Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,88
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Pinocchio Gebundene Ausgabe – August 2001

4.0 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, August 2001
EUR 0,88
7 gebraucht ab EUR 0,88

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt vorbestellen
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Das Hörvergnügen für die ganze Familie wird von Rosemarie Fendel gelesen." (Mittelbayerische Zeitung)

„(…) Von den zahlreichen Abenteuern die er dabei erlebt, erzählt die Hörbuchfassung, die Schauspielerin Rosemarie Fendel mit viel Gefühl liest.“ (Abenteuer & Phantastik) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Carlo Collodi ist 1826 in Florenz geboren. Ursprünglich zum Priester bestimmt, wurde er Journalist und gründete zwei satirische Zeitschriften, die nach kurzer Zeit verboten wurden. Nachdem er politisch für die Einigung Italiens gearbeitet hatte, verlegte er sein Wirken auf den Bereich der Erziehung und schrieb Kinder- und Schulbücher. »Pinocchios Abenteuer« sind 1883 erstmals in Buchform erschienen. Collodi starb 1890 in Florenz.

Konrad Beikircher Jahrgang 1945, stammt aus Bruneck in Südtirol/Italien, ging 1964 zum Studium der Musikwissenschaften und Psychologie nach Wien, wechselte bald nach Bonn und war ab 1971 als Psychologe im Justizvollzugsdienst tätig. Seit 1986 arbeitet er u. a. als Kabarettist, Komponist, Musiker, Moderator und Buchautor und ist bundesweit auf den Kleinkunstbühnen der Republik unterwegs. Zahlreiche CD- und Buchveröffentlichungen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Ich weiß nicht, worüber meine Vorgänger hier geschrieben haben: Dieser Artikel ist eine CD bzw 3 CDs, auf der die Geschichte von Pinocchio erzählt wird, d.h. Illustrationen spielen keine Rolle.
Zur CD: Alterempfehlung ist von 3-7, was ich komplett daneben finde, dafür gebe ich extremen Punktabzug. Mein Sohn von knapp 5 Jahren hört die Geschichte zwar gerne, durchschaut sie aber alleine nicht. Dass Kater und Fuchs so hinterhätlig sein können, übersteigt die Vorstellungskraft eines kleinen Kindes. Alle, die die Geschichte mit verklärten Kindheitserinnerungen in Verbindung bringen, möchte ich daran erinnern, was Pinocchio eigentlich passiert (Hätte ich die CD vorher angehört, hätte ich sie nicht gekauft. Ich habe mich an die Geschichte auch nicht mehr wirklich erinnert): Ein Puppenspieler will ihn verbrennen (um seinen Lammbraten knusprig zu braten), Fuchs und Katze belügen ihn nach Strich und Faden und hängen ihn schließlich an einer Eiche auf, wo er im Winde pendelt und nur knapp überlebt. Ein Bauer legt ihn nachts als Hund an seine Kette, die gute Fee stirbt seinentwegen (vermeintlich) etc. etc. Ist das für Kinder ab 3?
Zudem ist die Geschichte in etwas altmodischem Stil erzählt (dem Original durchaus entsprechend), was es kleinen Kindern aber nicht grade einfacher macht, den Verwirrungen zu folgen.

Positiv möche ich anmerken, dass die Geschichte sehr gut vorgelesen ist. Ich würde sie eher Kindern ab 7 Jahren empfehlen. Heute wird kleinen Kindern dauernd irgendwas vorgesetzt, für das sie noch viel zu klein sind. Pinocchio gehört dazu. Hier müssen Kinder Falschheit, Hinterlistigkeit und Dummheit schon wirklich erkennen können, um die Geschichte zu verstehen. Und das ist wohl eher erst ab 7 der Fall, nicht vorher.
Eine Organisation wie 'eltern', die diese CD empfiehlt, hätte das eigentlich wissen müssen.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dies ist die deutsche Ausgabe des Klassikers, die meiner Meinung nach am Schönsten illustriert ist. Die Illustrationen sind detailreich und geheimnisvoll, aber nicht gruselig, sondern liebevoll gestaltet und nah am Text gehalten. Ich fand, sie treffen die Bilder der Geschichte, so wie man sie sich vorstellt, am Besten, lassen aber trotzdem noch Raum für die eigene Phantasie. Im Gegensatz zu vielen modernen Illustrationen sind sie nicht grell farbig, sondern nur mit schwarzem Strich gezeichnet, was sie zeitlos und klassisch macht. Etwas für Leute, die Wert auf gute Illustrationen legen, für Kinder und Erwachsene gleichermaßen geeignet.
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe das Glück, dieses Buch schon vor der Veröffentlichung besitzen zu dürfen.
Die Illustrationen und die Gesamtausstattung sind phantasievoll und poetisch, ich als 37-jähriger Vater fühle mich in meine Kindheit zurück versetzt.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das besondere Highlight dieser Ausgabe (vorsicht, die Renzensionen für verschiedene Ausgaben werden z.Zt. bei Amazon vermischt) ist natürlich die Zweisprachigkeit. Dies ist hier so gelöst, dass jede Seite zwei Spalten aufweist; in der ersten steht der italienische Originaltext, in der zweiten die deutsche Übersetzung. Die italienische Originalfassung ist in den meisten Kapiteln etwas kürzer als die deutsche, doch da die einzelnen Kapitel sehr kurz sind (meist nur 2-3 Seiten), verrutscht man nur unwesentlich bei der Gegenüberstellung.

Das Italienisch des Originaltextes ist recht einfach (es handelt sich ja schließlich um eine Kindergeschichte) und ist für Italienischanfänger bestens geeignet. Die Übersetzung ist recht wortgetreu, und daher mag es manchem etwas wenig kindergerecht scheinen; doch muss man hierbei die Zeit, in der "Pinocchio" geschrieben wurde, mit berücksichtigen und die damalige Sprache.

Sehr gelungen finde ich persönlich auch die Aufmachung: Um den Ursprung des Textes als Zeitungs-Fortsetzungsgeschichte hervorzuheben, ist das verwendete Papier hellgrau wie in Zeitungen; die Aufteilung der Kapitel ist erhalten und auch vom Druckbild her erinnert alles an Zeitungsartikel. Die immer wieder verwendete Pinocchio-Figur in unterschiedlichen Haltungen lockert das ganze etwas auf. Das Cover ist auch schön gestaltet mit dem Druck einer Holzmaserung.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich diese Ausgabe eher an erwachsenen Lesern orientiert, weniger an Kindern, die die Zusatzausstattung wenig zu schätzen wissen werden. Für mich aber ist diese Ausgabe vorbildlich gemacht und ich würde gern mehr Veröffentlichungen dieser Art sehen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die Abenteuter von Pinocchio sind für Kinder absolut ungeeignet, weil das Buch auf eine mit Angst arbeitende Pädagogik basiert. Mehrmals entrinnt Pinocchio dem Tod, wird zu einem Esel verwandelt, weil er nicht lernt, wird von einem Wal gefressen und erlebt, wie ein ehem. Freund stirbt. Kein Kinderbuch, aber aus Sicht eines Erwachsenen interessant, um über damalige Erziehungsmethode etwas zu erfahren (19 Jhd.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Pinocchio ist auch ein Klassiker, der hundertfach adaptiert wurde. Es gibt Opern, Filme, ein Ballett, Musicals, Sekundärliteratur und vieles mehr.

Es geht um einen geschnitzten Holzjungen, der ausreist, seinen Schöpfer ins Gefängnis bringt, sich aber immer wieder reumütig zeigt. Er will sogar zur Schule gehen und Geppetto (der Schöpfer), verkauft seinen ganzen Besitz, um ihm das zu ermöglichen. Er wird jedoch von einem Puppentheater abgelenkt und schwänzt. Er hat immer wieder Glück, bekommt mal Gold geschenkt, jedoch fällt er dann auf Fuchs und Kater rein, die ihm sagen, er soll es vergraben. Dann kommt er ins Gefängnis, er wird von einem Bauern festgehalten, doch er kann fliehen.

Später ist er erneut faul, wenn er auf die Insel der fleißigen Bienen kommt. Seine Faulheit bringt ihm hier nichts ein, aus Hunger arbeitet er doch ein wenig. Eine Fee verspricht ihm ein Leben aus Fleisch und Blut, aber er lässt sich von einem Klassenkamerad ins Land der Spielereien ziehen. Dort verwandelt er sich in einen Esel uns soll zur Trommel werden. Endlich wird er von einem Wal gefressen, findet im Bauch des Wals seinen Vater und erkennt endlich seine Schandtaten. Er will ein ehrlicher und verantwortungsbewusste Junge werden. Diesen Vorsatz erfüllt er schließlich und wird ein richtiger Junge aus Fleisch und Blut.

Pinocchio ist eine Geschichte mit vielen Deutungen. Es wird pädagogisch gedeutet, was auf der Hand liegt, weil das Kind zwischen Gute und Böse wählen muss und sich zuletzt für die gute Seite entscheidet, neuere Deutungen beziehen sich jedoch darauf, dass Pinocchio den Leser zur Selbstreflexion treiben soll.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen