Facebook Twitter Pinterest
Popgefahr ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99

Popgefahr

4.7 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen

Preis: EUR 12,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 19. März 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 2,97
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
24 neu ab EUR 2,97

Die Popgefahr (Ltd.Fanbox) enthält: Album im Digipack, 12-seitiges Booklet, Promo Single, 1 Magnetplatte, USB Stick und serialisiertes Zertifikat. Jetzt zur Fanbox

Hinweise und Aktionen


De/Vision-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Popgefahr
  • +
  • Rockets+Swords
  • +
  • 6 Feet Underground
Gesamtpreis: EUR 29,58
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (19. März 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Popgefahr Records (Soulfood)
  • ASIN: B0034A8ACI
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 121.939 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
5:41
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:27
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:45
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
6:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Mir gefällt "Popgefahr" richtig gut und De/Vision können mich wieder zu 100 Prozent überzeugen. Noob war ja schon der richtige Weg, der meiner Meinung nach, auf Popgefahr weiter ausgebaut wird. Endlich sind wieder vermehrt schnellere, tanzbare Nummern mit auf dem Album. Dieser Umstand des Fehlens solcher Nummern auf z. B. Subkutan ließ mich De/Vision fast vergessen. Dieses neue Album ist nun wieder verdammt stark und macht fast alles richtig. "mAndroids" mit seinem lassiven Beat (Goldfrapp - Oh la la, Strict machine lässt grüßen) oder aber "Rage" was mich sehr an DM's "Wrong" erinnert, nur konnten mich DM mit Wrong in der Orignalversion nicht überzeugen musste da doch erst der "Thin White Duke" den Track für mich kompatibel machen, bei De/Vision funkte es aber gleich bei mir. Zu "Time to be Alive" braucht man nichts mehr sagen = HIT und "Plastic Heart" reiht sich da gleich mit ein, genauso wie "Ready to Die" und dem sehr ähnlichen "Flash of Life". "Be A Light To Yourself" ist wieder so eine ruhige Nummer, wie ich sie nur häppchenweise auf einem Album aushalte (Subkutan war damals zuviel des Guten :D) hier passts aber gut rein. Meine beiden Hightlights dachte ich anfangs wären Time to be Alive und Plastic Heart, kann ich nun nach einer guten Woche dauerhören sagen, dass es bei mir "Twisted Story" - die Art und Weise des Gesangs erinnert mich an "Hear Me Calling" was ich mir heute noch gerne anhöre - und "Until the end of Time" sind, welche mich nicht mehr loslassen, vlt. werden diese beiden Lieder später mal als EP mit netten Neuinterpretationen anderer Künstler ausgekoppelt? Fazit: DE/VISION sind für mich zurück und ergänzen den Synthiesound, der meiner Meinung nach viel stärker in der Clublandschaft präsent sein sollte. Starkes Album was sich für mich auf eine Ebene stellt mit den letzten Werken von Mesh, Apoptygma Berzerk, SONO, Client, Universal Poplab und Lowe.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ein sehr gut gelungenes Synthiepop-Album.Ich schließe mich da klar den positiven Kritiken an.Ich muß allerdings zugeben,daß ich mich mit "rage" erst noch anfreunden muß-klingt wohl doch zu sehr nach DM ;o).Wirkliche Lückenfüller sind nicht vorhanden,deshalb stört mich die relativ kurze Albumlänge auch nicht,die Devise heißt hier eben Klasse statt Masse!
Anspieltipps: Twisted Story,Flash of Life,Plastic Heart,Be a Light to yourself
Mit dieser Musik im Gepäck darf man eine tolle De/Vision Live-Tour erwarten!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Hans-Juergen Philippi VINE-PRODUKTTESTER am 26. September 2010
Format: Audio CD
Nein, mit großer Sicherheit sogar ist Popgefahr tatsächlich das Beste, was De/Vision je gemacht haben. Das sage ich als ihr wohl größter Nicht-Fan, der ich seit 20 Jahren bin.
Ich verfolge den Weg der Bensheimer Jungs praktisch von Anfang an. Habe damals unten bei Uli's Musicland in Darmstadt in ihre "Your hands on my skin"-Maxi reingehört und nach einem Konzert in der Krone (da waren sie noch zu viert) mit ihnen über das teure Equipment und die Schwierigkeit gefachsimpelt, vor lauter Liebe und Hingabe nicht wie ein billiger Abklatsch unser aller Helden aus Basildon aka Depeche Mode zu klingen. War nämlich selber mit einem kleinen Synhti-Duo am Start, woraus außer sehr, sehr viel verbranntem Geld allerdings nichts wurde.

Was De/Vision ablieferten, war für mich immer klar einzuordnen: Sound-technisch und vom Arrangement her praktisch vom Start der allerersten Tage weg große Klasse, trotz guter Melodieansätze Schwächen beim Schreiben wirklich zündender Mitsing-Refrains und -Texte und leider noch viel größere Schwächen im Gesang. Dessen war sich Steffen bestimmt auch immer bewusst.
Sie haben über die Jahre an sich gearbeitet, die Schwächen sind kleiner und De/Vision immer besser geworden und ich habe mir praktisch jedes neue Album angehört - doch ohne jemals zu 100% begeistert zu sein. Die Ausflüge mit Rock-Ausleihen und Gitarren auf der Bühne waren ebenso unnötig wie verzeihlich, genauso wie bei Depeche Mode.

Und jetzt eben Popgefahr. Ich höre und ich staune. Wow, was ist denn mit denen los? Steffen ist kaum wieder zu erkennen, im besten Sinne. Die Intonation sitzt, ist facettenreich und gefühlvoll wie nie.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Habe DeVision live im Oktober 2011 in München gehört. Tolle Band mit einem klasse Album.
Gefühlvolle schnelle und langsame Songs wechseln sich ab. Läßt jedem SynthiePop Fan
das Herz höher schlagen. Absolut empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Über De/Vision möchte ich jetzt hier an dieser Stelle nicht viel schreiben, wer die Band kennt, weiß welche Musik sie machen. Auch wenn mir die letzten Alben nicht so gefallen hatten, Popgefahr ist richtig gut geworden. Ich würde sogar sagen, eines ihrer besten Alben und diesmal auch nur mit 100%igen elektronischen Klängen. Tolle Melodien, schöne Refrains und tollen Sounds. Eigentlicht klingt das ganze Album sehr gut, es gibt diesmal keine Schwächen und meine Lieblinge sind:

1. Time To Be Alive
2. What's Love All About
3. Plastic Heart
4. Be A Light To Yourself

Ach, eigentlich sind alle Songs richtig gut. Unbedingt anhören und kaufen! Wer elektronische Musik, Synhtie Pop und Depeche Mode (auch wenn der Vergleich nicht sein muss) mah, kann hier nichts falsch machen. Übrigens, im Mai sind De/Vision auf Deutschland Tour, also nicht verpassen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren