Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Pim & Pom - Deel 3: Dierenvriendjes Unbekannter Einband – 30. November 2011

3.4 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 4,51
7 neu ab EUR 4,51
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Klappentext

Pim en Pom zijn twee nieuwsgierige poezen die elke dag op zoek gaan naar een nieuw avontuur. Dat ze ook echte dierenvriendjes zijn, zie je in deze nieuwe verhaaltjes. Zo spelen ze een potje pootbal met Kees de buurhond, gaan ze op bezoek in de dierentuin en ontmoeten ze een héél deftige andere poes. De animatieserie is gebaseerd op de karakters van Mies Bouhuys en de tekeningen van Fiep Westendorp. Op deze dvd staan tien avonturen. Kijken jullie mee?

10 afleveringen:
Twee Pommen
De vriend
Pastei
Pootbal
De bliksembrenger
Poezenvakantie
Familie
School
Deftig
Vliegen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
...das Leben sei voller Lärm und Radau; aber letztendlich doch bedeutungslos". So führt uns der Erzähler in Woody Allens -Ich sehe den Mann deiner Träume- ein. Irgendwie geht es genau um dieses Leben. Woody Allen bleibt dabei seinem Blick fürs Detail treu und präsentiert sich wieder einmal als "Chronist der zwischenmenschlichen Katastrophen". Das Allens Film dabei komplett am Mainstream vorbeischießt und die Ansichten der Zuschauer spaltet, versteht sich von selbst.

Helena(Gemma Jones) wurde von ihrem Mann Alfie(Anthony Hopkins) geschieden. Wie sagte Alfie so schön: "Sie hat sich dem Alter ergeben." Alfie hingegen lässt es noch mal richtig krachen. Er heiratet die junge Schauspielerin Charmaine(Lucy Punch), die eigentlich doch eher dem horizontalen Gewerbe nachgegangen ist, damit sie ihm den ersehnten Sohn beschert. Das sorgt dafür, dass Helena satt dem Whisky zuspricht und Zuflucht bei der Wahrsagerin Crystal(Pauline Collins) sucht. Helena weiß jedoch nicht, dass ihre Tochter Sally(Naomi Watts), genau das geplant hat, damit die Mutter von ihrem Schmerz abgelenkt wird. Sally hat indes selbst genug Probleme. In ihrem Job, als Angestellte einer Galerie, verknallt sie sich in ihren Chef Greg(Antonio Banderas), dessen Ehe total im Eimer zu sein scheint. Für Sally passt das, denn: Auch ihr Mann Roy(Josh Brolin), ein Schriftsteller, der es nicht mehr schafft einen Roman an den Mann zu bringen, führt mit ihr eine eher schlechte als rechte Ehe. Zudem hat Roy sich in die junge Nachbarin Dia(Freida Pinto) verguckt, aber davon weiß Sally noch nichts.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
4 gute Sterne für die Schauspieler, eher nur 3 Sterne für Woody Allen.
Ich will nicht behaupten, dass ich zur „Woody-Allen-Fangemeinde“ gehöre, aber „Ich sehe den Mann deiner Träume“ (ein deutscher Titel, für den man sich fast schon fremdschämen muss) hat es immerhin geschafft, mich über 90 Minuten hinweg angenehm zu berieseln. Meine Gehirnzellen wurden nicht überanstrengt, meine Empathie und mein Nervenkostüm auch nicht. Ob ich dafür 20 km gefahren und 2 Stunden angestanden hätte, würde ich jedoch bezweifeln. Obwohl der Film existenzielle Themen berührt, bleibt er in der Wirkung eher harmlos; durch Allens typisch distanzierte Erzählweise sind wir Zuschauer in erster Linie ohnehin nur Beobachter und somit „außen vor“.
Hinzu kam das Gefühl, das alles irgendwo schon mal gesehen zu haben; die Inhalte der Geschichten bis hin zur möglichen Botschaft sind nicht wirklich neu und somit überraschungsfrei: Der alternde Mann und das Flittchen (inklusive Viagra), der Schriftsteller in der Schaffenskrise, der sich ein fremdes Werk aneignet, fremdgehende Eheleute (real und in der Vorstellung), Hoffnung, Sehnsucht, Illusionen, bittere Enttäuschung usw. usf.
Woody Allen kennt die Themen des (Beziehungs-)Lebens und präsentiert sie uns immer wieder gerne in neuen Variationen.
Eine gute Beschäftigungstherapie für den bald 77-jährigen, möchte man denken, und es sei ihm gegönnt.
Entspannt unterhalten werden kann man durch diesen Film durchaus, mehr sollte man wohl besser nicht erwarten.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Joroka TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 24. Dezember 2011
Format: DVD
Ein alter 'Gockel', der nach vielen Jahren Ehe seine Frau verlässt, um seinem Fitness- und Jugendwahn nachgehen zu können und sich in einer Prostituierte verliebt, diese mit Geschenken überschüttet und heiraten möchte; seine Frau, die sich anschließend in die Esoterik flüchtet, einer Wahrsagerin ihr Geld hinterher wirft und dadurch einem Buchladenbesitzer näher kommt, der in spirituellen Sitzungen mit seiner Frau in Kontakt treten möchte, um sie um Erlaubnis bezüglich der neuen Beziehung ersuchen zu können. Ihre Tochter, die mit einem gescheiterten Schriftsteller liiert, alles andere als glücklich ist, sich in ihren Chef verliebt, der scheinbar ihre Avancen erwidert, parallel aber mit ihrer Freundin anbandelt; ihr Mann wiederum, der sich in die gitarrespielende, wunderschöne Frau in rot von Gegenüber verguckt und das tragische Ableben eines Freundes nutzt, um sich mit fremden Federn zu schmücken...

Woody Allen zeigt in bekannt dialoglastiger Manier, wie man sich in Liebesdingen in Illusionen verlieren kann. Eine dramatische Komödie, die im Rahmen seiner Europa-Reihe in London spielt.
Im Gegensatz zu anderen seiner Filme wird aber weniger philosophiert, sondern vielmehr geschwärmt, gebaggert, umworben und heimlich geschmachtet.

Ein erlesenes Feld an namhaften Schauspielern, von denen mir persönlich Gemma Jones am besten in ihrer Rolle gefallen hat. Aber auch Anthony Hopkins agiert ganz vorzüglich. Antonio Banderas blieb hingegen ein wenig blass.

Extras: nur Trailer, Programmtipps

Fazit: Überdurchschnittlich gute Unterhaltung
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Dude TOP 1000 REZENSENT am 22. April 2011
Format: DVD
Und wieder ein neuer Woody Allen, nicht sein schlechtester, aber auch sicher nicht sein bester.

Die Darstellerriege ist 1a:

Anthony Hopkins, Josh Brolin, Naomi Watts, Gemma Jones, Antonio Banderas.

Worum geht es im Film?

Teilweise aus dem Off wird dem geneigten Betrachter die Geschichte einer Familie in London geschildert:

Alfie (A. Hopkins) trainiert auch im Alter noch seinen Körper fleißig und verlässt seine Frau Helena wegen eines blonden, jungen Dummchens.

Helena sucht ihr Heil bei einer Wahrsagerin und geht mit den dort gewonnenen Erkenntnissen ihrer Tochter Sally (N. Watts) und ihrem Schwiegersohn Roy (J. Brolin) bisweilen ganz schön auf die Nerven.

Auch in dieser Ehe kriselt es natürlich und während Roy sich für die Nachbarin am Fenster begeistert, entwickelt Sally Zuneigung zu Ihrem Chef...

Wir haben hier leichte Kost vor uns, mit einer Mischung aus Boshaftigkeit und Humor erzählt.

Für einen leichten Abend mit dazu passendem Wein durchaus gut geeignet, aber nichts, was lange hängenbleibt.

Der nächste Film ist bereits abgedreht und der übernächste in Produktion, Woody Allen scheint unter Hochdruck zu arbeiten, man könnte auch argwöhnen, am Fließband...
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden