erlaubnis für das Indy-Porträt zu bekommen. Die letzte Seite des Buches wurde auf dicken glänzenden Karton gedruckt, zeigt alternativ ein "Pirates of the Caribbean"- und ein "Disneyland Railroad"-Motiv, und lässt sich dank Perforation aus dem Buch entnehmen und als Wandschmuck benutzen.

"Poster Art of the Disney Parks" wurde in Singapur gedruckt. Die Druckqualität ist hervorragend, Repro und Farben brilliant. Das Buch hat außerdem einen spotlackierten Schutzumschlag.

Somit empfehle ich dieses Buch nicht nur all den Park-Besuchern, die hiermit in nostalgischen Erinnerungen schwelgen können, sondern auch allen anderen an (Gebrauchs-)Kunst Interessierten. Eines meiner bisher schönsten Disney-Artbooks in einer gar nicht so kleinen Disney-Artbook-Sammlung!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken