Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Pina Bausch: Tanz kann fast alles sein (Bergische Monographie) Taschenbuch – 1. November 2012

4.8 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 21,00 EUR 19,79
3 neu ab EUR 21,00 1 gebraucht ab EUR 19,79

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Eine ausgesprochen gelungene Annäherung an den Menschen und die Künstlerin Pina Bausch. Die Autorin gewährt sorgfältig recherchierte Einblicke in das Denken, Handeln und die Lebensleistung der Choreographin und würdigt sie als eine der einflussreichsten Persönlichkeiten und eigentliche Begründerin des Tanztheaters. Das alles ist sehr informativ und macht Lust, sich mit dem Werk von Pina Bausch intensiver auseinanderzusetzen.

Wunderbar auch die Auswahl der Bilder, die manch großformatigen Bildband in den Schatten stellt.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Für jeden, der das Werk von Pina Bausch liebt, ist dieses Buch ein Muss. Marion Meyer gelingt es, die Arbeitsweise der großen Choreografin ein Stück weit zu enträtseln, ohne sie zu entzaubern und das übliche Begriffs-Geschwurbel der Tanzkritiker zu benutzen. Selten wurde so erfreulich nüchtern, so analytisch klar über Tanz geschrieben. Der Leser erfährt etwas über Pina Bauschs Leben und viel über ihre Kunst, die daraus bestand, fragend zum Wesentlichen vorzudringen. Nach der Lektüre hat man ein Verständnis davon, was das Geheimnis der vielleicht weltbesten Tanz-Künstlerin gewesen ist.

Zugleich liefert die Biografie handfeste Interpretationen der Inszenierungen und ist ansprechend gestaltet, mit vielen, noch nicht gesehenen Fotos. Dazu liefert es aufschlussreiche Interviews mit Tänzern, die ungewöhnlich offen über ihr Verhältnis zu Pina Bausch sprechen. Das hat man in dieser Form so bislang nicht gelesen.

Ein Kauf, der den nächsten Tanztheaterbesuch mit anderen Augen erleben lässt.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe das Buch an einem Wochenende verschlungen. Es ist erstaunlich, wie es der Autorin gelungen ist, professionelle Distanz und ansteckende Begeisterung miteinander zu vermischen. Durch die vielen Details, vor allem zu Pina Bauschs Arbeitsweise, wird der Leser bei der Lektüre von Anfang an in den Tanztheater-Kosmos hineingezogen. Ein berauschendes Buch, ausführliche Biografie und sorgfältige Dokumentation der Stücke in einem. Unbedingt lesen!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden