Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 14 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
The Pillars of the Earth ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

The Pillars of the Earth (Englisch) Taschenbuch – 7. April 2007

4.7 von 5 Sternen 394 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 7. April 2007
EUR 7,99
EUR 4,85 EUR 1,17
89 neu ab EUR 4,85 15 gebraucht ab EUR 1,18
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • The Pillars of the Earth
  • +
  • World Without End
  • +
  • Century 1. Fall of Giants (The Century)
Gesamtpreis: EUR 21,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“A novel of majesty and power.”—Chicago Sun-Times -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Werbetext

Ken Follett's worldwide bestselling epic masterpiece -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Nachdem ich mir dieses Buch als "leichte" Zwischenlektüre geleistet hatte, fiel es mir zu Anfang doch wirklich richtig schwer, einmal damit anzufangen. Doch wenn man die ersten 100 Seiten überwunden hat, kann man gar nicht mehr aufhören. Die Charaktere gehen einem unheimlich nahe und Follet schreibt auch so, dass man sich wirklich eingebunden fühlt. Sehr eindrucksvoll kommt bei diesem Werk der Kampf zwischen Gut und Böse heraus. Die Hauptpersonen sind leicht in die Lager einzuteilen, aber man fiebert ständig mit deren Schicksalschlägen mit. So triumphiert mal das Gute in Form Priestern, Baumeistern und deren Familien über das Böse, vertreten durch die Monarchie und Landadel, um gleich darauf niedergeschmettert zu werden.
Die Liebe kommt auch nicht zu kurz und hat so ein bisschen was von "Salz auf unserer Haut", also ein Hin und Her über "Kriegen sie sich oder nicht", so dass man bis zum Ende spannungsgeladen an der Lektüre sitzt und die Welt um sich herum vergessen kann. Man möchte förmlich einschreiten und die Personen zusammen führen, muss sich jedoch hilflos dem Ideenreichtum des Autors unterwerfen und abwarten, ob es zum Guten oder Schlechten ausgeht.
Schlimm sind die Hindernisse, die den Personen in den Weg gelegt werden, manchmal so sehr, dass man fast verzweifeln möchte an so viel Ungerechtigkeit. Aber gerade das macht das Buch auch so anziehend und interessant, dass man mitfühlen kann und der definitve Ausgang bis zum Ende offen bleibt.
Die Schicksale all dieser Menschen sind verbunden durch den Bau einer Kathedrale, die es in solcher Form im damaligen England noch nicht gab.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Felix Richter TOP 500 REZENSENT am 23. Januar 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Pillars of the Earth beginnt im Jahr 1135, dem Todesjahr Heinrichs I. Dessen einziger Sohn ist bei einem Schiffsunglück ums Leben gekommen, und seine Tochter Maud soll ihm auf den Thron folgen. Diese Ehre macht ihm allerdings sein Neffe Stephen mit einigem Erfolg streitig, und der blutige Konflikt zwischen diesen beiden begleitet uns durch fast den ganzen Roman.

Das Interessante an Pillars of the Earth sind aber nicht so sehr die höfischen Ränkespiele und die einflussreiche Rolle, die die Kirche dabei spielt, sondern wie sich die Führungs- und Gesetzlosigkeit auf das Leben der Untertanen auswirkt. Pillars of Earth ist aber auch eine Studie des Ehrgeizes in seinen verschiedensten Ausprägungen, konstruktiven und zerstörerischen. Der Abt Philipp, der ein heruntergekommenes Kloster wieder zur Blüte führen will und der zu Ehren Gottes eine Kathedrale errichten möchte. Der Baumeister Tom, der das Gleiche will, weil es in seinem Beruf nicht Großartigeres gibt. Ein Gutsherr, der unbedingt Graf werden möchte und dabei vor Mord und Totschlag nicht zurückschreckt. Und schließlich der mysteriöse Geistliche Waleran Bigod (!), der die kirchliche Karriereleiter emporzuklimmen gedenkt und einiges gegen den Bau der Kathedrale einzuwenden hat.

Alle machen sich gegenseitig das Leben schwer, die Bösen den Guten (natürlich!), aber auch die Guten den Bösen, und die Handlung des Romans ist ein ständiges, manchmal sehr steiles Auf und Ab, das sich über fast vier Jahrzehnte hinzieht. Immer wenn man denkt, jetzt könnte es mal friedlich weitergehen, kommt der nächste Schicksalsschlag. Hier wirkt der Roman manchmal wie am Reißbrett entworfen und wird dadurch ziemlich vorhersehbar.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Follett takes his time building the characters in this epic tale of life, death, honor, love, evil and the strength of human sprit. Epic, which is USUALLY a code for unnecessarily long and boring, is anything but boring here.
It reads a little slow at first as the characters are developed, but it is so worth it as we follow them all through several generations. Seldom have I read a novel in which I truly cared about the characters. All of the heroes are incredibly real and human with tremendous strengths as well as fatal flaws and the evil are equally real and easily despisable. On more than one occasion I found myself yelling at the cast (hopefully not out loud lest my neighbors think me mad!).
Follett's knowledge of the era and of the cathedral building process ring true, although I am no middle ages scholar, and his work appears well researched. The depth of the technical details could easily have brought down the readibility of the story but were instead handled masterfully by the author and served to enhance the reading experience.
I could never have just one favorite book, but this certainly ranks among the top.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
The Pillars of the Earth is a surprisingly original and complex book for Ken Follett. Those familiar with his other writings know that his books tend to be much shorter and more formulaic than this one, and, except for The Eye of the Needle, seldom carry much punch. This sparwling novel with a several generations cast of characters has as its central figure, not a person at all, but a building - a gothic cathedral from its inception to completion with a multitude of interrelated stories forming the book's plot.
I don't know how accurate this book is as history or architecture, but I know that it is a very satisfying book as fiction. It is original, in its way, and has the added satisfaction of giving us mulitple stories - each as self contained as a good short story, but all naturally related to the overriding story of the building of the cathedral.
I have recommended this book to many people and have discussed it with many others who had already read it. I have yet to find one who didn't feel that they had had a wonderfully rewarding reading experience with this book.
I highly recommend it.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen