Facebook Twitter Pinterest
EUR 24,99 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von plattenguru, Preise incl. Mwst.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von cd-andrae
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Neuwertiger Artikel, Top Zustand, neue Huelle, sicherer Versand innerhalb 24h ab Deutschland! Used, very good condition, new jewel case, shipment on the same day!
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 25,00
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Cover Music
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Piratespace

4.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 24,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 17. Mai 2004
EUR 24,99
EUR 24,99 EUR 7,89
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch plattenguru, Preise incl. Mwst.. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 24,99 6 gebraucht ab EUR 7,89

Hinweise und Aktionen


Sigue Sigue Sputnik-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (17. Mai 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Trisol/Matrix Cube (Broken Silence)
  • ASIN: B00005NU49
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 345.855 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Welcome To 21st Century / Sogladyoumadeit!
  2. Everybody Loves U / Winnerlove
  3. Slave Trade / I Am Tha One
  4. Alien@Tion / Inside Bubble
  5. Cyberthief / Virusbus
  6. Up 4 It! / Wakeupiwannafuck
  7. X-Ray Eyez / Mindreaderz
  8. Spaaced Out / Proteinorscreemteem?
  9. Demon Seed (Tha Sputnix Advocate)
  10. How Do U Dream, Little Caesar? / Do U Dream, Dirty?
  11. Alien Christ / Staynpray

Produktbeschreibungen

Rezension

Es passt doch so gut: nach Human League & Co. nun das Comeback der Cyberpunks. Hätten sie sich bloß an das so simple Punkband-Credo Jeder-darf-alles von einst gehalten und sich nicht in den letzten zehn Jahren Cubase draufgeschafft, der Welt im Jahre 2001 wären Steel-Gitarren, Streicher und noch schlimmere Sachen erspart geblieben. Lustig jedoch, wie sich Sique Sique Sputnik das neue Jahrtausend vorstellen: Speed (etwa so schnell wie EBM), Chaos (etwa zwölf Spuren im Sequencer), Sex (etwa so wie Guido Westerwelle), m@gic. Dazu noch und noch Effekte (von damals, 1986) und ein CD-Cover, an dem zwar 13 Personen gearbeitet haben, das aber wohl das hässlichste ist, was seit "Love Missile F1-11" gedruckt wurde. Habe ich euch schon von dem Saxofon erzählt? Von der Thunder-Gitarre? Geht bitte zurück in mein Plattenregal. Bzw. in die Ecke zu den staubigsten Platten, die ich nicht wegschmeißen mag. Die Popper - sie haben gewonnen.

Holger Risse / Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Es war einmal, so in den Achtzigern, Neunzigern des letzten Jahrtausends, da gab es eine literarische Bewegung namens Cyberpunk. Und es gab Menschen, die "passende" Musik dazu gemacht haben - womöglich unbewußt, wer weiß? Und nun, nach Jahren des Schweigens und des Undergrounds, dieses geile, in gewisser Weise erdige Album.

Sigue Sigue Sputnik überraschen wie Billy Idol mit seinem Album "Cyberpunk": "Piratespace" ist eine herrlich schnoddrige, funky-sleazy Retrospektive durch ein literarisches SF-Subgenre. Eine Scheibe, wie ein überraschend aufgetauchtes Relikt aus beinahe träumerischen, visionären Zeiten, in denen noch mit deftigen Gitarren und experimentellen Loops an dräuender Endzeit-Stimmung gebastelt wurde und das Mobiltelefon eine Zukunftsvision. Eine Zeit, in der das Internet noch eine Art Heiliger Gral und echtes Nerd-Territorium war und Cyberpsychosen aufgrund der Verschmelzung von Mensch und Maschine eine echte philosophische Herausforderung... Hier also die (unerwartete) Antwort. A blast from the past!

Ich bin sehr angetan von diesem Longplayer, das Album ist musikalisch vielschichtig und unterhaltsam, und inhaltlich fast schon ein Ambiente-Soundtrack. Stücke wie "Welcome to the 21st century", "Alien@tion" oder das groovige "Cyberthief" können als echte Cyberpunk-Hymnen durchgehen. "Slave trade" ist mein persönlicher Favorit - kraftvoll, kirre Loops, es schimmert Größenwahn durch. Jau!
Der Rest ist eine kraftvolle, rockige und irgendwie "hausgemachte" Sound-Untermalung, die jedem post-apokalyptischen Actionfilm oder verschlafenen Matrix-Party zugute käme.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 3. März 2001
Format: Audio CD
Als "5. Generation des Rock'n'Roll" schockten sie in den Mid-80s mit schrillen Klammotten und dem von G. Moroder produzierten "Love Missile F1-11". Nach dem 2. Album waren sie von der Bildfläche verschwunden, aber viele Elemente ihrer Musik wurden von anderen Künstlern übernommen (Mulitimedia, Effekte usw.). Der Rumpf der Band, bestehend aus Vordenker, Gründer und Bassist Tony James, Sänger Martin Degville und Gittarist Neal X haben sich fast 15 Jahre später wieder zusammengefunden, und die Musik ist nicht stehengeblieben - ein sicherlich gewöhnungsbedürftiger Sound, der aber mit der Zeit gegangen ist (oder besser: wieder mal der Zeit voraus ist!). Ein Aha-Effekt für diejenigen, welche die Band aus alten Tagen kennen, eine aufregende Erfahrung für "Newbies", denen die Spuniks bisher ein Fremdwort waren.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
In den 80ern hatten sie Visionen von globalen Vernetzungen, Videogames und Designerdrogen. Vom Terminator und Reagan und dem Wahnsinn der SDI Hochrüstung.Vom Cybersex und von der Ultragewalt.
Heute scheint die "get your sigue sigue sputnik Computer game (für Amstrad und c64 .-)) at your favourite software dealer now!" ein bisschen verjährt...aber die Piratespace knüpft da an wo SSS damals aufgehört haben - am elvis99, an der fifth generation of rock'n roll.
Schade ,dass diese innovative Band um Tony James (immerhin Bassist der Generation X um billy Idol und der Sisters of Mercy) der den Versuch wagte ein digitaler Malcom Mc Laren der 80er zu werden nur mehr in kleinen Clubs tingelt .... Leider von der Zeit eingeholt und vielleicht auch überholt..............aber immer noch einzigartig -- und zwar einzigartig GUT ! Sputnik at their best ! zuschlagen - das ist Cyberpunk !
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren