Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Plädoyer für einen Mörder... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Plädoyer für einen Mörder - Man In The Middle (KSM Klassiker)

4.0 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 8,99
EUR 3,78 EUR 2,81
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Plädoyer für einen Mörder - Man In The Middle (KSM Klassiker)
  • +
  • Die Reise ins Ungewisse (KSM Klassiker)
  • +
  • Die Todesbucht von Louisiana - Thunder Bay (KSM Klassiker)
Gesamtpreis: EUR 32,38
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Robert Mitchum, France Nuyen, Barry Sullivan, Trevor Howard, Keenan Wynn
  • Regisseur(e): Guy Hamilton
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen, Schwarz-Weiß, Untertitelt
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: KSM GmbH
  • Erscheinungstermin: 15. April 2013
  • Produktionsjahr: 1959
  • Spieldauer: 90 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00BMILI8C
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 43.436 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Indien, zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Der amerikanische Soldat Charles Winston (Keenan Wynn) ermordet kaltblütig einen Angehörigen der britischen Armee. Bevor die Tat zu schweren diplomatischen Problemen zwischen den Verbündeten USA und England führen könnte, soll der Mörder schnellstmöglich vor ein Kriegsgericht gestellt, verurteilt und hingerichtet werden. So lautet jedenfalls der Plan. Lieutenant Colonel Barney Adams (Robert Mitchum), amerikanischer Oberstleutnant, 1945 aus Europa nach Indien beordert, wird für die Verteidigung des Angeklagten ausgesucht. Dieser nimmt seine Aufgabe jedoch viel ernster, als es dem kommandierenden General Kempton (Barry Sullivan) Recht ist. Während seiner Ermittlungen weist er die Schuldunfähigkeit des Täters nach und kommt einem Komplott auf die Spur, das ihn selbst in ungeahnte Schwierigkeiten bringt. Mehr und mehr wird Adams zum Man in the Middle . Schließlich muss er sich für eine Seite entscheiden. Und als wäre das nicht schon Aufregung genug, ist da noch die betörende Kate Davrey (France Nuyen)... Sehen Sie mit Plädoyer für einen Mörder aus dem Jahr 1963 ein spannendes Kriegs- und Gerichtsdrama mit großer Starbesetzung. Allen voran: Robert Mitchum (1917-1997) in der Hauptrolle. Zwischen 1940 und 1970 zählte Mitchum zu den populärsten Hollywood-Schauspielern und erreichte mit seinem lässigen, knappen, aber treffendem, und manchmal auch zynischen Stil Kult-Status. 1962 spielte er in Ein Köder für die Bestie den psychopathischen Kriminellen Max Cady, was eine seiner berühmtesten Rollen werden sollte. Weitere Filme des Golden-Globe-Gewinners: Fluss ohne Wiederkehr (1954), Fahr zur Hölle, Liebling (1975) und Dead Man (1995). Inszeniert wurde Plädoyer für einen Mörder (Originaltitel: Man in the Middle ) von James-Bond-Regisseur Guy Hamilton ("Goldfinger", Leben und sterben lassen , Der Mann mit dem goldenen Colt ). Die literarische Vorlage zum Film lieferte der Roman The Winston Affair (1959) des bekannten Schriftstellers und Gerechtigkeitskämpfers Howard Fast. Genießen Sie fesselnde und dramatische Filmminuten mit der Geschichte eines Mannes, der in den Wirren und Nöten des Krieges ganz plötzlich vor existenziellen Entscheidungen steht. Oscar-Preisträger John Barry ("Der mit dem Wolf tanzt", "Jenseits von Afrika") komponierte die wunderbare Filmmusik zum Streifen, der sowohl Kriegsfilm und Drama als auch Thriller ist. Und es gibt es ein Wiedersehen mit einem der markantesten englischsprachigen Charakterdarstellern, Trevor Howard ( Der dritte Mann , In 80 Tagen um die Welt , Meuterei auf der Bounty , Gandhi ).

Synopsis

s/w
Der amerikanische Soldat Winston ermordet während des Zweiten Weltkriegs in Indien kaltblütig einen britischen Soldaten, was zu schweren Problemen zwischen den Verbündeten USA und England führen könnte. Schnellstmöglich soll deshalb der Mörder vor ein Kriegsgericht gestellt, verurteilt und hingerichtet werden. Lieutenant Colonel Barney Adams betraut man mit der Verteidigung des Angeklagten. Dieser nimmt seine Sache aber ernster, als es dem kommandierenden General recht ist. Adams kommt dabei einem Komplott auf die Spur, und muss sich nun für eine Seite entscheiden...

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
"Man In The Middle" - "Plädoyer für einen Mörder"

Colonel Adams (Robert Michum) soll Leutnant Winston (Keenan Wynn) verteidigen, der wegen Ermordung eines britischen Soldaten angeklagt wurde. Der Kommandant (Barry Sulivan) informiert Adams, dass die Armee den Fall so schnell wie möglich abschließen möchte und das Gericht für ein schnelles Urteil sorgen soll. Zusammen mit der US-Armee, haben die Briten auch kein wirkliches Intresse daran, dass der Gerechtigkeit Genüge getan wird und Winston hängen soll. So wie der Original-Titel vermuten lässt, befindet sich Adams in der Mitte von zwei militärischen Einheiten und muss sich entscheiden ob er den Fall mit einer gerechten Verteidigung angehen soll oder .......

Obwohl der Fokus auf ein militärisches Kriegsgericht in Indien zeigt, ist es im Grunde ein Gerichtssaal-Drama das eine relative Komplexe Geschichte erzählt, in der es auch eine romantische Seite zwischen Robert Mitchum und France Nuyen gibt, die aber von geringer Bedeutung für das Thema des Films ist.

Der Film beginnt wie ein Offizier (Keenan Wynn) in einem Zelt einen Soldaten vor Zeugen tötet.
Diese Tötung erscheint ziemlich geistlos - oder motivierte ihn etwas zu dieser Tat.
Mitchum weiss, dass er eine Marionette zwischen der amerikanischen und der britischen Regierung sein wird und seine Verteidigung vor Gericht nur Formalität ist. Zunächts ist Mitchum dazu bereit, aber als er langsam anfängt zu begreifen, dass Wynn bereits Anzeichen des Wahnsinns zeigte, wird das sein Ziel: Wynn vom hängen zu retten, indem sich dieser als geisteskrank erklärt. Es gibt nur ein Problem, Wynn will seine Rechtfertigung des Mordes wegen der Erhaltung der Rasse.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
In schwarz weiß sehr spannender Film über einen Armeeangehörigen, der kaltblütig einen englischen Soldaten
unter vielen Zeugen einfach niedergeschossen hat und nun aus politischem Kalkül USA vs Großbritannien im Schnellverfahren
hingerichtet werden soll. Alle sind sich einig, schnell und sauber verurteilen. Leider haben sie die Rechnung nicht mit
dem Verteidiger /Mitchum gemacht, der alles genau recherchiert und einem Komplott auf die Spur kommt.
Ich liebe besonders Justiz/Gerichtsfilme die so detailliert geschildert werden. Spannend bis zum Schluß. Daumen ganz hoch.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Moin zusammen,

dies ist ein sehr gut gemachter Film, welcher sowohl von den Charakteren der jeweiligen Schauspieler excellent umgesetzt wurde, als auch von der Storie her sehr zu gefallen weis. Dieses Thema ist in abgewandelter Form später mehrfach verfilmt worden, aber nur ganz wenige reichen an dieses Original auch nur ansatzweise heran.

Von mir 5 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Tristram Shandy TOP 1000 REZENSENT am 19. April 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Diese Frage muß sich auch der amerikanische Berufsoffizier Lt. Colonel Barney Adams (Robert Mitchum) stellen, als er von seinem Vorgesetzten, dem General Kempton (Barry Sullivan) dazu beauftragt wird, Lieutenant Winston (Keenan Wynn) zu verteidigen, der sich vor einem Militärgericht wegen des vor Augen mehrerer Zeugen begangenen Mordes an einem britischen Soldaten zu verantworten hat. Da die Vereinigten Staaten und Großbritannien gerade im Zweiten Weltkrieg als Alliierte Seite an Seite kämpfen, ist der Mord eines amerikanischen Offiziers an einem britischen Soldaten natürlich dazu angetan, das Verhältnis zwischen den Verbündeten vor Ort zu trüben, und somit steht eigentlich schon von vornherein fest, daß Winston für seine Tat aus Militärräson hängen muß. Adams‘ Aufgabe ist es, eine möglichst gute Verteidigung aufzubauen, damit der bevorstehende Schauprozeß nicht ohne weiteres als solcher erkennbar ist – und weil der Schwager des Angeklagten ein Kongreßabgeordneter ist. Bald jedoch stößt Adams auf immer eindeutigere Anzeichen dafür, daß sein Mandant geistig unzurechnungsfähig ist und somit nicht als schuldfähig für seine Tat zur Verantwortung gezogen werden kann.Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
In einer Nacht im Jahr 1944 passiert ein Mord auf einem gemeinsam von Briten und Amerikanern betriebenen Armeestützpunkt. Der amerikanische Lieutenant Winston (Keenan Wynn) läuft zum Bett des britischen Staff Sergeant Quinn (William Mitchell), erschiesst diesen mit wenigen Schüssen und läuft an den verdutzten Kameraden vorbei wieder zurück in die Baracke, aus der er kam. Wenig später landet Lieutenant Colonel Barney Adams (Robert Mitchum) am Militärflugplatz bei der nächsten Grossstadt. Er hat eine noch nicht fertig kurierte Verletzung am Bein und kann deshalb nicht an der Front eingesetzt werden. Aber General Kempton (Barry Sullivan) hat für Adams trotzdem etwas zu tun. Dieser ist nämlich fachlich befugt, vor Gericht als Anwalt tätig zu sein. In gerade mal vier Tagen findet der Prozess statt, und Adams hat schon seit vielen Jahren keinen Prozess mehr geführt. Im kommenden Prozess am Militärgericht soll Winston für schuldig befunden und mit dem Tode bestraft werden. Auf diese Weise will man die Briten wieder versöhnlich stimmen. Zunächst glaubt Adams auch, dass dieser Vorgang reine Formsache sein werde. Aber dann kommt er mit Schlüsselfiguren des Falls ins Gespräch. Winston ist nämlich nicht unbedingt zurechnungsfähig, so zumindest Barneys Eindruck, als er diesen in der Gefängniszelle besucht. Das wäre aber Bedingung für einen Schuldspruch. Also erkundigt sich Barney im Lazarett, das Winston nach verübter Tat untersucht hatte. Der dortige oberste Arzt und Colonel Burton (Alexander Knox) attestiert in seinem Bericht, Winston sei nicht psychisch krank. Die Krankenschwester Kate Davray (France Nuyen) spielt Barney einen anderslautenden Bericht zu.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden