Facebook Twitter Pinterest
EUR 8,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Picasso und seine Freunde... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Picasso und seine Freunde: Erinnerungen aus den Jahren 1905-1913 (detebe) Taschenbuch – 21. März 1989

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,90
EUR 8,70 EUR 4,84
44 neu ab EUR 8,70 8 gebraucht ab EUR 4,84

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Picasso und seine Freunde: Erinnerungen aus den Jahren 1905-1913 (detebe)
  • +
  • Leben mit Picasso (detebe)
  • +
  • Die Frauen von Picasso (blue notes)
Gesamtpreis: EUR 39,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Die Erinnerungen an das Künstlerleben von Paris vor dem Ersten Weltkrieg hat niemand bisher zu so lebendiger Wirklichkeit werden lassen wie Olivier Fernande." (Die Barke)

"In einer wunderbar schlichten und warmherzigen Sprache weiß Fernande Olivier Picassos Persönlichkeit zu charakterisieren. Bildwiedergaben nach zum Teil unbekanntem Material unterstützen ihre lebensvollen Aufzeichnungen." (Allgemeine Zeitung)

"Eines der frischesten, unbefangensten, erfreulichsten Bücher über Picasso." (Sonntagsblatt)

"Ein Erinnerungsbuch, das in kleinen, fast nebensächlichen Details aus dem Leben des Künstlers und seiner Freunde in der Glanzzeit des Pariser Montmartre mehr aussagt als lange Monographien." (Wochenpresse)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Fernande Olivier, eigentlich Amélie Lang, kam 1881 in Paris zur Welt. Ungeliebt und als Außenseiterin wuchs sie bei ihrer Tante und ihrem Onkel in kleinbürgerlichen Verhältnissen auf. Nach einem missglückten Eheversuch schlug sie sich als Aktmodel und Maitresse in Montmartre durch. 1904 lernte sie den Maler Picasso kennen und verbrachte acht Jahre an seiner Seite. Nach ihrer Trennung von Picasso arbeitete sie weiterhin als Aktmodell und später als Lehrerin. 1933 veröffentlichte Fernade Olivier ihre ersten Memoiren über die gemeinsame Zeit mit Picasso, der zweite Teil erschien posthum. Sie starb 1966 in Paris.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wer Picassos Lebensgeschichte von der Ankunft in Paris bis zu seinem großen Durchbruch aus nächster Nähe miterleben will, muss dieses Buch lesen.
Geschrieben von seiner langjährigen Lebensgefährtin Fernande. Unprätentiös und ohne Pathos wird hier das Leben von Picasso und dessen Freunden / Kollegen / Feinden geschildert.
Manchmal wird hier mit einer Offenheit erzählt die verstehen lässt das Picasso eine Abmachung mit Fernande getroffen hat, das Buch erst nach Ableben beider Akteure erscheinen zu lassen…
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden