Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Porridge, Pies and Pistol... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Porridge, Pies and Pistols: Eine kulinarische Krimi-Anthologie (Conte Krimi) Broschiert – 1. Juli 2013

4.3 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 12,90
EUR 12,90 EUR 8,26
66 neu ab EUR 12,90 6 gebraucht ab EUR 8,26

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Porridge, Pies and Pistols: Eine kulinarische Krimi-Anthologie (Conte Krimi)
  • +
  • Muscheln, Mousse und Messer: Eine kulinarische Krimi-Anthologie (Conte Krimi)
  • +
  • Pizza, Pasta und Pistolen: Mörderische Geschichten
Gesamtpreis: EUR 42,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ingrid Schmitz wurde 1955 geboren und schreibt seit 2000 hauptberuflich. Bisher sind an die vierzig Kurzgeschichten und drei Kriminalromane von ihr erschienen. Sie ist Herausgeberin von insgesamt 12 Kriminal-Anthologien. Durch die Autorenvereinigungen Mörderische Schwestern und Syndikat findet sie immer wieder willige Auftragsmörder, die für sie Kurzgeschichten schreiben.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Achtung Vorurteil! Englische Küche und mörderische Gedanken – das passt. Wie gesagt, ein Vorurteil. Doch sollte man sich vorsehen, wenn ein vertrauensseliger Passant an den Moher Cliffs in Irland einen Sheperds Pie anbietet. Das Gericht könnte wortwörtlich zubereitet sein.
Oder eine altehrwürdige englische Lady – die gar keine Lady ist (wie auch immer man das selbst beurteilen will) – ihre Lebensgeschichte erzählt. Vorsicht, hinterfragen Sie jedes einzelne Detail!
Krimischwester Ingrid Schmitz hat nach dem Erfolg von „Muscheln, Mousse und Messer“, in dem sie mörderische Geschichten aus und über Frankreich zusammengetragen hat, sich nun dem British Empire zugewandt. Den Bewohnern wird ein besonderer, schwarzer, Humor nachgesagt. Auch wenn die Autoren aus dem deutschsprachigen Raum stammen, so treffen sie immer den richtigen Ton.
Egal, ob Schreibblockaden sie zu ihren Taten treiben oder einfach nur unverdauter Hass: Alle Opfer und auch die Täter haben eines gemeinsam. Sie töten (oder werden getötet) während des Essens, bei der Zubereitung oder durch das verzehrte Mahl.
Das Besondere an diesem Buch sind die Rezepte am Ende der Kapitel. Denn das Opfer fällt beispielsweise nicht einfach so in sein Essen. Nicht nur das Blut spritzt. Nein auch die Soße. Und wie man die zubereitet, wird gleich mitgeliefert. Ein Rundum-Sorglos-Paket für Mörder á la Britain!
„Porridge, pies and pistols“ ist die ideale Reiselektüre, wenn es auf die britischen Inseln gehen soll. Eine Prise Lokalkolorit, eine Messerspitze bitterböser Humor, ein Teelöffel Gift, eine Handvoll Rachegelüste und eine gehörige Portion Phantasie. Alles gut aufkochen, hin und wieder abschmecken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Bereits zum zweiten Mal erschien im Conte-Verlag eine kulinarische Krimi-Anthologie, also eine Sammlung von Kurzkrimis. Nach dem ersten Band MUSCHELN, MOUSSE UND MESSER, in dem Frankreich der „Austragungsort“ war, ist im Band PORRIDGE, PIES AND PISTOLS nun England der Ort der Handlung. Übrigens hat auch die Herausgeberin Ingrid Schmitz einen Krimi beigesteuert.

Was mich an diesem Buch gereizt hat? Kurzkrimis kann man so wunderbar mal eben zwischendurch lesen, zudem finde ich Rezepte in Büchern immer interessant – schließlich koche und backe ich auch. Und ein weiteres wichtiges Argument: Tatjana Kruse, eine sehr humorvolle Krimiautorin, Schöpferin des Kommissar Seifferheld, der in ihrer Heimatstadt Schwäbisch Hall ermittelt, hat eine der Geschichten geschrieben. Und diese Tatsache ließ das Buch für mich noch interessanter erscheinen.

Das Cover:

Das Buchcover zeigt eine Holztischplatte, auf der eine hübsche blaue Teekanne steht, aus deren Tülle (so nennt man den „Ausgießer“) es herausdampft. Farblich harmoniert die Kanne hervorragend mit der blauen Wand im Hintergrund. In der glänzenden Kanne spiegelt sich das Abbild eines Mannes, dessen Oberkörper leblos auf dem Tisch liegt.

Die Kurzkrimis / Rezepte:

Raoul Biltgen: Tir na nÓg (Shepherd' s Pies für auf die Hand)
Eine sarkastische, makabere und recht unheimliche Geschichte, mit einer Geheimzutat im leckeren Essen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
"Porridge, Pies and Pistols" ist eine von Ingrid Schmitz herausgegebene Krimianthologie mit den thematischen Schwerpunkten, der Titel verrät es bereits, Großbritannien und Kochen. Zwanzig völlig unterschiedliche Kurzgeschichten von zwanzig Autoren nebst passenden dazu gehörigen teilweise sehr skurrilen Rezepten beinhaltet das Buch.

Es liegt wohl in der Natur der Sache, dass sich bei der Lektüre Präferenzen herausbilden, einige Geschichten mehr zusagen als andere. Hier aber ist der Herausgeberin hervorragend gelungen eine Vielzahl differenter Erzählungen zu vereinen, so dass sich wohl für jeden Geschmack etwas finden lässt. Es sei nur auf die inhaltliche Bandbreite verwiesen. So kann der Leser in unterschiedliche Epochen eintauchen, erlebt das Geschehen mal aus der Sicht des Ermittlers ein anderer mal aus der Perspektive des Täters und nicht immer ist es die Einnahme eines Nahrungsmittels, die zum Tode führt. Natürlich bedient die Anthologie lieb gewonnene Klischeevorstellungen über die englische Lebensweise, sei es das Beschreiben des fast schon heiligen "Fünf-Uhr-Tees" oder die in sehr vielen Erzählung zu findende Erwähnung der Queen.

Zwanzig Kurzgeschichten also, die man sehr gut als "Zwischenmahlzeit" genießen kann und die Lust darauf machen, mehr über die Autoren und Autorinnen zu erfahren. Diesem Wunsch kommt die Anthologie insofern nach, als dass sich im "Anhang" ein knapper Lebenslauf eines jeden Autors sowie Hinweise auf weitere schriftstellerische Arbeiten finden lassen.

Demnach eine Empfehlung von mir!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden