Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 10,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Physik ohne Ende: Eine geführte Tour von Kopernikus bis Hawking (Erlebnis Wissenschaft) Gebundene Ausgabe – 8. September 2010

4.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 8. September 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 23,00 EUR 10,95
1 neu ab EUR 23,00 10 gebraucht ab EUR 10,95

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein interessantes und kurzweiliges Buch über einige bedeutende Entdeckungen und Wissenschaftler der Physik."
astrotreff.de (23.09.2012)
 
"Durch die vielen Zeichnungen und Skizzen ist dieses Buch für jedermann verständlich und somit absolut weiterzuempfehlen."
Junge Wissenschaft (Dezember 2011)
 
"Eine Führung durch das 'Gedankengebäude der Physik' kann unerwartet unterhaltsam sein - wie in diesem Fall. [...] Ihre 'geführte Tour von Kopernikus bis Hawking' durch das Gedankengebäude der Erkenntnis über die facettenreiche unbelebte Natur entpuppt sich als ein bekömmliches Angebot für wissbegierige Leseratten."
Meininger Tagbeblatt (09.04.2011) / Südthüringer Zeitung (09.04.2011)
 
"[Das Buch gibt] eine gelungene Übersicht über die Physik - und dies nicht nur gut lesbar, sondern tatsächlich auch inhaltlich in einer für den Laien ansprechenden Tiefe mit recht ausführlichen Erklärungen."
Physik in unserer Zeit (März 2011)
 
"[D]as verständliche Buch [eignet sich] für alle, die sich einen fundierten Überblick über die Geschichte der Physik und ihre Protagonisten verschaffen wollen."
pro-physik.de (Online seit 24.06.2011)
 
"Die Darstellung der Geschichte der Physik ist spannend und gut lesbar geschrieben und verzichtet bei allem Bemühen um Anschaulichkeit auch nicht auf die Angabe der wichtigsten Formeln [...]. Dem Buch ist ein weiter Leserkreis zu wünschen. Es eignet sich für Oberstufenschüler und für interessierte Laien, ermöglicht Studierenden, sich einen fundierten Überblick zu schaffen, enthält aber auch für gestandene Physiker und Physiklehrer sehr viele wertvolle und hervorragend pädagogisch aufbereitete Informationen."
Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht (März 2011)
 
"Eine Führung durch das 'Gedankengebäude der Physik' kann unerwartet unterhaltsam sein - wie in diesem Fall. [...] Ihre 'geführte Tour von Kopernikus bis Hawking' durch das Gedankengebäude der Erkenntnis über die facettenreiche unbelebte Natur entpuppt sich als ein bekömmliches Angebot für wissbegierige Leseratten."
Freies Wort (09.04.2011)
 
"'Physik ohne Ende' erinnert an das Philosophie-Kultbuch 'Sofies Welt' von Jostein Gaarder, ist allerdings nicht ganz so romanhaft geschrieben. ... Der Physikprofessor Jörg Hüfner und der Gymnasiallehrer Rudolf Löhken ...gestalten ihre Reise durch die Physik knapp, dennoch gehaltvoll und dabei unterhaltsam."
Spektrum der Wissenschaft (12/2010)
 
"Das Buch 'Physik ohne Ende' ist damit eine gelungene Führung, die zu lesen viel Freude bereitet. Physikalisches Vorwissen wird nicht vorausgesetzt, sodass keine Einstiegshürden gegeben sind."
Der-Buchleser.de (27.11.2010)
 
"Genau diesen Traum, das 'Haus der Physik' zu errichten, haben Jörg Hüfner und Rudolf Löhken verwirklicht. Sie laden den Leser ein, sich einer geführten Tour durch dieses Haus anzuschließen oder es auf eigene Faust zu entdecken."
Vip Infotainment (15.11.2010)

Buchrückseite

Eine faszinierende Expedition in die Geschichte der Physik
Man stelle sich vor, die Physik sei ein Gebäude, in dem man umhergehen und dabei in den verschiedenen Stockwerken die großen Momente der Wissenschaftsgeschichte miterleben kann. Genau diesen Traum, das "Haus der Physik" zu errichten, haben Jörg Hüfner und Rudolf Löhken verwirklicht. Sie laden den Leser ein, sich einer geführten Tour durch dieses Haus anzuschließen oder es auf eigene Faust zu entdecken.
 
Vom 16. ins 21. Jahrhundert
Im Erdgeschoss begegnen wir den Forschern Nikolaus Kopernikus und Isaac Newton, die das Weltbild revolutioniert und die Physik als exakte Wissenschaft etabliert haben. Im ersten Stock sind es Pioniere wie Michael Faraday oder Ludwig Boltzmann mit ihren Entdeckungen in der Elektrizitäts- und Wärmelehre. Und schließlich, im obersten Geschoss, finden sich die bahnbrechenden Fortschritte des 20. Jahrhunderts, für die Namen wie z.B. Marie Curie, Albert Einstein, Richard Feynman und Stephen Hawking stehen. Am Ende steht die Frage: Was wird das 21. Jahrhunder bringen?
 
Der Streifzug und sein Ziel
Dieser Rundgang durch die Physik führt zu den Fundamenten einer Grundlagendisziplin und zu denen, die sie errichtet haben - zu Männern und Frauen, die getrieben waren von einer unbändigen Neugier und der Lust am Erforschen und Verstehen der Natur. Und so verspürt auch der Besucher am Ende des Streifzugs: Physik ist weder trocken noch abschreckend, sondern spannend und lebendig.
Es gibt noch viel zu entdecken!

Alle Produktbeschreibungen


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Nach dem Lesen habe ich mich gefragt, welche Zielgruppe dieses schön gestaltete, mit zahlreichen Skizzen, Graphiken und Fotos versehene Buch ansprechen kann. Sicher sind es nicht die Studenten oder Absolventen eines Physik-Studiums, sie werden kaum etwas Neues erfahren können. Und auch wer Physik im Nebenfach studiert oder studiert hat, wird den größten Teil der Inhalte bereits kennen. Also sind es in erster Linie die interessierten Laien, denen dieses Buch Freude und Nutzen bringen kann.

Das Buch behandelt eine ganze Reihe physikalischer Themen. Im ersten Kapitel geht es um die Physik im 20. Jahrhundert und dabei insbesondere um Röntgenstrahlung und Radioaktivität, um die Quantentheorie, die Relativitätstheorie, Atomphysik sowie um Astrophysik und unser Universum. Das zweite Kapitel blickt auf die Anfänge der Physik im 16. und 17. Jahrhundert zurück und geht auf die Planetensysteme, auf Licht und Zeit sowie die Gesetze der Bewegung ein. Das dritte Kapitel widmet sich der Physik im 18. und 19. Jahrhundert mit Ausführungen zur Wärme, zur Energie, zur Elektrizität, zum Magnetismus. Schließlich geben die Autoren im letzten Kapitel eine kurze Einschätzung zur Zukunft der Physik.

Mir persönlich hat gut gefallen, dass nicht allein reines Wissen vermittelt werden soll. Wenn man sich damit begnügen möchte, gibt es nach meiner Einschätzung bessere Bücher. Stattdessen schildern die beiden Autoren in einer ganzen Reihe von geschickt eingebauten Kurzbiographien das Leben der Physiker.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Quelle: Spektrum der Wissenschaft 12/2010

"Darf ich Sie etwas Persönliches fragen? Verstehen Physiker eigentlich die Merkwürdigkeiten der Quantenmechanik?" Hanna, die junge Besucherin auf der Reise durch das Gebäude der Physik, hat soeben gemeinsam mit ihrem Großvater vom Doppelspaltexperiment erfahren, vom Welle-Teilchen- Dualismus und der radioaktiven Strahlung. Die Physiker, die sie auf ihrem Weg begleiten, bemühen sich, ihre vielen kritischen und meist etwas altklugen Fragen verständlich und trotzdem nichttrivial zu beantworten. Ob man die Quantenphysik verstehe, so erklärt man ihr, hänge davon ab, ob man nur den Formalismus beherrschen oder eine Anschauung gewinnen will.

"Physik ohne Ende" erinnert an das Philosophie- Kultbuch "Sofies Welt" von Jostein Gaarder, ist allerdings nicht ganz so romanhaft geschrieben. Hanna und ihr Großvater besuchen ein Museum und beginnen mit den Räumen, in denen sich die "Moderne Physik" befindet. Erst im zweiten Teil des Buchs werden sie auch Newton, Kopernikus und Faraday kennen lernen.

Mit Einsteins spezieller und allgemeiner Relativitätstheorie geht es los ' fast ohne Formeln, anschaulich geschildert und mit schwarz-weißen Bildern unterlegt. Zwischendurch darf Hanna immer gerade die Fragen stellen, die einem interessierten Laien auf den Lippen brennen würden.

In einzelnen Zimmern des Gebäudes können die Besucher ' teilweise anhand von Experimenten ' die Gesetze der Elementarteilchenwelt und der Quantenphysik, das Funktionsprinzip von Atombomben, den Sonnenzyklus und den Urknall nachvollziehen. Theoretischere Abschnitte gibt es ebenfalls, allerdings kleiner gedruckt, um das Überspringen zu erleichtern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Inhaltlich schließe ich mich voll und ganz meinen Vorrednern an. Das Buch ist auch für den absoluten Laien empfehlenswert und sehr kurzweilig zu lesen.
Ärgerlich waren für mich nur die vielen vielen Rechtschreib- und Grammatikfehler.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden