Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 5,99
inkl. MwSt.
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Picasso sehen und sterben: Provence-Krimi mit Rezepten (Mord und Nachschlag) von [Baum, Jost]
Anzeige für Kindle-App

Picasso sehen und sterben: Provence-Krimi mit Rezepten (Mord und Nachschlag) Kindle Edition

2.5 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 5,99

Länge: 189 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert
  • Ähnliche Bücher wie Picasso sehen und sterben: Provence-Krimi mit Rezepten (Mord und Nachschlag)

Kindle-Deal der Woche
Kindle-Deal der Woche
20 ausgewählte Top-eBooks mit einem Preisvorteil von mindestens 50% warten auf Sie. Entdecken Sie jede Woche eine neue Auswahl. Hier klicken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nach dem Tod des alten Heroult trifft sich eine illustre Gesellschaft in der Villa St. Fleurie an der Côte d'Azur, um das millionenschwere Erbe des Kunstsammlers unter sich aufzuteilen.

Ein Picasso, der auf mysteriöse Weise während des Vichy-Regimes in den Besitz der Familie gelangte, wird kurz nach der Testamentseröffnung gestohlen, wobei der Haumeister Bertrand ermordet wird. Kommissar Arnoult, psychisch belastet durch den Tod seiner Ehefrau Suzanne, die bei einem Autounfall als seine Beifahrerin starb, stochert in der dunklen Vergangenheit der Bewohner der Villa und gerät dabei selbst in das Visier des Mörders.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jost Baum, Jahrgang 1954, verbrachte einen Teil seines Studiums und der Zeit danach in Frankreich, es folgten weitere Auslandsaufenthalte. Neben seinen Tätigkeiten als Lektor in einem Schulbuchverlag und Lehrer in der Erwachsenenbildung schrieb er mehrere Krimis für den Klein & Blechinger Verlag, die der Oktober Verlag ab 2014 als E-Books only wieder herausbringt (Eddie-Jablonski-Trilogie).

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 644 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 189 Seiten
  • Verlag: Oktober Verlag; Auflage: 1 (5. Juli 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B008S909ZG
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.5 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #50.831 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Mir hat das Buch auch nicht gefallen.

Als Leser möchte man die Geschichte miterleben - hier wird sie nur erzählt. Und das noch in oft sehr langen Sätzen, die sich ohne Absätze über die Seiten ergießen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Reden nicht gekennzeichnet sind. Die Beschreibung von Landschaft und Personen ist viel zu ausführlich und dient nicht der Handlung. Spannung entsteht gar nicht.
Nur selten bekommt eine Person etwas Gesicht.
Der Hausmeister ist in der Nacht umgebracht worden, und nun ist die Polizei da. Die Hausmeisterfrau steht in der Küche, schon in schwarz gekleidet, aber kocht mit Hingabe, Rotwein und Kräuterzweigen. Ihre Stimme wird zwar als weinerlich beschrieben, aber dann erzählt sie ausführlich in gestochener Sprache ohne zögernde Pausen in geordneter Reihenfolge, mit Beschreibung des Tatortes und Tatwerkzeuges, von dem schrecklichen Ereignis. Die Polizisten sagen nichts dazu, fragen nichts nach, sondern wenden sich gleich an den nächsten.

Da mochte ich nicht mehr weiterlesen.
Eine beherzte Überarbeitung würde der Geschichte sicher gut tun.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
eigentlich halte ich nichts davon, bewertungen abzugeben, ohne das buch zuende gelesen zu haben. aber hier muss ich eine ausnahme machen.

ich habe noch nicht mal ein viertel geschafft, bin aber nur noch genervt von den platten beschreibungen.
ein frankreich-klischee reiht sich ans naechste. in der kueche haengen natuerlich kupfertoepfe ueberm kamin. der mann am tisch tunkt selbstverstaendlich sein baguette in die schale kaffee vor ihm. geraucht wird gitane mais. gefahren im citroen. ... ich koennte die aufzaehlung endlos fortsetzen.

ein paar seiten werde ich noch lesen, schlicht weil ich ein buch ungern einfach abbreche. - und ich verspreche einen nachtrag in der rezension, sollte sich meine meinung ueber diesen krimi aendern.

nachtrag: ich hab das buch zuende gelesen - und es konnte mich zu keinem zeitpunkt fesseln. vielleicht weil die figuren (mal abgesehen vielleicht vom kommissar selbst) nur oberflaechlich beschrieben wurden und blass blieben.

gefragt hatte ich mich waehrend des lesens auch, warum es "Provence-Krimi mit Rezepten" hiess. weil nur einmal ein hase mit rotwein uebergossen wurde. - aber im anhang stehen tatsaechlich noch rezepte.
1 Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Mit Klischees vollgepackt, dass es lästig wird.

Dazu kommt, dass direkte Reden nicht unter Anführungszeichen gesetzt sind und das dem Lesen leider nicht zu Gute kommt. Wahrscheinlich ist hier eher der Verlag schuld.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Tebake am 12. November 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Was zunächst auffällt ist, dass die wörtliche Rede nie in Anführungszeichen gesetzt ist. Das gestaltet das Lesen schwierig. Egal ob es nachlässig ist oder ein Modegag sein soll, es nervt. Die Schilderung und Beschreibung ist emotionslos plätschert nur sachte dahin. Es fehlt an Spannung und Raffinesse, was ích bei einem Krimi erwarte. Ich würde das Buch nicht empfrehlrn.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Kazuha am 29. Dezember 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Kommt wohl in meinen Ordner "Zeitverschwendung". Normalerweise quäle ich mich durch jedes Buch hindurch, aber dieses Buch bleibt nur bis zur Hälfte gelesen.
Es reißt mich nicht mit, nur Disziplin hält einem am Lesen. Die Idee der Geschichte ist auch irgendwie schon da gewesen und die Interpunktion ist manchmal geradezu verwirrend.

Fazit: Nicht kaufen und das Geld für bessere Dinge investieren!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich mag es, wenn der Autor detailgenau schreibt. - Aber wäre es wirklich nötig, beispielsweise jeden Autotyp, der auch nur am Rande irgendwo auftaucht, genau mit Ausstattungsversion zu spezifizieren? Auch die Ausarbeitung der Figuren gerät bisweilen ein wenig zu ausführlich, ohne das die gegebene Information irgendwelche Relevanz für den Fortgang der Handlung hätte. So hat der Krimi Längen; man nimmt ihn zwar immer mal wieder gern zur Hand, weil man ja doch wissen will, wie's weitergeht; aber ein fesselndes Buch, bei dem man gar nicht mehr zu lesen aufhören kann, ehe die letzte Zeile gelesen ist, sieht anders aus. - Insofern eine leicht eingeschränkte Empfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von TripleS am 18. Dezember 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Auch wenn die Story am Ende etwas Fahrt aufnimmt: mich hat die Geschichte wenig gefesselt, die Personen blieben blaß und der Schreibstil hat mir nicht gefallen (teilweise sind auch Fehler im Text, diese können aber auch an der Digitalisierung liegen). Für mich klingt vieles so übereifrig nach "ich kenne mich in der Provence wahnsinnig gut aus". Mir ist auch eindeutig zuviel Product Placement drin, ich muss nicht von jedem Auto etc. die genaue Marke wissen. Die Rezepte hab ich noch nicht ausprobiert, hier kann ich also kein Urteil abgeben, klingen aber lecker.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Der hölzerne Schreibstil und die phantasielose Handlungsführung haben mich bewegt, den Krimi nach wenigen Kapiteln zur Seite zu legen. Zeichensetzung und Rechtschreibung sind eine Zumutung für den Leser. Schade ums Geld!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover