Facebook Twitter Pinterest
  • Statt: EUR 11,40
  • Sie sparen: EUR 1,41 (12%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Poor Economics: Barefoot ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Greener Books DE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Wir glauben, dass Sie vollständig mit unseren schnellen und zuverlässigen Service zufrieden sein werden. Alle Bestellungen werden so schnell wie möglich versendet! Kaufen Sie mit Vertrauen!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Poor Economics: Barefoot Hedge-fund Managers, DIY Doctors and the Surprising Truth about Life on less than $1 a Day (Englisch) Taschenbuch – 29. März 2012

4.9 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 7,03 EUR 1,98
82 neu ab EUR 7,03 12 gebraucht ab EUR 1,98
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • Poor Economics: Barefoot Hedge-fund Managers, DIY Doctors and the Surprising Truth about Life on less than $1 a Day
  • +
  • Why Nations Fail: The Origins of Power, Prosperity and Poverty
  • +
  • Great Escape: Health, Wealth, and the Origins of Inequality
Gesamtpreis: EUR 35,68
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Poor Economics is making waves . . . refreshingly original, wonderfully insightful . . . an entirely new perspective (Guardian)

A marvellously insightful book by two outstanding researchers on the real nature of poverty (Amartya Sen)

It has been years since I read a book that taught me so much (Steven D. Levitt)

A page-turner about the micro-economics of aid policy might not sound too probable, but that's what [Banerjee and Duflo] have written, and it is a truly remarkable book . . . unmistakably contemporary, written beautifully (Guardian)

A compelling and important read (Forbes)

An engrossing new book (Economist)

Marvellous . . . they deserve to be congratulated, and to be read (Wall Street Journal)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Abhijit Vinayak Banerjee is currently the Ford Foundation International Professor of Economics at MIT. He is the recipient of many awards, including the inaugural Infosys Prize in 2009, and has been an honorary advisor to many organizations including the World Bank and the Government of India.

Esther Duflo is Abdul Latif Jameel Professor of Poverty Alleviation and Development Economics in the Department of Economics at MIT. She has received numerous honors and prizes including a John Bates Clark Medal for the best American economist under 40 in 2010, a MacArthur 'genius' Fellowship in 2009. Together with Abhijit Banerjee and Sendhil Mullainathan of Harvard University, she founded the Abdul Latif Jameel Poverty Action Lab in 2003.


Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 13 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
"Supply-Populisten" und "Demand-Populisten" bieten für die Bekämpfung weltweiter Armut einfache Wahrheiten: Entweder bräuchte es nur "reiche Staaten", die endlich genug Geld in die Hand nehmen. Oder keine Hilfe von außen, dafür Politiker, die konsequent auf die richtigen Anreize in ihren Ländern setzen. Einfache Wahrheiten bieten Banerjee und Duflovon nicht. Dafür viele, viele Hebel, die präzise in das jeweiligen soziale und politische Umfeld eines Landes, einer Ethnie greifen. Anhand ungezählter Beispiele zeigen sie, wie überlegte und zumeist überschaubare Interventionen Menschen in Asien, Afrika oder Südamerika einen Weg aus der Armutsfalle öffnen.
Berührend: Die Autoren dozieren nicht und schon gar nicht moralisieren sie über Armut. Sie haben Jahre "im Feld" investiert, um die - bisweilen überraschend unterschiedlichen - Lebenswelten und Sachzwänge von Menschen in Armut zu studieren und zu verstehen. Ein Buch, das nicht nur die Augen öffnet, sondern mich grundsätzlich ins Nachdenken gebracht hat über den Zusammenhang von Perspektiven, Chancen, Anreizen und Zielorientierung im Leben.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Klare Struktur, verständliche Sprache. Ganz viele anschauliche Beispiele. Ich habe sehr, sehr viel gelernt. Es war immer spannend zu lesen, untypisch einem Fachbuch, geradezu fesselnd, auch durch die teilweise wiederkehrenden Protagonisten.
Seriöse, sehr durchdachte Information mitreißend und gekonnt in Worte gefasst.

Ein wertvolles Buch.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
I first read this book during a course in Microfinance and was quite impressed and fascinated by all the insights the book offers. The authors describe the living conditions of the poor in a sensitive and detailed way, while always making comparisons with our living standards and responsibilities in highly developed countries. The book is written with such humanity, dignity and insight that make it difficult to stop reading once you started diving into the chapters. The authors also created a website which provides complementary material on all the chapters with additional up-to-date insights and research on global poverty. I highly recommend this book to anyone who is interested in development issues.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
"So the poor have hope,
And injustice shuts her mouth." -- Job 5:16

If a pharmaceutical company wants to improve health, it begins by studying what goes wrong in a disease. Having found the patterns of disease, it looks for ways to interrupt those patterns. When a promising molecule is identified, controlled trials begin. If such trials prove the molecule is safe and effective, governments will license production and prescription of the new medicine.

Professors Banerjee and Duflo employ a similar methodology for finding ways to interrupt patterns that lead to and sustain poverty. That's the key message of this book: Unless you employ good methods to identify what to do, money and effort spent on eliminating poverty may well be unproductive or even counterproductive.

Those who aren't familiar with the research results will learn a lot about how poverty shapes perspectives and problems so that poor people may well choose alternatives that don't optimize wealth and poverty elimination. Once again, "economic man" and "economic woman" are proven to be myths created by theoreticians.

My takeaway from this book is that a lot more would be accomplished by earmarking 10 percent of money intended for poor people to conduct studies and trials to find what really works, rather than just spending money on what some "expert" believes will work.

In my own work on the 400 Year Project (to accelerate global improvements by 20 times), successful poverty elimination experiments have required a lot of individual adjustments for each person and family. But typical "solutions" to poverty don't encompass such flexibility.

I liked the last part of the book best, "In Place of a Sweeping Conclusion," where the professors point out the results of individual studies completed to date don't allow for any sweeping conclusions.

Bravo and Brava!
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Welche Überlegungen liegen den Entscheidungen zugrunde von Personen mit wenig Geld und keinem Zugang zu Banken? In zahlreichen Beispielen gehen die Autoren dieser Frage nach. Die wichtigste Erkenntnis ist, dass auch Arme strategische Entscheidungen fällen, sich vielleicht sogar mehr Gedanken machen, als Leute mit einem guten finanziellen Polster.

Als Beispiel können die unfertigen Häuser dienen, die jedem Besucher einen Entwicklungslandes schon aufgefallen sind. Von vielen als plan- und strategieloses Bauen abgetan, sind sie in Tat und Wahrheit eine Form der Anlage: Wenn etwas Geld hereinkommt, wird ein Sack Zement oder ein paar Balken gekauft und verbaut. So ist das Geld sicher investiert, und irgendwann wird das Haus fertig. Ähnliche Strategien werden in den Bereichen Gesundheit, Ausbildung, Unternehmertum usw. aufgezeigt.

Vermutlich ist einiges nicht ganz so neu, wie von den Autoren dargestellt, und manchmal würde man sich eine klarere Darstellung der vielen Zahlen wünschen (z.B. werden Prozentangaben gemacht, ohne dass klar ist, auf welche Grundgesamtheit sie sich beziehen). Trotzdem ist das Buch jedem zu empfehlen, der sich für das Thema interessiert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen