Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17


am 30. Dezember 2009
Christian Westphalen stellt in seinem Buch zum einen Bildbearbeitungsschritte für Portrait, Landschaft und Architektur dar und liefert auch Beispiele für spezielle Themen wie Effekte, Montagen oder RAW-Konvertierung mit PSE 8 (Windows).

Der Aufbau ist klar strukturiert und orientiert sich an typischen Aufgaben des jeweiligen Themas, z. B. Korrektur stürzender Linien bei Architekturphotos oder höhere Dynamik bei Landschaftsaufnahmen. Bei jeder Aufgabe wird zunächst die Zielsetzung erläutert und danach die notwendigen Schritte sehr anschaulich beschrieben. In den meisten Fällen findet der komplette Bearbeitungsschritt auf einer Doppelseite Platz - sehr praktisch.

Der einzige Schwachpunkt aus meiner Sicht ist die häufige Beschränkung auf die numerischen Werte eines Parameters (z. B. setze Luminanz auf '50' oder Radius auf '1.5'). Hier würde ich mir eine kurze Erläuterung wünschen, was dieser Parameter bewirkt bzw. wie man bei anderen Bildern zu brauchbaren Werten kommt. In vielen Fällen erledigt das aber die Hilfe von PSE.

Insgesamt möchte ich 5 Sterne vergeben - dank des sehr durchdachten und pragmatischen Aufbaus. Zum Kennenlernen von PSE 8 ist dieses Buch bestens geeignet.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 18. Februar 2010
Praktischerweise macht ein erster Grundlagen-Exkurs gleich zu Anfang mit der Bedienoberfläche vertraut, was vor allem für PSE-Einsteiger eine gute Orientierung bietet. An passenden Stellen sind weitere solche Exkurse eingebunden, etwa zu den Ebenen und zur Verwendung von Dateiformaten und Farbeinstellungen.
Die zwölf Kapitel sind jeweils in diverse Workshops gegliedert. Das heißt, der Leser ist aufgefordert, anhand eines oder mehrerer der auf der DVD mitgelieferten Bilder und der großzügig - auch mit Screenshots - bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitung im Buch Optimierungen oder auch massive Korrekturen durchzuführen.
Es werden ganz typische Probleme behandelt, die dem Hobbyfotografen auf Schritt und Schritt begegnen. Da stört in einem ansonsten perfekten, mit Weitwinkel aufgenommenen Bild nur ein hässlicher Sonnenschirm: Er wird samt seinem Schatten eliminiert. Oder man trifft auf unmöglich zu bewältigende Lichtverhältnisse, dann lässt sich aus den Fotos einer Belichtungsreihe ein Bild mit optimalem Kontrastumfang erstellen. Auch Reparaturen an alten (papiernen) Fotos beziehungsweise deren Scans werden vorgenommen und vieles mehr.
Auf die von PSE angebotenen Schnellkorrekturen, die zwar wenig zeitaufwändig, aber häufig nicht von optimaler Wirkung gekrönt sind, wird eher kurz eingegangen. Dafür sind die Workshops zu den einzelnen Themen bemerkenswert anschaulich gehalten, sodass auch unerfahrene "Fotobastler" problemlos mit dem Buch arbeiten können.

Was manchem Nutzer fehlen mag, sind Erläuterungen zu den verschiedenen Funktionen und die Wirkungsweise der Einstellungen. Der Leser erfährt zwar (und probiert aus), was eine bestimmte Einstellung, etwa die Kontrasterhöhung um 60 %, wie gefordert, bewirkt, jedoch fast immer auf das Beispiel bezogen, nicht allgemein, sodass man bei eigenen Bildern hier und da recht viel "fummeln" und sich selbst beibringen muss. Aber Entsprechendes würde den Rahmen des Buchs womöglich sprengen. Auch sind die Beispielbilder durchaus repräsentativ, sodass der Leser in der eigenen Sammlung etliche ähnliche "Problemfälle" finden wird.
Wer mit PSE bereits gearbeitet hat, profitiert unter anderem vom Kapitel zur Bearbeitung von Bildern im RAW-Format, wie sie ja auch von Profis bevorzugt vorgenommen wird.

Anschaulich gehalten und mit zahlreichen Themen für Einsteiger wie Fortgeschrittene, bietet dieses großzügig ausgestattete Buch sowohl die Möglichkeit zum raschen Vertrautwerden mit dem Programm als auch zum Herantasten an anspruchsvolle Aufgaben.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2010
Dieses Buch ist die geeignete Hilfe für alle, aber wirklich alle möglichen Arten der Bildbearbeitung mit Photoshop Elements 8. Ich habe mir das Werk zunächst mal aus der Stadtbücherei ausgeliehen und habe die Workshops zu 2/3 durchgearbeitet. Es ist unglaublich, was man mit diesem Bildbearbeitungsprogramm von ADOBE alles machen kann. Immer wieder tun sich neue Untermenues auf mit vielfältigen Auswahlmöglichkeiten, sowohl für Farbe als auch Schwarz-Weiß. Nachkolorierung, blauen Himmel einfärben, Personen auf Fotos entfernen, alles kein Problem. Ich staune nur und bin begeistert und werde mir dieses Buch unbedingt kaufen. Toll sind die Workshops, einfach und nachvollziehbar. Das andere Buch von Robert Klaßen habe ich vor 3 Monaten gekauft und mich damit prima eingearbeitet. Das Buch von Christian Westphalen ist allerdings einen Tic besser. Das Arbeiten nach diesem Buch setzt allerdings nach meiner Meinung wenigstens Grundkenntnisse in der Technik von Photoshop Elements 8 voraus. Sie werden vom Autor nur kurz erklärt. Alles in allem ist dieses Buch jeden Euro wert, den man dafür anlegt. Der Spaßfaktor ist enorm!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2010
Für einen Anfänger gibt es nichts besseres, als ein hilfreiches Buch, mit dem man sich so langsam in die Materie einarbeiten kann. Mit diesem Buch ist das ohne Probleme möglich. Kann ich nur empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2011
recht solide aufgebautes Hnadbuch zur PE Version 8. Teilweise, besonders für Einsteiger eher schwierig zu verstehende Arbeitsabläufe; besonders wenn detailiertere Erklärungen aus vorher abgehandelten Kapiteln vorausgesetzt werden. Insgesamt als Nachschlagewerk zu empfehlen. Ideal wäre das Buch von vorn herein mit einem Videolehrgang zu kombinieren (einige ausgewählte Beispiele sind in der Buch-CD vorhanden). Meiner Meinung nach sollte man sich zuerst einen Videolehrgang ansehen und anschließend als Referenz ein Buch zulegen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2010
Das Buch erklärt sehr gut, die Funktionen von Photoshop Elements 8, Schritt für Schritt, sehr unkompliziert. Ich hatte schon ein anderes Buch über das Fotobearbeitungsprogramm, was nicht so gut ist. Ich kann dieses Buch von Calileo Design empfehlen. Die Beschreibung für Funktionen,etc. sind nicht zu kurz und nicht zu lang beschrieben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2010
Das Buch von Christian Westphalen ist sehr gut. Nach dem Buch kann man auftretende Probleme gut lösen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken