Facebook Twitter Pinterest
Phoenix Rising ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Phoenix Rising CD+DVD

4.4 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen

Statt: EUR 7,49
Jetzt: EUR 4,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 2,50 (33%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Phoenix Rising (Audio Version)
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, CD+DVD, 20. Mai 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99
EUR 4,79 EUR 4,79
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
45 neu ab EUR 4,79 7 gebraucht ab EUR 4,79

Hinweise und Aktionen


Deep Purple-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Phoenix Rising
  • +
  • Paris 1975
  • +
  • BBC Sessions 1968-1970 (Special Edition)
Gesamtpreis: EUR 23,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (20. Mai 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: CD+DVD
  • Label: Edel:Records (Edel)
  • ASIN: B004RJZ9YC
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.842 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Burn (Live) - Deep Purple
  2. Getting Tighter (Live) - Deep Purple
  3. Love Child (Live) - Deep Purple
  4. Smoke on The water (including Georgia) (Live) - Deep Purple
  5. Lazy (Live) - Deep Purple
  6. Homeward Strut (Live) - Deep Purple
  7. You Keep on Moving (Live) - Deep Purple
  8. Stormbringer (Live) - Deep Purple

Disk: 2

  1. Burn - Deep Purple
  2. Love Child - Deep Purple
  3. Smoke On The Water - Deep Purple
  4. You Keep On Moving - Deep Purple
  5. Highway Star - Deep Purple

Disk: 3

  1. Introduction
  2. The Demise Of Deep Purple MK II
  3. The Birth Of MK III
  4. The Making Of Burn
  5. The California Jam 1974
  6. Stormbringer
  7. Sunbury Music Festival 1975
  8. Glenn Hughes ­ Troubled Times
  9. Drugs Become An Issue
  10. Ritchie Blackmore Leaves The Band
  11. Tommy Bolin
  12. Come Taste The Band
  13. Drugs Become A Problem
  14. Glenn Hughes In Rehabilitation
  15. Mk IV On Tour
  16. Indonesian Nightmare
  17. Rising Over Japan
  18. The Final MK IV shows
  19. Credits

Produktbeschreibungen

Deep Purple - bereits der Name lässt viele Herzen höher schlagen, denn die Rocker prägten so manch eine Jugend in den wilden Siebzigern. Von 1973 bis 1976 bestand dieses Line-Up aus Tommy Bolin, David Coverdale, Glenn Hughes, Jon Lord und Ian Paice, bevor die Bandmitglieder vorerst getrennte Wege gingen und es 1984 zu einer Wiedervereinigung mit Ian Gillan als Sänger kam.

In dieser Zeit gaben Bolin, Coverdale, Hughes, Lord und Paice am 15. Dezember 1975 in der Budokan Hall, Japan ein Konzert – eines der letzten mit diesem legendären Line-Up. Der dreißigminütige Auftritt wurde noch niemals zuvor veröffentlicht und enthält die Klassiker „Burn“, „Love Child“, „Smoke On The Water“, „You Keep On Moving“ und „Highway Star“. Gefilmt wurde das Konzert mit der Absicht, einen Kinofilm zu produzieren, der letztendlich niemals vollendet wurde. So geriet das Videomaterial, welches mit der besten verfügbaren Technik restauriert wurde, beinah in Vergessenheit, bis es während einer Konzertreihe im deutschen Fernsehen gezeigt wurde und nun erstmalig und exklusiv auf DVD erscheint. Die großartigen Hits und das japanische Publikum, das restlos begeistert und mit seiner Euphorie an die Beatlemanie erinnert, schafften 1975 eine einzigartige Atmosphäre und belegen einmal mehr, dass Deep Purple lebende Legenden sind. Das besondere Highlight von Phoenix Rising stellt allerdings eine eineinhalbstündige Dokumentation dar, die nie zuvor gesehenes Material enthält. Zu sehen sind Backstageaufnahmen, rare Konzertmomente aus Hawaii, Neuseeland und Australien, aber auch das berüchtigte Konzert aus Jakarta, Indonesien bei dem es zu einem tragischen Unfall mit Todesfolge eines Crewmitglieds kam. Altes Interviewmaterial von Bolin, Coverdale und Paice vervollständigen die Dokumentation, die alles in allem das wilde Leben der Rocker wiederspiegelt. Auch der frühe tragische Tod von Gitarrist Tommy Bolin und die Drogenprobleme finden Erwähnung. Kommentiert wird das Ganze von Glenn Hughes und Gründungsmitglied Jon Lord, die damit einen intimen, persönlichen Einblick in die Bandgeschichte gewähren.

Der offizielle Soundtrack und mehr:
Über eine Stunde Live-Raritäten aus der MKIV Besetzung, aufgezeichnet in Japan und Longbeach

Rises over Japan-Konzert:
Aufgezeichnet am 15. Dezember 1975 in der Budokan Hall, Japan, auf 16 mm Film – neu digitalisiert in HD und 5.1 Sound gemixt. Der lange verschollene 30-minütige Konzertfilm – zum ersten Mal im Handel.

Getting Tighter Dokumentation:
Die Dokumentation über Deep Purple MKIV (1975-1976), die das turbulente, letzte Jahr zeigt, bevor sich die Band im Jahr 1976 auflöste. Enthält neue, exklusive Interviews mit Glenn Hughes und Gründungsmitglied Jon Lord, Archivmaterial von der Tournee sowie Interviews mit Tommy Bolin, David Coverdale und Ian Paice.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Zur DVD:
"Phoenix Rising" ist in erster Linie eine Dokumentation über die Besetzung: Coverdale, Hughes, Bolin, Paice, Lord und der Entstehung des Albums "Come Taste The Band"
Nagelneue Inteviews der Herren Lord und Hughes, die ich sehr interessant finde, kombiniert mit alten Ausschnitten von damals. Sehr gelungen wie ich finde.
Als Bonus gibts eine halbe Stunde "Deep Purple Live In Japan 1975" in restaurierter Fassung. Und noch Material von 1975 allerdings ohne deutsche Untertitel.
Zur CD:
Die CD sollte man nur als Giveaway sehen, alle Songs sind schon mehrfach veröffentlicht worden und man merkt ihnen auch das Remaster nicht an. Wobei ich den Sound nicht schlecht finde, eben halt typisch Deep Purple MK IV. Seit Erscheinen der LP "Last Concert In Japan" 1980 hat sich da für meine Ohren nicht viel getan.

Wenn man so wie ich Tommy Bolin sehr mag, ist das ganze eine Supersache.
1 Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
von Bild-und Tonmaterial. Zur CD: die Fan`s kennen, bzw. haben diese Aufnahmen sicher schon.(Live in Tokyo und Live at Long Beach gibt es ja schon auf CD) Ist aber eine gute Ergänzung zum Filmmaterial. Zur DVD: Es ist zwar etwas schade, dass es leider nur noch die 30 Min. vom Tokyo Auftritt dieser Formation auf Film gibt, Tommy Bolin war stark angeschlagen, ( wird ausführlich in der Dokumentation behandelt)dafür gibt der Rest der Truppe aber Vollgas; wie gewohnt. Was mir aber besonders gut an diesen Aufnahmen gefällt, ist der Kameraschnitt dieses Auftritts. Keine hektischen Schnitte oder Einstellungen, sondern hier verweilt die Kamera auch mal etwas länger. Das ist erstmal angenehmer für die Augen und viel interessanter und "spannender" anzusehen. So möchte ich eine Live-DVD, wo man den Künstlern einfach mal zuschauen kann. Bild und Ton sind,wenn man bedenkt wie alt die Aufnahmen sind, nicht zu bemängeln. Die Doku " Gettin`Tighter" ist durchaus kurzweilig und interessant, allerdings wäre mir etwas weniger Glenn Hughes und dafür vielleicht neue Interwievs mit Ian Paice und David Coverdale lieber gewesen. Zumindest gibt es Statements vom grandiosen Jon Lord.
Eine CD mit Liveaufnahmen, das einzige Filmmaterial eines Konzertes der Mk IV und eine 80 minütige Doku ergibt volle Punktzahl für Deep Purple Fans. Einsteiger sollten vielleicht mit Mk II beginnen.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Da es noch nicht lange her ist, dass man solche Sachen überhaupt nicht auf Vinyl erhalten konnte, will ich zunächst einmal meiner Freude Ausdruck geben, dass man scheinbar endlich merkt, dass es immer noch und inzwischen auch wieder immer mehr Personen gibt, die Vinyl gegenüber dem digitalen Tonträger den Vorzug geben oder wenigstens beides haben möchten. Also zunächst einmal zum Positiven:
1. Sehr gutes, klar klingendes Vinyl.
2. Die DVD, die es zur CD-Version gibt, liegt auch der Vinyl-Version bei - das begeistert mich, wird doch sonst leider immer wieder der Vinylsammler gezwungen, sich bei solchen Packages auch noch die CD zu holen, weil es nur diese mit DVD gibt
3. Der Preis (als ich bestellte 14,90)für diese Doppel-LP inkl. DVD ist ein echtes Schnäppchen.
4. Der größte Teil der auf den LPs vorliegenden Tracks ist auf Vinyl bisher nicht erhältlich gewesen.
5. Ein echtes Highlight ist die Doku auf der DVD. Die Interviews mit Glenn Hughes und Jon Lord, in denen die Geschichte von Deep Purple Mark III (kurz) und IV (ausführlich) abgehandelt wird sind alleine schon das Geld wert. Insbesondere Glenn Hughes spricht in großer Offenheit über seine damalige Drogensucht und die Probleme, die er damit verursachte.

Leider nicht so hervorragend ist der 30-minütige Concert-Film Rise over Japan", den man ebenfalls auf der DVD findet. Die visuelle Qualität der Aufnahmen ist leider nur geringfügig besser, als auf alten Videobändern, aber etwas anderes war Mitte der 70er auch kaum zu erwarten - aber leider kommt auch von der musikalischen Leistung wenig Freude auf. Ein augenscheinlich spielunfähiger Tommy Bolin quält sich durch seine Parts.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Genau so muß sich ein Livealbum anhören,energiegeladen und voller Spielfreude.Wenn man sich so manche Liveveröffentlichungen anderer Gruppen anhört die gerade mal 20 Jahre alt sind,kann man diesem 35 Jahre altem Livewerk einfach nur größten Respekt zollen.Gleich zu Anfang geht es mit einer Power und Spielfreude mit Burn los,daß man nicht glauben mag das sich Deep Purple kurze Zeit später auflösten.Ian Paice trommelt unglaublich!Jon Lord läßt bei Lazy und You Keep on Moving seine einmalige Spielweise brillieren.Er ist ein Gigant!Ich kann nur sagen CD bestellen,ab in den CD-Player,voll aufdrehen und staunen wie gut das ist.Für Fans absolut Unverzichtbar.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Habe Phoenix Rising nur wegen der DVD gekauft - die Titel auf der CD sind schon mehrfach veröffentlicht worden.
Auch wenn der - sehr kurze - Konzertmitschnitt in Japan zu den schlechten gehört - es ist der einzige den es in dieser Besetzung gibt. Die Doku beginnend mit der Entstehung von Deep Purple Mark III bis zum Ende Mark IV im März 1976 ist absolut sehenswert - begleitet von Interviews mit Jon Lord und Glenn Hughes, die Hintergründe zu den damaligen Geschehnissen liefern. Man kann nur erahnen was die Band ohne das Abdriften in den Drogensumpf der Herren Hughes und Bolin noch erreicht hätte. Jon Lord und Ian Paice waren zu dieser Zeit jedenfalls gut wie sonst nie mehr. Weshalb Deep Purple nach dem Ausstieg von Blackmore überhaupt weitermachten lässt sich auf der CD "Days may come and days may go" nachvollziehen - die Jam Sessions vor der Aufnahme des einzigen Mark IV Studioalbums "Come taste the band'. Fazit: für Fans des viel zu jung gestorbenen Tommy Bolin und von Deep Purple 1973-76 ein absolutes Muss.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden