Facebook Twitter Pinterest
EUR 14,00 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von horizonsde
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Plugged in

4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Preis: EUR 14,00
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 27. Juli 1994
"Bitte wiederholen"
EUR 14,00
EUR 6,15 EUR 0,28
Vinyl, 4. August 1994
"Bitte wiederholen"
EUR 34,91
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch horizonsde. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
6 neu ab EUR 6,15 11 gebraucht ab EUR 0,28

Hinweise und Aktionen


Dave Edmunds-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (27. Juli 1994)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Col
  • ASIN: B00003IQMW
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 419.186 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Rezension

Als erfrischend strikter Rocker setzt Dave Edmunds nach vier Jahren Studiopause bei Plugged In auf den Anti-Trend: betont elektrifiziert, schnörkellos, aber mit Power - und schönen Songs, ob das vom Klassiker Memphis Tennessee abgekupferte I Love Music, seinen Sabre Dance oder die hübsche Beach-Boys-Hommage Beach Boy Blood (In My Veins).

© Audio -- Audio

Der Brite Dave Edmunds wird offenbar nicht müde, die ewig gleichen Rhythmusstrukturen und E-Gitarren-Phrasen des klassischen Rock'n'Roll zu reproduzieren. Auf seinem elften, im Alleingang eingespielten und produzierten Album erweist er einmal mehr Chuck Berry die Referenz. Sodann gibt es eine Beach-Boys-Pastiche ("Beach Boy Blood") sowie zwei rasend schnelle Gitarreninstrumentals, eines im Country-Rock-Idiom ("The Claw"), das andere eine neue Rockauflage von Khachaturians "Säbeltanz". Einzige Abwechslung bietet die sehr gefühlvolle Ballade "Better Word For Love".

© Stereoplay -- Stereoplay

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Rocker VINE-PRODUKTTESTER am 11. Februar 2013
Format: Audio CD
Der walisische Gitarrist und Sänger Dave Edmunds ist ein hoffnungsloser Traditionalist. Mit Love Sculpture und Rockpile ist er bekannt geworden und seinen Hit I Hear You Knocking kennt auch fast jeder, obwohl dieses Lied von vielen anderen Musikern ebensfalls gespielt wurde. Auch heute -obwohl er inzwischen weitgehend zurückgezogen lebt- ist sein Refugium hauptsächlich der Rock'n'Roll der 50er und frühen 60er Jahre. So hat er es z.B. nicht über sich bringen können, seinen Freund Costello mit "Elvis" anzureden.

Plugged In von 1994 ist sein letztes, über eine Plattenfirma regulär veröffentlichtes Album. Danach kam auch nur noch Hand Picked: Musical Fantasies, das 2000 im Eigenvertrieb erschien. Ein Label war für seine Musik offenbar nicht mehr zu gewinnen. Gänzlich unverständlich ist das angesichts der Redundanz von Edmunds Schaffen nicht gerade und dennoch: Dave Edmunds hat irgendwie doch Relevanz.

Wer Dave Edmunds kauft, kauft kein ausgefeiltes Songwriting, kauft kein komponistisches Genie. Wer Dave Edmunds kauft, der erwirbt den Sound, den Edmunds immer wieder aufs Neue (re)produziert. Auch auf Plugged In ist das so. Dave Edmunds hat hier zum Teil seine Lieblings-45er neu eingespielt. Ganz im Alleingang in seinem Haus in der walisischen Abgeschiedenheit.

Mit seiner 58er Gibson Dot Blonde und dem 53er Fender Twin Amp werkelt er sich das Grundgerüst und per Overdubbing baut er die Songs weiter aus. One Step Back atmet ZZ Top Flair a la Eliminator, was kein Wunder ist, denn Billy Gibbons ist hier einer der Autoren.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden