Facebook Twitter Pinterest
Piramo e Tisbe ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Piramo e Tisbe Doppel-CD

4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Preis: EUR 22,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 27. Dezember 2000
"Bitte wiederholen"
EUR 22,99
EUR 14,78 EUR 12,49
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
16 neu ab EUR 14,78 5 gebraucht ab EUR 12,49

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Orchester: La Stagione
  • Dirigent: Michael Schneider
  • Komponist: Johann Adolf Hasse
  • Audio CD (27. Dezember 2000)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Capriccio
  • ASIN: B000001WVZ
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 264.208 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Sinfonia (Piuttòsto grave, e maestoso-Molto allegro-Andantino-Allegro assai)
  2. In van ti strugi in pianto (Aria- Allegretto) (Erster Teil)
  3. Piramo ah dove sei ? (Rezitativo)
  4. Pur ti riveggo al fine (Duetto - Allegro ma non troppo)
  5. Oh gioia oh gioia inaspettata (Rezitativo)
  6. Ah, non è ver ben mio (Aria)
  7. Fuggi, fuggi, ei s'appressa, misera me! (Rezitativo - Larghetto; Andante)
  8. Perderò l'amato bene (Aria)
  9. In van t'affani, e preghi (Rezitativo)
  10. A tuoi sospiri al pianto (Aria - Un poco lento; Presto)
  11. Ah, già parti (Duetto - Allegro, ma in modo che in deversa misura resti l'istesso moto)
  12. Dunque, l'udisti? (Rezitativo)
  13. Fuggiam dove sicura (Aria - Andantino)
  14. Taci, non più (Rezitativo)
  15. Che mai temer potrei (Duetto - Andante; Lento)
  16. Lento (Ballo primo)
  17. Gavotta
  18. Andante
  19. Grave
  20. Allegro assai

Disk: 2

  1. Son pur giunta una volta (Rezitativo) (Zweiter Teil)
  2. Infelice! In tanto orrore (Aria-Andantino, ed amoroso; Un poco lento, ed andantino)
  3. Misera! Ancor non viene (Rezitativo)
  4. Rendete, eterni Dei (Aria - Andante; Lento)
  5. Ma che sento? (Rezitativo)
  6. Sinfonia per la Comparsa del leone (Un poco lento)
  7. Grazie al ciel (Rezitativo)
  8. Che puro Ciel (Arioso - Andantino amoroso)
  9. Così tranquilla, e cheta serena notte (Aria)
  10. Ma s'avanza la notte (Rezitativo)
  11. Già la sento (Aria)
  12. Misera! Ove m'inoltro? (Rezitativo)
  13. Ah che mirar degg'io (Duetto - Adagio; Adagio parimente)
  14. Non m'inganna lo sguardo (Rezitativo)
  15. Nella nera ombra di morte (Aria - Molto allegro)
  16. Andante Grazioso, e Moderato (Ballo secondo)
  17. Aria, o sia Rigaudon allegro
  18. Aria, o sia Gavotta arbitaria
  19. Contradanza

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Zwei Liebende, deren Familien so miteinander verfeindet sind, dass die Beiden sich nur heimlich treffen und durch einen Mauerspalt miteinander Zwiesprache halten können, bevor ein gemeinsamer Fluchtversuch zu ihrer endlichen Vereinigung im Tod führt - die in Ovids "Metamorphosen" überlieferte Geschichte von Pyramus und Thisbe kann als antike Urfassung des Romeo und Julia-Stoffes gelten. Die anrührende Geschichte fand mehrmals den Weg auf die Opernbühne, eignet sich wegen ihres anekdotischen Formats aber eher für Einakter als für abendfüllende Werke. Wobei der Handlungsverlauf - eine Folge tragikomischer Zufälle, bei denen eine trächtige Löwin eine tragende Rolle spielt, bevor am Ende alle Hauptakteure entseelt in ihrem Blute liegen - die Parodie förmlich herausfordert.

War der Stoff schon von Andreas Gryphius in "Peter Squentz" verulkt worden und ist auch John Frederick Lampes englische Opernadaption "Pyramus und Thisbe" eine ausdrücklich als "Mock Opera" betitelte Satire, hat sich der Glucks und Calzabigis Reformideen nahestehende Marco Coltellini in seiner Librettoversion für Johann Adolf Hasse ganz auf den tragischen Gehalt der Geschichte konzentriert. Das 1768 in Wien uraufgeführte Werk ist zwar "nur" ein "Intermezzo tragico", also keine "ausgewachsene" Oper, dauert aber einschließlich der Ballettmusiken gut zwei Stunden. Coltellini konnte Hasse durch viel eingefügte Stimmungsmalerei Raum zu großzügiger musikalischer Entfaltung bieten, was freilich einige Längen zur Folge hat. Die weiß der Grandseigneur der Opera Seria in diesem seinen vorletzten Bühnenwerk allerdings prächtig auszufüllen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren