Facebook Twitter Pinterest
EUR 24,95
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Please keep gate closed -... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Please keep gate closed - Auf der Suche nach dem irischen Herzschlag Gebundene Ausgabe – 28. Oktober 2008

5.0 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 24,95
EUR 24,95 EUR 15,40
38 neu ab EUR 24,95 6 gebraucht ab EUR 15,40 1 Sammlerstück ab EUR 14,00
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Ein Buch zum Träumen, das die Leser entführt, inspiriert und dabei schon fast künstlerischen Ansprüchen gerecht wird. Dabei auch für jene interessant, die erst noch nach Irland wollen. Und für jene allemal, die in ihren Erinnerungen schwelgen möchten. (Irland EDITION 01/09)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Astrid Behrendt, Jahrgang 1972, ist Literaturwissenschaftlerin, Autorin und Verlegerin. Sie hat Irland bereits fünfmal besucht und in Please keep gate closed historische Fakten mit persönlichen Erlebnissen verbunden - und das mit einer herzerfrischenden Erzählweise, von der man sich bei ihren Lesungen mit Bildershow und Musik überzeugen kann.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
es gibt viele Bücher über Irland und auch gute Bücher über Irland...
doch dieses von Astrid Behrendt ist besonders,
wer farbige Bilder sucht ..sucht vergebens.

Die zahlreichen Fotos, sind ausdrucksstark in schwarz/weiß.
Wer ein Buch möchte das aus der Seele geschrieben ist, über die Eigenarten von Irland erzählt,die liebevolllen, die kantigen..die melancholischen..dies wäre ein solches Buch.

Es erzählt von einer Reise, nicht der ersten und bestimmt nicht der letzten...es ist vielfältig...mit Herzblut geschrieben.

Ich habe den Kauf nicht bereut..nein, ganz sicher nicht..
und es wird ein Buch bleiben, das ich wieder in die Hand nehmen werde
in Momenten in denen das Heimweh mich packt..
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dieser Reiseführer ist einfach herrlich zu lesen.
Zuerst fällt das ungewöhnliche Format des Buches auf, DIN A4 quer, läßt sich aber grade dadurch gut in der Hand halten. Und da man es nach den ersten Seiten nicht mehr loslassen will, ist das auch durchaus sinnvoll.
Die s/w-Fotos und die herrliche Art in der das Buch geschrieben ist, fesseln einen regelrecht.

Die Autorin berichtet humor- und gefühlvoll über eigene Erlebnisse, abseits der typischen Touri-Strecken und fernab der bekannten Tourismus-Hochburgen.
Allein damit unterscheidet sich diese Buch grundlegend von den oftmals untereinander vergleichbaren Reiseführern und Büchern über Irland, die mehr oder weniger immer über die gleichen Reiseziele und -Routen berichten.

Neben dem Erlebten kommen aber auch Informationen über die Geschichte der Orte nicht zu kurz, wobei Astrid Behrendt ihrem alles andere als trockenen Schreibstiel treu bleibt.

Als jemand, der selbst schon individuelle Wochen auf Irland verbracht hatte, habe ich mich an so manch einer Stelle wiedergefunden und kann vieles was sie erlebt hat, sehr gut nachvollziehen.

Bemerkenswert ist auch, dass die Autorin im Anhang auf eine Fülle an Informationsquellen im Internet und in Büchern aufmerksam macht.

Dieser ungewöhnlicher Reiseführer (oder auch Reisebericht) läßt diejenigen, die schon mal auf der Insel waren, in Erinnerungen schwelgen und inspiriert sicher auch diejenigen, die noch nicht dort waren.

Diese Buch mach auch diejenigen zum Irland-Fan, die noch gar nicht da waren.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Please keep gate closed ist das erste Buch über Irland, das ich lese... Irland, ein Land voller Sagen und Wunder... diesen Zauber beschreibt Astrid Behrendt auf eine ganz wunderbare Weise... wenn ich das Buch aufschlage und darin lese und die wunderschönen Bilder betrachte...
kann ich dem Alltag entfliehen und glaube genau zu fühlen, wovon die Autorin spricht... sie sieht und schreibt mit Herz und aus dem Herzen... am liebsten würde ich sofort meine Koffer packen und mich auf die Suche machen... auf die Suche nach dem irischen Herzschlag...

Vielen Dank für dieses schöne Buch!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Was bedeutet Irland? Wie zeigt sich diese Insel dem Reisenden? Jeder Irland-Besucher wird mir zustimmen, dass es viele interessante Reiseberichte über die grüne Insel gibt. Auch sind vielen von uns wunderbar stimmungsvolle Photos und Anekdoten bekannt, aber alles in einem Buch wiederzufinden, das ist sicherlich nicht alltäglich. Astrid Behrendt macht es jedoch mit ihrem Drachenmond Verlag möglich.

Ihr ist es spielerisch gelungen, zauberhafte Photos mit teilweise lustigen oder auch nachdenklich stimmenden, immer aber detailreichen Reiseberichten zu verbinden. Sie hat ihre Erlebnisse von fünf Irlandreisen in einem sehens- wie lesenswerten Bildband veröffentlicht: Please keep gate closed - Auf der Suche nach dem irischen Herzschlag.

Das Buch beginnt mit einer persönlichen Liebeserklärung an die grüne Insel und einer kurzen Einführung in den Inhalt des Buches. Die Autorin weist darauf hin, dass der Shopping interessierte Städtereisende eher nicht auf seine Kosten kommen wird und dass sie zumeist auf verborgene Schönheiten am Wegesrand hinweist und es sich bei den Orten in ihrem Buch weniger um Beschreibungen bekannter Touristen-Attraktionen handelt. Astrid Behrendt hält, was sie verspricht und ich bin begeistert, soviel Neues zu erfahren.

Begleitet von zahlreichen Photos beschreibt sie überwucherte Ruinen, verwitterte Friedhöfe und verlassene Behausungen. Überall, wo sie stehen bleibt und sich umblickt, kann ich ihr mit meinen Augen durch die Bilder und Worte folgen und sehe mit ihr in die gleiche Richtung, fühle den Matsch in den Schuhen und rieche förmlich das irische Landleben. Auch die bewegte irische Geschichte fehlt in diesem Reiseführer nicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Habe über Ostern 2009 das Buch zweimal genossen. Und so manches Augenzwinkern kam erst so richtig beim zweiten Lesen und Betrachten zum Vorschein.
Besonders angetan hat es mir die Geschichte des Friedhofs zwischen Puxley Mansion und Castletownbere. Ich habe 2005 ebenfalls diesen Friedhof besucht und eine ganz eigene Stimmung dort gefühlt. Vielleicht ist das tatsächlich ein guter Ort um die Seelen der dort Ruhenden zu spüren.
Aber Irland besteht ja nicht nur aus Friedhöfen, und gerade das bringt Astrid Behrendt in ihrem Buch auf wunderbare Weise rüber. Tatsächlich regen die schwarz weißen Bilder die Fantasie noch mehr an als viele Aufnahmen mit den Thousand shades of green wie man es in so zahlreichen anderen Büchern findet. Für mich ist es auf jeden Fall eine Inspiration für weitere Besuche auf der Grünen Insel.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen