Facebook Twitter Pinterest
EUR 44,70 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von Bessere_Musik ( 12-24 Tage Lieferzeit aus Kalifornien)
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Plagiarism

4.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 44,70
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Plagiarism
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 2. Juni 2000
EUR 44,70
EUR 44,70 EUR 7,76
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Bessere_Musik ( 12-24 Tage Lieferzeit aus Kalifornien). Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 neu ab EUR 44,70 8 gebraucht ab EUR 7,76 1 Sammlerstück(e) ab EUR 19,90

Hinweise und Aktionen


Sparks-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Plagiarism
  • +
  • Indiscreet (Re-Issue)
Gesamtpreis: EUR 52,69
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. Juni 2000)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Virgin Ger (EMI)
  • ASIN: B000006UEY
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 151.029 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:03
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:11
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
5:44
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
5:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
2:52
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
4:30
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
4:20
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
3:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
2:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
4:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
16
30
3:15
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
17
30
0:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
18
30
5:20
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
19
30
2:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Tracks:
1. Pulling rabbits out of a hat2. This town ain't big enough for both of us3. The number one song in heaven (Part two)4. Funny face5. When do i get to sing my way6. Angst in my pants7. Change8. Popularity9. Something for the girl with everything10. This town ain't big enough for both of us11. Beat the clock12. Big brass ring13. Amateur hour14. Propaganda15. When i'm with you16. Something for the girl with everything17. Orchestral collage18. The number one song in heaven19. Never turn your back on mother earthErscheinungsland: EU
Erscheinungsdatum: 1997

Rezension

Gewohnt frech kommen uns The Sparks auf ihrer aktuellen Scheibe "Plagiarism": Sie beklauen sich selbst! Die beiden komischen Käuze arrangierten Hits wie "This Town Ain't Big Enough For The Both Of Us" kurzerhand neu - mit einem 15köpfigen Streichorchester sowie dem Bowie-Intimus Tony Visconti am Mischpult. Außerdem bei dieser recht unterhaltsamen Revue mit dabei: Jimmy Somerville (Ex-Bronski Beat) und die Rock-Rowdys von Faith No More, die zwei Sparks-Hits aus den 70ern in die Nineties beamen.

© Audio -- Audio

Vorhang auf und herzlich willkommen zur bonbonbunten Pop-Revue von Ron und Russell Mae. "Pulling Rabbits Out Of A Head" heißt programmatisch der Opener von "Plagiarism", und in der Tat zaubern die Sparks in den folgenden 74 Minuten eine Überraschung nach der anderen aus dem Zylinder. Und das, obwohl es alle 19 Titel dieses Albums bereits auf früheren Platten gab. Recycling oder eben "Plagiarism" heißt das Zauberwort. Doch das Duo aus Los Angeles jagte seine Songs nicht einfach durch den Remix-Fleischwolf, sondern spielte sie komplett neu ein. Den bekannt billig klingenden Euro-Disco-Beats ist ein 40köpfiges Streichorchester zur Seite gestellt, das übrigens kein Geringerer als Toni Visconti, langjähriger Weggefährte von David Bowie, arrangierte. Dazu trällern die Russells mit sich beinahe überschlagender Stimme wie zwei Operndiven, begeleitet von röhrenden Gitarren. Im neuen Gewand präsentieren sich Nummern wie "Angst In My Pants" oder "When Do I Get To Sing 'My Way'" groovebetonter und noch einen Tick schriller als in den ohnehin schon extravagenten Originalen. Gleich zweimal vertreten sind "This Town Ain't Big Enough For The Both Of Us" und "Something For The Girl With Everything", in beiden Fällen eingespielt mit den (kräftig rockenden) Crossover-Spezialisten Faith No More. Das Resultat, in bewährter Manier angesiedelt zwischen Parodie und Ernsthaftigkeit, untermauert den Status der Sparks als eine der skurrilsten Erscheinungen der an bunten Vögeln nicht eben armen Popszene.

© Stereoplay -- Stereoplay


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 5. November 1999
Format: Audio CD
Die Sparks sind schon ein wenig seltsam. Da sollte ein Tributealbum entstehen und Faith No More, Jimmy Sommerville und Erasure standen schon im Studio und übten, als die beiden Mael-Brüder sichs anders überlegten und beschlossen, Ihre alten Hits doch lieber selbst zu covern.
Netterweise blieben die geladenen Gäste dennoch und so kommt es, daß diese CD ein völlig geniales Remake von This Town Ain't Big Enough For The Both Of Us zusammen mit Faith No More enthält, eine zuckersüße Kitschversion vom Number 1 Song In Heaven, bei dem sich Russel Mael und Jimmy Sommerville einen Wettkampf im wer-kann-höher-singen liefern und 17 (!) weitere Songs mit zuweilen genialer Symphonieorchester-Begleitung zu finden sind. Und nicht eine Gurke dabei!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich war erst skeptisch, Neuinterpretationen alter Hits, na ja, das geht ja meist in die Hose, und man hört sich dann doch lieber wieder die Originale an.
Aber hier haben die Meister des "Irrwitzes" selbst Hand angelegt, und nichts dem Zufall überlassen. Vor allem die Neueinspielungen der alten Klassiker mit einem Symphonie-Orchester (Arrangements by Tony Visconti) begeistern mich immer wieder aufs Neue.

Song 1: "Pulling Rabbits Out Of A Hat" verströmt eine Atmosphäre, das ich jedes Mal Gänsehaut bekomme, wenn ich es höre. Dann der Chor dazu, das ist wahrlich großes Tennis !!! Gefällt mir besser als das Original !

Song 2: "This Town Ain't Big Enough For Both Of Us" : auch unglaublich, das Orchester bekommt diesem genialen Song sehr gut.

Song 3: "The No. 1 Song In Heaven (Part Two)" : diese 90er Jahre Dance-Version gefällt mir auch sehr gut. Zu dieser Zeit grassierte ja der Euro-Dance Virus, und die Sparks zeigen hier, wie man diesen alten Klassiker in die Neuzeit rettet, ohne das es peinlich wird.

Song 4: "Funny Face" gefällt mir in dieser Folk-Version auch besser als das Original. Wo das Original schon fast zu schnell und hektisch daherkommt, unterstreicht die Langsamkeit in dieser Version die wunderschöne Melodie !!!

Song 5: "When Do I Get Sing 'My Way" : zu dieser Zeit war der Song noch ziemlich frisch, und man schaffte es tatsächlich diesen "Comeback-Hit" mit Chören und Orchester Unterstützung sogar noch aufzuwerten !!!

Song 6: "Angst In My Pants" wurde von Eskimos & Egypt (deren 97`er Album "Kamikaze" ist sehr dufte) durch den Remix Wolf gedreht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Was macht die durchschnittliche Rockgruppe, die schon einige Erfolge auszuweisen hat? Antwort: Entweder bringt sie ein Greatest Hits-Album heraus oder eine Liveplatte. Oder sie wartet, bis irgendwer ein Tributalbum über sie macht. Nicht so die Sparks, aber die sind ja auch nicht die durchschnittliche Rockgruppe.

Nee, haben sich Ron und Russell Mael wohl gesagt, bevor das einer versaut, machen wir lieber unser eigenes Tributalbum.

Ganz so war es sicher nicht, aber ein Tributalbum, bei dem die Künstler selbst an jedem Song maßgeblich mitgewirkt haben, gab's wirklich noch nicht. Da ist man richtig gespannt, was da herauskommt und man muss nachher den "Musik Express" zitieren, der da schrieb: "Bei 'Plagarism' glotzt der nackte Wahnsinn aus allen Ecken."

Es ist tatsächlich irrsinnig, wie die Sparks mit ihren alten Songs umgehen, sei es solo oder im Duett mit Jimmy Sommerville oder Faith No More.

Der einzige Fehler daran ist, dass eigentlich nur "Angst In My Pants" besser geworden ist und man doch irgendwann wieder die Originale hören will.
2 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren