Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Planet Pit (Standard Vers... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49

Planet Pit (Standard Version)

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

4.7 von 5 Sternen 59 Kundenrezensionen

Statt: EUR 7,99
Jetzt: EUR 7,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,50 (6%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Planet Pit (Deluxe Version) [Explicit]
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 17. Juni 2011
EUR 7,49
EUR 1,49 EUR 0,01
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
44 neu ab EUR 1,49 15 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen


Pitbull-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Planet Pit (Standard Version)
  • +
  • Global Warming (Deluxe Version)
  • +
  • Globalization
Gesamtpreis: EUR 21,47
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (17. Juni 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: J Records (Sony Music)
  • ASIN: B0045JEPXU
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 59 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 88.986 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Mr. Worldwide feat. Vein - Vein / Pitbull
  2. Give Me Everything feat. Ne - Yo, Afrojack & Nayer
  3. Rain Over Me feat. Marc Anthony - Redone / Rush / Joker, Jimmy / Pitbull Featuring Anthony, Marc
  4. Hey Baby (Drop It To The Floor) feat. T - Pain
  5. Pause - Pitbull / Affect / Drop
  6. Come N Go feat. Enrique Iglesias - Dr. Luke / Blanco, Benny / Mckee, Bonnie / Iglesias, Enrique / Pitbull
  7. Shake Senora feat. T - Pain & Sean Paul
  8. International Love feat. Chris Brown - Soulshock / Biker / Pitbull / Brown, Chris
  9. Castle Made Of Sand feat. Kelly Rowland & Jamie Drastik - Rowland, Kelly / Drastik, Jamie / Pitbull
  10. Took My Love feat. Red Foo, Vein & David Rush - Red Foo / Rush, David / Pitbull Featuring Red Foo, Vein & David Rush
  11. Where Do We Go feat. Jamie Foxx - Pitbull / Foxx, Jamie
  12. Something For The DJs - Pitbull / Guetta, David / Afrojack

Produktbeschreibungen

Nach einem Sack voll internationaler Hits unter eigenem Namen („I Know You Want Me (Calle Ocho)“, „Hotel Room Service“ etc.) und als Featured Artist der Pop-Elite (Jennifer Lopez, Enrique Iglesias, Usher u.a.) in den vergangenen Monaten und Jahren veröffentlicht der kubanoamerikanischen Rapper Pitbull mit „Planet Pit“ im Juni 2011 endlich sein sehnsüchtig erwartetes, sechstes Album. Darauf finden sich neben seinen beiden diesjährigen Smash-Singles „Hey Baby (Drop It to the Floor)“ und „Give Me Everything“ jede Menge weiterer (Zitat) „rapid-fire Rhymes“ und „Billion Dollar Beats“. Musikalisch ließ sich der 30-jährige dabei von den zahlreichen Fernreisen der letzten Zeit inspirieren. „Auf dem Album finden sich Einflüsse von überall, wo ich bislang gewesen bin“, erklärt Pitbull, der als Armando Christian Pérez in Miami aufwuchs. „Ich versuche, ein Botschafter zu sein; ich möchte Brücken schlagen, Elemente aus der ganzen Welt vereinen und daraus etwas schaffen, das wie nichts klingt, was man vorher schon einmal gehört hat.“

Und natürlich finden sich auch jede Menge Freunde und Kollegen in den Album-Credits: Neben US-Sänger Ne-Yo („Closer“), Sängerin/Model Nayer und derm niederländischen Produzenten und DJ Afrojack (= Nick van de Wall), mit denen Pitbull seine aktuelle Hitsingle „Give Me Everything“ aufnahm, enthält „Planet Pit“ Kollabos mit Marc Anthony („Rain Over Me”), Chris Brown („International Love”) und Kelly Rowland („Castles Made of Sand”). Dazu kommen weitere Musikbiz Big Names wie T-Pain und Sean Paul. Hinsichtlich der Aufgabe, all die vielfältigen Sounds in den Gesamtflow des Albums einzupassen, vertraute Pitbull der Expertise der aktuell angesagtesten Produzenten, darunter David Guetta (Black Eyed Peas, Snoop Dogg etc.), RedOne (Lady Gaga, Jennifer Lopez etc.), Polow Da Don (Usher, Nicole Scherzinger etc.) und DJ Frank E (Chris Brown, Flo Rida, B.o.B. etc.). Bei dem Song “Come & Go” arbeitete er außerdem erstmals mit den Pop-Giganten Dr. Luke, Benny Blanco and Max Martin (P!nk, Ke$ha, Avril Lavigne, Kelly Clarkson etc.) zusammen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Weber am 13. April 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich habe mir die CD Planet Pit von Pitbull gekauft, und finde sie ziemlich gut! Pitbull hat auf seinen Songs sowohl gute Beats als auch gute Gäste.

Das Album beginnt mit dem Lied "Mr. Worldwide" als Intro. Ich finde, das ist ein sehr gutes Intro, nur zu kurz. Das nächste Lied "Give Me Everything" dürfte jeder kennen, es ist auch das ultimative Party-Lied. Die mir bis dahin unbekannte Nayer macht auch einen sehr guten Job als Sängerin. Während der Refrain aus Beats von Afrojack und Gesang von Ne-Yo und Nayer besteht, gibt es dazwischen heiße Rap-Verse von Pitbull. Auch das nächste Lied "Rain Over Me" ist ein super Dance Song, besonders wegen Marc's "Ay Ay Ay" beim Refrain. Ebenfalls super für Clubs geeignet ist "Hey Baby (Drop It To The Floor)", wo Pitbull's Parts zwar eher kurz sind, dafür überzeugt T-Pain beim Refrain. "Pause" hingegen ist eher ein etwas schwächeres Lied, das bestenfalls für Clubs geeignet ist, da es einen eher schwächeren Refrain hat.

Anders wiederum "Come n Go", vor allem wegen Enrique Iglesias. Das Lied ist ein bisschen düster und auch deswegen super für einen "düsteren" Abend im Club geeignet. Nur hätte Pitbull vllt Enrique mehr Text geben können, der ja nur "I make the girls come" und "I make the girls go" singt, dafür ist sein Part der beste. "Shake Senora" hingegen ist eher ein "sonnigeres" Lied, das mir vor allem wegen Sean Paul gut gefällt. Eine tolle Single für den Sommer! "International Love" ist das kommerziellste Lied auf dem Album, trotzdem oder auch deswegen ist es auch das zweitbeste Lied auf dem Album. Auf knackige Rap-Verse von Pitbull folgt der dance-artige Refrain von Chris Brown.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von black_Lion TOP 500 REZENSENT am 23. Juli 2012
Format: Audio CD
Musik ist ja Geschmackssache.
Aber ich finde das Album von Pitbull super.
Zum Autofahren ist es für mich ideal.
Seine Titel sind für mich ein toller Mix.
Er hat eine verdammt gute Stimme.
Seine Titel sind abwechslungsreich und gehen unter die Haut.
Egal ob alte, neue oder seine Stücke zusammen mit anderen Stars.
Für mich einer der Besten der heutigen Zeit.
B.L.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Was soll man viel zu dieser Pitbull CD schreiben?

einfach kaufen und selber hören, diesen Kauf kann man nicht bereuen!

Hier jagt ein Partyhit den anderen, ich kann die Deluxe Edition nur jedem ans Herz legen, meiner Meinung nach sind es die 4 weiteren Tracks auf jeden Fall wert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download
Hi folks,

also da ich stolzer Besitzer jedes Pitbull-Albums bin, wollte ich auch kurz meine Rezension zu dieser LP abgeben.

Ich selber bin seit 16 Jahren ein großer Fan der Black-Music, daher wird die Rezension nicht allzu positiv ausfallen an dieser Stelle.

Bis jetzt war eigentlich jedes seiner Alben eine "Bank" für mich und so freute ich mich auch diesesmal schon seit Monaten auf den Release der Scheibe, da gute Musik in Deutschland derzeit echt Mangelware ist. Leider war ich doch sichtlich enttäuscht beim ersten Anspielen der CD.

Ich finde schade, dass auch der liebe Armando Christian Pérez mittlerweile auf den gleichen "Chartzug" aufspringt wie J-Lo, Usher und Co.
Klar war er einer der Vorreiter was diesen Stilmix angeht, jedoch fand ich seine vorherigen Alben deutlich abwechslungsreicher und nicht so auf den Dance-/Trancebereich ausgelegt. Wer seine vorherigen Alben kennt wird diese Entwicklung auch bemerkt haben und weiss was ich meine.Klar fand ich sein Remake des Dance-Klassikers der Nightcrawlers (Pitbulls Hotel Room Service) auch klasse, doch nur son Zeug von ihm möchte ich auch nicht hören. Mir gefallen teilweise seine Features bei anderen Künstlern besser als seine eigenen Tracks.

Insgesamt wäre es schön wenn die Künstler des Black-Music-Genres mal wieder "back to the roots" gehen und nicht alle dasselbe im Studio zusammenbasteln. Weil einen 2. David Guetta brauchen wir denke ich nicht, auch wenn das Zeugs sich verkauft wie warme Semmeln am Weißwurstäquator

;-)

Wie gesat, dass ist nur meine Meinung in Hinblick auf meine Musikvorlieben und mehr nicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Hoppel am 10. August 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wer schon mal auf einem Konzert von ihm war, sieht ihn beim Abspielen der CD vor sich.
Ich habe keinen Vergleich zu anderen Alben, finde es aber sehr abwechslungsreich .
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download
Vorerst will ich sagen, dass Ich keinesfalls ein Fan von Pitbull bin und die meisten seiner bisherigen Lieder überhaupt nicht mein Fall waren. Als Beispiel will ich hier noch sein stupides "Bon, Bon" nennen, welches zum Glück nicht auf diesem Album ist.
Trotzdem find ich dieses Album Klasse und muss Pitbull mal ein Kompliment machen - Denn er macht hier wirklich (fast) alles richtig.

In der Überschrift vergleich ich ihn mit David Guetta, welcher mit "One Love" 2010 das Partyalbum des Jahres veröffentlichte. Gut, diese Vergleich wirkt vlt etwas seltsam da Guetta ein Dj ist. Doch auch Guetta schaft es allein nicht so einen Kommerziellen Erfolg zu haben und hatte sich deshalb diverse Künstler für sein Album geholt - genau wie Pitbull. Und auch hier klappt dies fantastisch - Jeder Song klingt komplett anders und doch sooo gut.

Für mich gehört "Plant Pit" auf jeden Fall zu dem Partyalbum des Jahres neben "Sorry for Party Rocking" von Lmfao und dem bald erscheinenden neuem Album von David Guetta.
Wieso ich dann "nur" 4 Sterne gebe ist ganz einfach, das Album hat neben den wirklich richtig guten Liedern auch noch das ein oder andere schlechte Lied. Außerdem fehlen die Lieder "Rabiosa" und "On the Floor".

Anspieltipps: "give me erverything" , "come and go", "rain over me","castle made of Sound" und "international love".
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden