Gebraucht kaufen
0,01 €
+ 3,00 € Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von zoreno-deutschland
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Pitch Black - Planet der Finsternis

Standard Version

4.0 von 5 Sternen 208 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD Edition Disks
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
(Mär 03, 2005)
Standard Version
1
3,92 € 0,47 €
DVD
(Apr 19, 2001)
Standard Version
1
1,60 € 0,01 €
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation

  • Darsteller: Radha Mitchell, Vin Diesel, Cole Hauser, Keith David, Lewis Fitz-Gerald
  • Regisseur(e): David Twohy
  • Komponist: Graeme Revell
  • Künstler: Anna Borghesi, Paul Brincat, Ted Field, Graham Walker, David Eggby, Tom Engelman, Jim Wheat, Rick Shaine, Scott Kroopf, Ken Wheat, Ian Gracie, Anthony Winley
  • Format: Dolby, PAL, Surround-Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Niederländisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 19. April 2001
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 104 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 208 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00005B3P2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 134.103 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

In einem atemberaubenden Showdown steht das Böse dem Bösen gegenüber und das ist laut USA Today "... die beste Entschuldigung, dem bösen Buben die Daumen zu drücken, seit Arnold Schwarzenegger in ‚Terminator'." Das Tageslicht verbrennt dich, aber in der Dunkelheit lauert der sichere Tod. In der Phantasie des Autoren von ‚Auf der Flucht' entstand der Blutdruck steigernde SciFi-Thriller ‚Pitch Black'. Erleben Sie puren Psychoterror, wenn sich eine Gruppe von Raumschiffbrüchiger furchteinflößenden Kreaturen gegenübersieht, deren einzige Schwachstelle ihre Lichtempfindlichkeit ist. Hilflos wendet sich die rapide schrumpfende Truppe an einen zerstörungswütigen Strafgefangenen (Vin Diesel) mit unheimlichen Augen, der sie aus der Dunkelheit führen kann. Hannibal Lecter lässt grüßen!

Amazon.de

Pitch Black hat Alien und dessen filmischen Ablegern schon einiges zu verdanken und sorgt für ein teufliches Vergnügen, das alle Erwartungen übertrifft. Wie bereits mit seinem Film Arrival -- Die Ankunft, stützt sich Regisseur David Twohy auch diesmal auf eine nicht ganz unbekannte Geschichte und belebt sie neu. Der Zuschauer erliegt gerne den derben Reizen dieses Films und sieht dabei über dessen Mängel hinweg. Bei flüchtiger Betrachtung zerbröselt die Logik der Handlung wie ein altbackener Keks -- ein Vergnügen ist Pitch Black aber dennoch.

Ein Raumschiff stürzt über einen von drei Sonnen ausgedorrten Wüstenplaneten ab. Zu den zumeist todgeweihten Überlebenden gehören ein findiger weiblicher Captain (Radha Mitchell), ein durch Drogen ständig benebelter Cop (Cole Hauser) sowie ein gefährlicher Gefangener (Vin Diesel), der die Situation nutzt, um sich aus dem Staub zu machen. Diese drei charakterlich grundverschiedenen Persönlichkeiten stellen bald fest, dass dem Planeten eine ausgedehnte Finsternis bevorsteht, und dass er von Horden ausgehungerter, mit rasiermesserscharfen Zähnen ausgestatteter Biester bevölkert ist, die nur im Dunkeln herauskommen. Während sich die Zahl der Opfer überschlägt, begibt sich Pitch Black auf vertrautes Science-Fiction-Terrain.

Der Film zeichnet sich vor allem durch den optischen Stil Twohys aus, der das Gefühl vermittelt, dass dieser Veteran des eher minderwertigen Films sich möglicherweise auf dem besten Weg zur ersten Liga befindet. Wie bereits die Macher von The Blair Witch Project weiß Twohy um die furchterregende Kraft der Suggestion. Seine hungrigen Monster zu hören, beeindruckt weit mehr, als sie zu sehen (wenn man sie allerdings gesehen hat, lassen sie einen nicht mehr los), und Pitch Black besticht durch Momente der wahren Panik. Am besten ist jedoch Twohys gut aufeinander abgestimme Besetzung, unter denen Mitchell (unvergesslich mit Ally Sheedy in High Art) und Diesel (der Gefreite Caparzo in Der Soldat James Ryan) besonders hervorstechen. Letzterer genießt seine Rolle als Muskelmann in vollen Zügen, und die Entwicklung seiner Figur ist ein weiterer Grund, warum dieser Film besser rüber kommt, als er eigentlich sollte. --Jeff Shannon

Alle Produktbeschreibungen


208 Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen

Nach Kundengruppen und -interessen
Filme
4.1
TV
4.1

Dieses Produkt bewerten

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Lesen Sie Rezensionen, die folgende Stichworte enthalten

1-8 von 208 Rezensionen werden angezeigt

7. Juli 2019
Verifizierter Kauf
11 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
9. Februar 2018
Verifizierter Kauf
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden

Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?