Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 1,19
inkl. MwSt.
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Phytoluminer von [Rosenberg, Beate R.]
Anzeige für Kindle-App

Phytoluminer Kindle Edition

2.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 1,19

Dieses Buch war Teil der Kindle AusLese
Jeden Monat vier ausgewählte Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR. Erfahren Sie hier mehr über das Programm und melden Sie sich beim Kindle AusLese Newsletter an.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ein Pflanzenplanet wird erforscht. ... Ein Pflanzenplanet? - Warum nicht der Planet ansich?
Die Frage stellt sich eine junge Wissenschaftlerin und Botanikerin auch. Ihr Steckenpferd ist die Liebe zu ihren Pflanzen und eine Flucht vor der ersten Liebe ihres Lebens, die sie gefunden, verloren und wiedergefunden hat. - Doch die faszinierende Welt der Pflanzen, die immer noch für die meisten Menschen schwer zu verstehen bleiben, hat ihre eigenen Gesetze ... erst recht auf einem fernen Planeten.

... und wir Menschen sind unwiderruflich verknüpft mit den Pflanzen auf der Erde über eine Koexistenz

Phytoluminer ist eine 7 Seiten Kurzgeschichte. Sie wurde 2008 für eine Science-Fiction Ausschreibung ausgewählt.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 107 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 17 Seiten
  • Verlag: Beate R. Rosenberg; Auflage: 2 (14. April 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B007UGPITU
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #1.162.768 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

2.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Eine sehr kurze Geschichte, Amazon schreibt 14 Seiten und in der Kurzbeschreibung steht unten 7 Seiten. Das ist arg kurz. Inhaltlich hat mir die Geschichte nicht so sehr gefallen. Hätte mir mehr Spannung gewünscht.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Unter den Kindle-Büchern "im Angebot" findet man manchmal recht brauchbare Bücher, ab und zu ein Juwel und öfters Bücher, die man leicht wieder weglegt, um Zeit für die nächsten "Angebote" zu gewinnen. Weggelegt habe ich dieses nicht, denn mir ging einfach nicht die Frage aus dem Kopf, was jemanden wohl dazu treiben mag, ein Buch zu schreiben, dessen Aufsätze in der Schule meiner Ansicht nach jedes Mal knallrot zurück gekommen sein müssen.

Hier ein Beispiel, ich habe kein Wort ausgelassen und die Rechtschreibung nicht verändert. Kontext: Die Hauptheldin denkt über ihre Pflanze von einem anderen Planeten nach: "Die Pflanze war im Gegenteil zu allen anderen Pflanzen auf Arret 3 harmlos. Doch sie empfand es so, als wenn sie einzig mit Ihr zusammenlebte. Es war fast ein Ausgleich und gab es sich selbst gegenüber seit Langem zu: Die Pflanze war ..."

Der sehr kurzen Story fehlt der rote Faden und das Spannungsmoment, und die Sätze fügen sich nicht logisch und folgerichtig aneinander. Als Garnierung gibts einige wissenschaftlich klingende Begriffe wie "elektrisch-biogene Energiefelder", die aber nicht unterlegt werden.

Im Anhang bezeichnet sich die Autorin als promovierte Naturwissenschaftlerin. Sie schreibt dort zur Entstehung der Geschichte: "Ich überlegte mir drei sinnvolle Stichworte und kombinierte sie mit dem Thema Pflanzen, das mir am Herzen lag". Den Satz glaube ich ihr.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover