Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Planet Paprika ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Sehr guter Zustand - kaum Gebrauchsspuren. 1-2 Tage Lieferzeit
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,59

Planet Paprika

4.1 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Preis: EUR 13,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Planet Paprika
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 28. August 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 13,49
EUR 11,08 EUR 4,27
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 2 Monaten.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
13 neu ab EUR 11,08 9 gebraucht ab EUR 4,27

Hinweise und Aktionen


Shantel-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Planet Paprika
  • +
  • Viva Diaspora
  • +
  • Disko Partizani
Gesamtpreis: EUR 38,55
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (28. August 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Essay (Indigo)
  • ASIN: B002CLBKWM
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.372 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler - Künstler (Hörprobe)
1
30
von Shantel
2:08
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
2
30
4:30
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
3
30
von Shantel
5:25
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
4
30
von Shantel
2:50
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
5
30
von Shantel
4:18
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
6
30
von Shantel
4:05
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
7
30
von Shantel
2:21
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
8
30
von Shantel
4:15
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
9
30
von Shantel
4:31
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
10
30
von Shantel
5:04
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
11
30
von Shantel
3:21
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
12
30
von Shantel
3:12
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
13
30
von Shantel
1:44
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nach über 250 weltweit gefeierten und umjubelten SHANTEL-Live-Shows in 2008, von UK-Glastonbury bis DK-Roskilde, von D-Southside bis zum Hurricane Festival, von der East Coast bis zur West Coast, etlichen Auszeichnungen und Chartplazierungen, die Krönung: Platinstatus in der Türkei, reisen SHANTEL und sein BUCOVINA CLUB ORKESTAR an einem nasskalten Dezemberabend 2008 glücklich und erschöpft wieder nach Deutschland ein. Kurz nach dem Schlagbaum wird der rock`n roll-erprobte und mit allen Wassern und Wodkas gewaschene Bandbus von Grenzpolizisten gestoppt. Freundlich öffnet die Crew den Beamten die Tür. Innen dröhnt laut und heftig der neueste Mix eines SHANTEL-Songs: "Do you think I am Russian? / Do you suggest Romania? The truth is I am just exotic & erotic cause I am coming from the Planet Paprika!" Dann setzt ein von byzantinischen Melodien befeuerter Bläsersatz ein. Brazz, brazz, brazz & trä, trä, trääääääiieh. Den Grenzern fliegen fast die Mützen vom Kopf. Planet Paprika? schreien die Beamten und der Puls der gewissenhaften Grenzer schoss sogleich auf 180 Schläge in der Minute. Was darauf folgte, gleicht einem Krimi der besonderen Art, der Bandbus wurde gefilzt, das SHANTEL-Banner mit den riesigen Lettern DISKO PARTIZANI wird beschlagnahmt. Die Musiker aus ihren Schlafkojen geworfen. Auf den Asphalt krachen zahllose leere Wodkaflaschen und Yoghurtbecher. Wie kann ein Deutscher nur solch eine haarsträubende Musik machen? Das ist unzivilisiert und primitiv! Was hat so ein Lärm mit Europa und mit Deutschland zu tun? sagen kopfschüttelnd die Beamten. Zeigt mal eure Pässe, ihr Halunken bellte ein Passant ungefragt.

Die SHANTEL-Hymne DISKO PARTIZANI hat es weltweit allen gezeigt und bewiesen, es gibt sie: Musik ohne Passkontrolle, Musik ohne Visum. Überall singen und schreien die Boys & Girls: DISKO, DISKO PARTIZANI! Überall in Europa sahen wir bauchtanzende Großmütter, hüpfende Großväter, glückliche Eltern und nur die Style-Journalisten stellten konsterniert fest: Oh Schreck, wir verstehen es nicht? .

Shantel aber versteht es einen Club, das Konzerthaus, den staubigen Boden vor einer Festivalbühne oder eine Mehrzweckhalle in eine temporäre autonome Zone zu verwandeln in einen Ort, an dem Integration nicht sinnlos diskutiert werden muss, sondern immer wieder Realität wird: Akademiker und Auswandererkind nehmen sich den gleichen Raum. Der Planet Paprika ist kein stationärer, nein er ist ein mobiler Ort. Ein Ort in Bewegung. Und das Beste: man kann ihm sogar hinterher reisen!

Die inneren Werte des Planeten Paprika: Ein Bekenntnis zur Möglichkeit einer genuin europäischen Popmusik. Hier trifft der Norden den Süden, der Westen verschmilzt mit dem Osten, und alle sind gleich in der Imagination des Künstlers. Shantel ist weiter auf dem Weg eine zentraleuropäische Popmusik zu erschaffen. Sie findet ihre Referenzen in der Vergangenheit, in der Pop-Musik, die schon seit Jahrhunderten die Lustbarkeiten der verschiedensten Menschen befeuert und ist dennoch etwas ganz Eigenes und Neues.

Planet Paprika setzt zum Sturm auf Konzerthäuser, Clubs und die großen europäischen Festival-Bühnen an und springt sogar über den großen Teich: USA-Tournee im September. Ende Mai kommt die erste, lang erwartete Single und wird euch die Gehörgänge massieren. Gleichzeitig geht Shantel mit einer vergrößerten Band auf Tour, zu sehen gibt es neue Sängerinnen und neue Musiker an Akkordeon, Geige und Trompete. Shantel und das Bucovina Club.

motor.de

Alle Disco-Partisanen aufgepasst: Stephan Hantel aka Shantel meldet sich zurück aus der Bukowina.

Wie gewohnt vermischt Shantel auch auf "Planet Paprika" Gypsie - Elemente, Polka Brass und orientalische Sounds mit deftigen Beats zu einem durchaus tanzbaren Klang-Konglomerat. Das kennen wir schon von seinen Compilations Bucovina Club I und II sowie seinem letzten Album "Disko Partizani".

Während er sich in der Vergangenheit jedoch vornehmlich als Produzent betätigte, greift Shantel nun immer öfter selbst zum Mikrofon. Diese Taktik geht nur bedingt auf - zu eindimensional die Melodien, zu schwach die Stimme. Zudem befinden sich die meist englischen Reime eher auf dem Niveau einer durchschnittlich begabten Schulband. Andererseits unterstützen diese Lyrics bei den anvisierten Vodka und Sekt geschwängerten Feierlichkeiten die Eingängigkeit und den Mitsingfaktor.
Zu Gute halten muss man Shantel nach wie vor, dass die Instrumentalisierung durchaus überzeugt. Bis auf die gänzlich folkloristisch anmutenden und Beat freien Stücke, ist auch "Planet Paprika" für die Tanzfläche wieder geradezu prädestiniert. Der treibenden Bassline in "Citizen Of Planet Paprika" nicht mindestens mit einem Kopfnicken Respekt zu zollen, fällt schwer - vielleicht findet das Instrumental daher im anschließenden "Sura Ke Mastura" gleich doppelte Verwendung.

Dass zudem nicht nur geradlinige Beatstrukturen bedient werden müssen, stellt Herr Hantel mit Stücken wie "Eyes Of Mine" oder dem mehrteiligen "Binaz In Dub" sicher, was den Hörer im Zwischenspiel sogar gefühlt bis in den arabischen Raum oder gar nach Indien entführt. Ansonsten haben der obligatorische Klezmer-Stil und die Gypsie-Bläser seine Musik fest in der Hand.

Mit "Planet Paprika" liefert Shantel somit ein eingängiges Stück Bucovina-Pop ab, auch wenn absolut herausstechende Momente à la "Disko Partizani" ausbleiben. Seinen Verdienst an der hiesigen Partylandschaft setzt er hingegen fort: Der Frankfurter ist nach wie vor ein Brückenbauer zwischen der musikalisch schillernden Vielfalt des Balkans und den Ansprüchen eines mitteleuropäischen Clubpublikums.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

am 16. März 2010
Format: Audio CD
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2009
Format: Audio CD
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2012
Format: Audio CD|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2009
Format: Audio CD
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2009
Format: Audio CD
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2013
Format: MP3-Download|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2009
Format: MP3-Download|Verifizierter Kauf
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2015
Format: Audio CD|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: Leuchtmittel

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?