find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
23
4,7 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Oktober 2012
„Das Leben wäre vielleicht einfacher,
wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.“

Dieses Gedicht von Erich Fried hat die Bilderbuchautorin Birte Müller einem sehr persönlichen Bilderbuch vorangestellt, das die Geschichte ihres Sohnes Willi erzählt, der mit einem Down-Syndrom zur Welt kam. Es ist die Synthese vieler Jahre des Zusammenlebens mit einem behinderten Kind. Die Vorstellung, ihr Sohn Willi wäre von einem anderen Planeten, hatte sie schon kurz nach der Geburt. Dann entwickelte sie sich zu einer wichtigen Hilfe, auch wenn, wie sie sagt, das Leben heute mit Willi sich nur noch selten außerirdisch anfühlt.

Mit feinfühligen Texten und einfachen Bildern erzählt die für andere Kinder, wie ein Kind mit Down-Syndrom aufwächst und was das Zusammenleben mit ihm für seine Familie bedeutet. Aber sie hat das Buch auch für ihren Sohn selbst geschrieben, der es immer wieder betrachtet, und sich freut, wenn er die extra für ihn auf jeder Seite versteckte Kuh entdeckt hat.

Birte Müller schreibt an anderer Stelle über ihr neues Bilderbuch:
„Ich hoffe, es ist mir gelungen ein Buch zu schaffen, das einen tiefen Sinn transportiert, für alle Eltern, die es vorlesen und die Pädagogen, die damit arbeiten; aber auch ein Buch, das für jedes Kind einfach eine wilde, lustige und auch mal nachdenkliche Geschichte erzählt, ganz ohne als Problembuch aufzutreten. UND es soll ein Buch sein, mit dem auch ein Kind von Willis Planeten etwas anfangen kann und wenn es nur die Seite ist, auf der man eine große Laugenbrezel erkennen kann.“

Liebe Frau Müller, es ist Ihnen ganz hervorragend gelungen!
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2013
Wir haben einen behinderten Sohn und können uns in die Geschichte des Buches 1:1 hineinversetzen.
Die Idee ein behindertes Kind als einen kleinen Außerirdischen zu bezeichnen ist einfach wunderbar.
Unsere gesunden Kinder lieben es und entdecken täglich neue Kleinigkeiten in den Illustrationen.
Für jede Familie mit einem besonderen Kind sehr zu empfehlen.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2013
ich bin selber mutter eines kindes mit behinderung
ich habe das buch als weihnachtsgeschenk für die kindergartengruppe meines sohnes gekauft
ich finde die kindgerechte art und weise wie diese wichtige message rüber gebracht wird herrlich

ich empfehle das buch aus vollstem herzen weiter :-D
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2014
Dieses Buch kann ich nur jedem egal ob groß oder klein empfehlen. Das Thema Behinderung ist in unserer Gesellschaft leider immer noch ein Tabu um so schöner finde ich es wenn ich ein so schön gemachtes Buch angucken und lesen kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2012
Willi kommt von einem anderen Planeten, nun muss er auf der Erde mit den Normalen zurechtkommen, und das ist nicht einfach. Zum Beispiel kuschelt er so gern - aber "leider sind die Erdenkinder etwas empfindlich, und wenn Willi sie in den Arm nehmen will, fallen sie manchmal um. Aber sie werden sich schon noch daran gewöhnen." Autorin und Illustratorin Birte Müller weiß, wovon sie schreibt und zeichnet. Sie erzählt von ihrem eigenen Sohn, der das Down Syndrom hat. Und erklärt den schwer mehrfach normalen Kindern und Erwachsenen, dass das Leben mit einem Außerirdischen manchmal anstrengend ist. "Aber wer behauptet, Willi hätte lieber auf seinem eigenen Planeten bleiben sollen, der kennt ihn einfach nicht und hat von ihm noch nicht das Lieben gelernt."
Anrührend und tiefsinnig erzählt und wunderschön anzusehen.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2014
Das Buch, die Illustrationen und die allgemeine Aufmachung sind sehr schön gestaltet. Besonders gut gefallen mir die Gebärden vorne und hinten im Buch. Allerdings finde ich, dass der Text ziemlich viele Informationen enthält und allgemein sehr lang ist für Kinder zwischen 4 und 6 Jahren. Umgehen kann man diesen Punkt jedoch, da die einzelnen Text- und Bildteile und mit Kapitelähnlichen Überschriften versehen sind, sodass das Bilderbuch nach und nach gelesen werden kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2016
Ich habe mir dieses Buch für eine inklusive Kita gekauft. Vorgelesen habe ich es den Kindern aber nie, da mir die Aussage des Buches, dass der Junge als Außerirdischer dargestellt wird, nicht gefällt. Ich möchte den Kindern nicht beibringen, dass Kinder mit Down Syndrom anders sind als alle anderen, sondern dass alle Menschen verschieden sind und zu unseren Gesellschaft dazugehören. Daher haben wir uns nur ein paar mal die schönen Illustrationen angeschaut und das Buch dann verschwinden lassen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2015
Inhalt: Willi ist ein ganz besonderes Kind. Er kommt von einem anderen Planeten und findet sich daher bei uns nicht sofort zu recht. Aber Willi ist ein wahres Energiebündel und so entdeckt er die Welt auf ganz besondere Art und Weise auch wenn er so ganz anders ist als “normale” Kinder – aber was heißt schon normal?! Willi ist auf jeden Fall ein sehr liebeswertes Kerlchen und eröffnet uns einen ganz neuen Blick auf unseren Alltag.
Rezension: Letzte Woche bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden und habe sofort beschlossen, es mir zu kaufen. Brite Müller erzählt in diesem wundervollen Bilderbuch von ihrem Leben mit ihrem Sohn Willy, der mit dem Down-Syndrom zur Welt kam. Die Idee diese Erfahrungen in einem Buch zu verarbeiten, in dem eine Mutter ein Kind von einem anderen Planeten bekommt finde ich großartig und sie bringt gleichzeitig die Problematik auf den Punkt. So kann man nicht nur mit Kindern sehr gut darüber ins Gespräch kommen, wie es Menschen geht, die anders sind. (Auch wenn zuerst gar nicht ganz klar ist, woher Willi denn nun eigentlich wirklich stammt oder was mit ihm los ist.) Durch das Buch können wir unsere “normale” Welt durch Willis Augen sehen und überlegen, was eigentlich “normal” ist, was “Anderssein” bedeutet und was man zum glücklich sein braucht. Birte Müller gelingt es in diesem Buch auf jeden Fall deutlich zu machen wie liebeswert Willi ist und wie besonders das Leben mit einem behinderten Kind ist, dabei schildert sie aber nicht nur die Probleme, sondern auch das Schöne, dass was wir von Willi lernen können, wie Kinder wie er unser Leben bereichern und macht damit unglaublich viel Mut. Dabei findet sie immer die richtigen Worte und bleibt sehr glaubwürdig in der Idee des Kindes von einem anderen Planeten. (Eine wie ich finde einfach sehr schöne Vorstellung für den Umgang mit besonderen Kinder.) Auch die Illustrationen – links unter dem Texte schwarz weiß und mit wenigen Strichen – rechts in einer farbenfrohen lebendigen Collage, in der man immer wieder Neues entdecken kann – finde ich sehr gelungen. Das Buch gibt sehr viele Denkanstöße nicht nur für Kinder auf ganz verschiedene Ebenen und eigene sich meiner Meinung nach auch sehr gut für den Grundschulunterricht, weil es ein wichtiges Thema sehr kindgerecht behandelt und zahlreiche Anknüpfungspunkte bietet etwas die Frage nach dem was “normal” ist, dem Umgang mit Menschen, die irgendwie anders sind (aber was ist “anders” eigentlich und was ist “normal” ?!) ,oder die Idee über Sprache und Kommunikation nachzudenken. Aber auch im Kunstunterricht kann dieses Buch sehr gut eingesetzt werden. Ich kann vor Brite Müller wirklich nur den Hut ziehen – ein großartiges Buch über ein ganz besonderen Kind – es hat auch meinen Blick noch einmal neu geschärft. Daher empfehle ich es euch allen auch unbedingt weiter.
[...]
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2013
ist ein tolles produckt
ich selbst kann nicht viel sagen es war nicht für mich selbst
sondern ein geschenck
top
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2012
Einfach wunderbar. Endlich erfahren Menschen von diesem Planeten so einiges über Menschen vom Planeten WILLI, der Down-Syndrom hat. Wir haben Normal-Syndrom und das kann immer mal wieder zu Missverständnissen oder Intoleranz führen. Wie gut, dass es dann ein solch hilfreiches Buch gibt, das man auch schon mit den Kleinen lesen und besprechen kann. Es sollte überall in Kindergärten und Schulen gelesen werden. Und Birte Müllers Bilder sind, wie immer, sehr farbig, sehr deutlich, witzig und köstlich. Ich liebe sie.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden