Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,19
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Sönke Klocksien
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: L027 , Mängelex.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Portugals strahlende Größe: Roman Taschenbuch – 25. August 2000

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,19
16 gebraucht ab EUR 0,19
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Es ist der zweite Band einer geplanten Trilogie, die der Lissaboner Psychiater und Arzt in Portugals strahlende Größe präsentiert. Seine Themen, die auch schon im ersten Buch Handbuch der Inquisitoren angesprochen wurden, haben sich nicht verändert. Es geht um die Macht und ihren Mißbrauch sowie um die Frage der Wahrheit und ihrer unterschiedlichen Wahrnehmung.

Carlos ist in Angola aufgewachsen und seit der Zeit des Salazar Regimes lebt er in Portugal. Zu Weihnachten 1995 lädt er seine Geschwister und die Mutter nach fünfzehn Jahren zu sich ein. Niemand kommt und so sitzt er allein in der Küche und führt einen einsamen Monolog. Er erinnert sich noch einmal an die Zeit in Angola. Aber auch die anderen Familienmitglieder werden durch die Einladung zum Nachdenken angeregt.

Mit vielen verschiedenen Stimmen -- eine stilistische Spezialität von Antunes -- taucht er in die Kolonialgeschichte seines Heimatlandes Portugal ein. --Manuela Haselberger -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

António Lobo Antunes wurde 1942 in Lissabon geboren, studierte Medizin, leistete seinen Wehrdienst im Angolakrieg ab und arbeitete dann wie sein Vater als Arzt, bevor er sich nach Veröffentlichung seines ersten Romans Der Judaskuß (1987) fast ganz dem Schreiben widmete. Sein Werk ist in zahlreiche Sprachen übersetzt worden.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
António Lobo Antunes: Portugals strahlende Größe (O Esplendor de Portugal)
Antunes arbeitet mit diesem Buch die koloniale Vergangenheit Portugals auf. Dies gelingt ihm mit virtuosen literarischen Mitteln auf erschütternde und nachhaltig wirkende Weise.
Mit der starken Farmertochter Isilda, ihren Eltern und vor allem den Kindern - dem seine Identität suchenden Mischling Carlos, der vornehmlich ihren Sexualdrang auslebenden "Flittchen"-Tochter Clarisse, dem gefühllos brutalen Epileptiker-Sohn Ruisse - schafft Atunes sich ein extremes Personenszenario, das es ihm ermöglicht, sein skeptisch pessimistisches von Gewalt und Macht bestimmtes Menschenbild zu entwickeln.
Dieses Buch verlangt dem Leser starke Nerven ab. Die Brutalität der Darstellung steigert sich auf ein Ausmaß, wo Abstumpfung beginnt. Was wir von Afghanistan und Irak, von Folter, Überfällen und Verstümmelung durch aktuellen TV-Konsum bis zur Gewöhnung hören und sehen, kommt hier über das Medium Literatur.
Es geht um die physischen und psychischen Verletzungen von Kolonisatoren und Befreiern gleichermaßen, konkret von Portugiesen im postkolonialen Angola und den einheimischen in Bürgerkrieg verwickelten Angolanern im Übergang in die postkoloniale Freiheit, um Macht und Machtmissbrauch, um Aufbau und Zerstörung. Hass, Menschenverachtung, Destruktion und Chaos überwiegen.
Rücksichtslosigkeit und Ausgeliefertsein, Egoismus und Gleichmut, Brutalität und Hilflosigkeit, Überheblichkeit und Rachsucht, überbordender Reichtum und grenzenlose Armut, all diese Aspekte des unmenschlichen Menschen, wechseln auf der Grenze zwischen kolonialer und postkolonialer Zeit lediglich die Personengruppe.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 24. September 2003
Format: Taschenbuch
Ein Meisterwerk der zeitgenoessischen Literatur, welches man nicht nur als Buecherliebhaber unbedingt gelesen haben muss! Nicht nur der Inhalt, sondern gerade die Virtuositaet der Schreibkunst von Antunes sind bemerkenswert und in dieser Form einzigartig! Wann erhaelt er endlich den Literaturnobelpreis?
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden